Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zen am Schwanenteich

Gießen | Wer heute morgen früh genug am Schwanenteich war, konnte die Natur noch einmal wie in sich selbst versunken erleben. Selbst die Tiere schienen zu meditieren. Vielleicht der letzte winterliche Anblick vor dem Frühjahr.

2
 
Gut ausbalanciert
Gut ausbalanciert 
 
1
 
 
 
 
1
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pferde genießen das frische Grün
Wildpferde mal ganz nah
Bei einem Ausflug zur Hohen Warte am Wochenende hatte ich das Glück,...
Mit Volldampf in den Jahrhundertsommer 2018?
Warum zu der Jahrhundertmondfinsternis 2018 nicht jetzt auch noch der...
Der einzelne Schwan auf dem Schwanenteich
Am Schwanenteich und Kleinen Teich
Am 13.7.2018 habe ich am frühen Nachmittag kurz vor dem...
Am Dienstag wurde nur einer gesichtet
Die Störche im Salzbödetal bei Damm
Am letzten Sonntag waren dort sieben Störche beobachtet worden, nicht...
Stolzer Schwan
Gestern Morgen am Schwanenteich
Noch sehr scheu, deshalb nur von Weitem; es sind 7 Pulli
Auch die Nilgänse im Schlosspark Buseck haben Nachwuchs
Hier nun das ganze Bild: Eines der 7 halbwüchsigen Nilgansgössel vom Großen-Busecker Schlosspark zeigt seine wachsenden Federn
Auflösung zu Was bin ich?

Kommentare zum Beitrag

Elke Jandrasits
929
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 04.03.2018 um 08:39 Uhr
Einfach schön!
Mit dem Frühling wird hier bald wieder Trubel einkehren.
Ingrid Wittich
20.463
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 04.03.2018 um 11:52 Uhr
Ruhe vor - vielleicht - dem nächsten Frühlingssturm.
Bernd Zeun
10.802
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 04.03.2018 um 21:29 Uhr
Jetzt ist hier der ganze Schnee ja wieder weg, so schön es aussah, ich hoffe er bleibt auch weg, mindestens bis zum nächsten Winter.
Jutta Skroch
13.151
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.03.2018 um 23:57 Uhr
Ich will auch Frühling, wir waren die letzte Woche bei Eiseskälte mal ganz kurz am Schwanenteich, nur um zu schauen, ob evtl. Leute auf dem Eis sind, aber so tragfähig war das Eis nicht, es wurden lediglich jede Menge großer Steine auf die Eisfläche geworden, die blieben natürlich auf der Eisfläche liegen und dürften inzwischen wieder auf dem Grund liegen. Im letzten Jahr waren die Graureiher um diese Zeit schon eifrig mit dem Nestbau beschäftigt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Bernd Zeun

von:  Bernd Zeun

online
Interessensgebiet: Gießen
Bernd Zeun
10.802
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtpark-Atlantis
Nicht der Schatz der Nibelungen, eher der Unrat böser Jungen, was da...
Mit dem Fahrrad auf der Liebesinsel
Mit dem Fahrrad auf die Liebesinsel - zwei Tage Radtour am Edersee
Der extrem trockene Sommer ließ den Wasserstand am Edersee seit Mai...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 43
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Haus im Wasser, wo das wohl steht? Das war uns Anfang Oktober auf unserer Busreise gen Süden so aufgefallen!
Ein Haus am Wasser, wo das wohl steht?
Infotafel über diese Bergwelt in Oberstdorf
Die grüne Bergregion um Oberstdorf im Allgäu
Das war uns bei diesem Urlaub in das Oberste des Allgäus bei...

Weitere Beiträge aus der Region

Fußball Hessenliga
Völlig überraschend musste der FC Gießen bei Türk Gücu Friedberg ein...
Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 26.10.2018 gastiert zum 1.mal das Benjamin Kolloch Quartett im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Wieder ein grandioser musikalischer Freitagabend mit der Leathertown Jazzband im Jazzkeller Grünberg!
Wieder ein grandioser musikalischer Freitagabend mit der Leathertown...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.