Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Förderverein St. Thomas Morus spendet zugunsten der Flüchtlingshilfe Gießen Ost

v.l. Wolfgang Faber, Dorothea Faber, Eva-Maria Sarnowski, Ulrich Voigt und Heribert Ohlig nehmen die Spende des Fördervereins in Höhe von 350 € für die Flüchtlingshilfe Gießen Ost durch den Vorsitzenden Jakob Handrack und Sabine Streit dankend an.
v.l. Wolfgang Faber, Dorothea Faber, Eva-Maria Sarnowski, Ulrich Voigt und Heribert Ohlig nehmen die Spende des Fördervereins in Höhe von 350 € für die Flüchtlingshilfe Gießen Ost durch den Vorsitzenden Jakob Handrack und Sabine Streit dankend an.
Gießen | Ein erfolgreiches Projekt wie Kirche im 21. Jahrhundert funktionieren kann ist die "Flüchtlingshilfe Gießen Ost". 2015 gegründet aus einer ökumenischen Initiative der Gießener "Ost-Gemeinden". Die katholische Pfarrei St. Thomas Morus und die evangelischen Gemeinden Andreas, Luther und Wichern unterstützen seit drei Jahren die Integrationsbemühungen meist afrikanischer Flüchtlinge durch Sprachkurse, Prüfungsvorbereitungen und persönlicher Betreuung. Der ehemalige Leiter der Gießener Ostschule, Heribert Ohlig, organisiert mit über 50 Ehrenamtlichen an vier Tagen in der Woche das Kurs- und Betreuungsangebot in der Grünberger Straße.
Umso mehr freuen sich die Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus dieses erfolgreiche Projekt mit einem Beitrag zu unterstützen.


Benefizkonzert zur Premiere

Im Rahmen der Premiere der neuen Konzertreihe "Katakombenkonzerte" am 2. Februar spielte die Band BLUESDOCTOR für einen guten Zweck. Diesen guten Zweck konnte der Vorstand des Fördervereins nun einlösen. Einen Betrag von 350 € erbrachte die Kollekte. Vorsitzender Jakob Handrack und Beisitzerin Sabine Streit übergaben symbolisch den Scheck an Heribert Ohlig. Das Geld soll u.a. zur Anschaffung benötigter Unterrichtsmaterialien verwendet werden.
Das nächste Konzert in der Reihe der "Katakombenkonzerte" findet am Samstag, den 17. März um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) statt. Es spielen Raik Rudinger (Klavier) und Nils Hartwig (Saxophon) klassische Jazzarrangements.


Engagement willkommen!

Die Flüchtlingshilfe sucht weiterhin interessierte Ehrenamtliche, die sich engagieren möchte. Ansprechpartner: Marcel Dossou (Mobil: 0173 652 31 25, E-Mail: info@fluechtlingshilfe-gi-ost.de)


Weitere Spenden sind ebenfalls willkommen an

Förderkreis Flüchtlingshilfe Gießen-Ost
IBAN DE22 5135 0025 0205 0524 95
BIC SKGIDE5FXXX

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
"Romantik Pur" Kantor Michael H. Poths (Orgel) und Karola Reuter (Sopran) zu Gast in der St.-Thomas-Morus-Kirche am 22. April um 16 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja! 37. Orgelvesper am 22. April 16 Uhr St. Thomas Morus mit Kantor Michael H. Poths (Wetzlar)
„Romantik Pur“ präsentieren Kantor Michael H. Poths (Orgel) und...
Gesamtschule Lumdatal (Allendorf Lumda)
Die Gesamtschule Lumdatal (Allendorf Lumda) feiert am 9. Juni 2018 ihr 50-jähriges Bestehen und blickt auf erfolgreiche Arbeit mit jungen Menschen zurück.
Die Schule hat ihr Ohr am Puls der Zeit und präsentiert sich mit...
37. Orgelvesper am 22. April 2018 St. Thomas Morus
Kathedralenklänge im "Dom" St. Thomas Morus - Virtuose 37. Orgelvesper zur Osterzeit mit Kantor Michael H. Poths und Sopranistin Karola Reuter
Eine durchschnittlich besuchte Orgelvesper am vergangenen Sonntag...
EINLADUNG- Martin Guth kommt zur Brüder Grimm Schule (BGS)
Wir laden allen Interessierte herzlich an die Brüder- Grimm Schule...
Hammondlive am 10.8.18 um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in St. Thomas Morus
Jazz-Arrangements für Orgel und Schlagzeug am 10.8.18 20 Uhr in St. Thomas Morus
Orgelkonzerte sind langweilig, verstaubt und trocken. Das Image...
Interpretin Ingi Fett
PalliativPro: Emotionen und Highlights zum Frühlingsanfang - Benefizkonzert mit einer bra­vou­rösen Ingi Fett
Gießen/Butzbach. „Wunderbar, fantastisch, phänomenal“, darüber waren...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.472
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 27.02.2018 um 17:50 Uhr
Wieviel gibt denn die Kirche aus Eigenmitteln dazu? Oder ist das wieder der kirchliche Deckmantel über hohen Summen von Staat und Spendern und einem minimal Aufwand der Kirche selber. So wie wir es von Misereor oder auch Brot für die Welt kennen?
Jakob Handrack
743
Jakob Handrack aus Gießen schrieb am 27.02.2018 um 18:44 Uhr
Die Kirche finanziert den Regelbetrieb, die Bereitstellung der Räume, der Infrastruktur. Die Spende ist nur ein kleiner, aber wertschätzender Beitrag zur Unterstützung dieser von überwiegend Ehrenamtlichen geleisteten Arbeit.
Florian Schmidt
4.472
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 27.02.2018 um 18:45 Uhr
Gibt es da einen Bericht aus dem die Zahlen hervorgehen?
Jakob Handrack
743
Jakob Handrack aus Gießen schrieb am 09.03.2018 um 18:34 Uhr
Sie können gerne im Pfarrbüro in den aktuellen Haushalt Einsicht nehmen. Dieser ist öffentlich und für jeden zugänglich.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
743
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hammond live heute abend um 20 Uhr in St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80
Nicht vergessen! Heute abend: Hammond live um 20 Uhr in St. Thomas Morus Gießen
Heute abend um 20 Uhr spielen Kirchenmusiker Peter Groß und...
"Mensch, Nachbar - bald gehts los! Kennenlernen, Spaß-Haben und Entdecken am 11.8.18 ab 12 Uhr
"Mensch, Nachbar! Lass(t) uns feiern" am 11. August in St. Thomas Morus
#Förderverein und Kindertagesstätte St. Thomas Morus feiern...

Weitere Beiträge aus der Region

Das ROSENHANG MUSEUM in Weilburg/Lahn
Im 200 Jahre alten Brauereigebäude der ehemaligen Brauerei August...
Objekt P-01, Ansicht von vorn, im Hintergrund das Waschbärgehege
WUNDERWERKE im Botanischen Garten Marburg
Die alte Heilpflanze Arnika (Arnica montana) wird in Deutschland...
Lahn-River-Wheelers in Amsterdam und neuer Einsteigerkurs
„Tanzen verbindet“. Dies konnten vor kurzem neun Mitglieder der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.