Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das neue Projekt der hessischen Märchensammler

Gießen | Die geborenen Hanauer Jacob und Wilhelm Grimm gelten als bekannte Forscher der deutschen Volkskultur, vielmehr als Sammler der etlichen deutschen Folklore. Eine enorme Popularität bekam ihr Sammelband „Grimms Märchen“, eine berühmte Kollektion der Kinder- sowie Hausmärchen. Befasst man sich mit den beiden Brüdern, wendet man sich unmittelbar der deutschen Geschichte, Literatur und Sprache zu. Das Deutsch-Russische Zentrum „IBSK“ e.V. führt ab dem vierten März dieses Jahres das neue, hochinteressante und anregende Projekt für Schulkinder ein unter dem Namen „Neues Land - Märchenland - Auf den Spuren der neuen Märchensammler“. Dieser Projekt beabsichtigt kreative Arbeit, Erweiterung der Kenntnisse über die deutsche Kulturgeschichte, Veranschaulichung des erworbenen theoretischen Wissens mittels verschiedener Erkundungstouren in der Welt von Brüdern Grimm. In der Planung stehen Besuche von zahlreichen Lokalitäten in Fulda, Kassel und Marburg und thematisierte Führungen an den besonderen Orten der damaligen Auffindung von Jacob und Wilhelm, was mit Sicherheit zu Erlebnishöhepunkten für die teilnehmenden Familien werden kann!
Mehr über...
Die Teilnehmer werden sich in der nahen Zukunft monatlich treffen, um gemeinsam die Märchen strukturiert durchzulesen, zu analysieren sowie diskutieren und anschließend eine entsprechende Gegend zu besuchen sowie die Eindrücke von dem facettenreichen Leben der Brüder Grimm zu erforschen.
Für den Verein steht vordergründig die Ambition, Familien mit einem Migrationshintergrund ferner Zuwanderer mit Kindern zu unterstützen und dabei bei einer erfolgreichen Integration in die Gesellschaft behilflich sein zu können. Durch die gemeinsamen Aktivitäten bekommen die Teilnehmer eine Chance, das sprachliche Wissen zu entfalten und die kommunikativen Fähigkeiten zu stärken. Nach dem Abschluss des Projektes wird von den Ergebnissen mit aussagekräftigen Bildern erneut berichtet und die Teilnehmenden dürfen sich vorerst auf ein spektakuläres Konzept und Vorhaben des Zentrums freuen!
Die Berichte und Fotoreihen sind auf der Homepage des Vereins: http://www.drz-ev.de/index.php/de/ nach dem Start des Projektes vorzufinden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kleine Feedbackwand: Eine*r wagt Kritik - und wird gleich belehrt.
Teure Verarschung: Diskussion und Austausch wurden beim ersten Nachhaltigkeitsforum eher verhindert als gefördert
Am 25.10.2019 fand in Gießen das erste Nachhaltigkeitsforum der...
69 Sparkassen-Senioren erkunden die Mathildenhöhe in Darmstadt.
Sparkassen-Senioren erkunden Zentrum des Jugendstils
Die zweite Tagesfahrt in diesem Jahr führte 69 Gießener...
Großes Musical-Projekt „Anatevka“ – Sängerinnen und Sänger gesucht!
Die Ettingshäuser Chöre stellen sich einer neuen Herausforderung für...
Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum Schüleraustausch in Saratow
„Es war einmal …“ Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum...
Gruppenbild: Anhörung bei der SPD Hessen im Landtag in Wiesbaden
Straßenbeiträge -> Rentner und junge Familien sollen mit existenzgefährdend hohen 5-stelligen Straßenbeiträgen den Haushalt der Kommune 'retten', obwohl das Land das Geld für die Straßen hat!
Straßenbeiträge -> CDU/GRÜNE Hessen betreiben eine Politik GEGEN die...
v.l. Richard von Isenburg (Kassenprüfer), Lars Stein (Jugendwart), Richard Glasbrenner (Kassenwart), Michèle Kabisch, Jürgen Hartmann, Thomas Eikenroth, Detlef Herbst (1.Vorsitzender)
Neues und Bewährtes aus dem Karate Dojo Lich e. V.
Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Karate Dojo Lich...
Die griechische Tempelanlage der Palatinischen Tafeln in Metapont.
DIG-Gruppe entdeckte die Vielfältigkeit der unbekannten Basilikata und die Kulturhauptstadt 2019 Matera
Meer, Berge, Kultur, Natur und Kulinarisches bei Sommerwetter konnten...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.385
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 20.02.2018 um 20:55 Uhr
Hoffentlich liest's "Hornbach" nicht!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Maria Shabanova

von:  Maria Shabanova

offline
Interessensgebiet: Gießen
Maria Shabanova
59
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das ist meine Welt!
Das zweite hessische Kinder- und Jugendfestival namens „Das ist meine...
Das traditionelle Jolkafest im Bürgerhaus von Wieseck
Das vergangen Wochenende in dem Wiesecker Bürgerhaus hat für viel...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.