Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Erlenzeisige zur jetzige Frostperiode!

Ein männlicher Erlenzeisig im Kirschbaum
Ein männlicher Erlenzeisig im Kirschbaum
Gießen | Die jetzige Frostperiode sorgt dafür, das diese kleinen putzigen Erlenzeisige wieder vermehrt an meine Futterplätze kommen. Seit Tagen kann ich sie schon auf den Bäumen, Büschen und an den Bodenfutterplätzen beobachten, das war einfach mal wieder eine Fotostrecke wert! Sie kommen dann schon mal auf unsere Terrasse, die sind sehr geschickt bei ihrer Nahrunsaufnahme, auch an den Futtersilos.

Das war nur ein kleine Studie über diese kleinen Zeisige in unserem Gartenbereich, mal sehen wie lange sie an den Futterplätzen bleiben! Vor Jahren hatten sie es sehr lange ausgehalten und es gab schon fast kein Futter mehr in den Geschäften. Inzwischen gibt es in einigen Märkten das ganze Jahr über auch spezielles Sommerfutter zu kaufen!

Ein männlicher Erlenzeisig im Kirschbaum
Ein männlicher... 
Auch das muss mal sein bei diesen Zeisigen 2
Auch das muss mal sein... 
Die Schneereste auf dem Kirschbaum werden gerne als Vogeltränke genutzt, auch von anderen Wildvögel
Die Schneereste auf dem... 
Sie reflektieren das Sonnenlicht in ihrem Gefieder
Sie reflektieren das... 
Diesen weiblichen Erlenzeisig habe ich heute an unserer Terrasse aufnehmen können
Diesen weiblichen... 
Eine wahrscheinlich noch jugendliche Goldammer, in unserem Kirschbaum 2
Eine wahrscheinlich noch... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.324
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 22.02.2018 um 09:21 Uhr
Sie sitzen im Moment in den umliegenden Bäumen am frühen Vormittag und zwitschern um die Wette, es ist ein Zeichen das der Frühling im Anmarsch ist!
Nicole Freeman
9.324
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 27.02.2018 um 08:55 Uhr
tolle serie. danke für die infos
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.324
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fast nicht im Wasser zu erkennen ist sie!
Im Revier einer Bisamratten Familie
Bei der gestrigen Kontrolle von einem Flut-graben stellte ich fest,...
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei dem Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei dem Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...
Ein Taubenschwänzchen machte heute in den frühen Morgenstunden eine Ruhepause an unserer Hauswand! Zu erkennen ist es an dem markanten Taubenschwanz, ansonsten sieht es aus wie ein Nachtfalter.
Ein Taubenschwänzchen in der Ruheposition
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Blau-Gold-Trainerin Julia Haitsch animiert die Kinder zum Tanzen
Familien-Nachmittag traf auf viele interessierte Besucher
Der Familien-Nachmittag für das Gießener Flussstraßenviertel am 21....
Dieses Plakat am 8. September bei meinem Besuch der Moorbahn in Ramsloh gesehen
Im Moor- und Fehnmuseum in Elisabethfehn
Bei meinem Besuch im Museum der Moorbahn in Ramsloh sah ich ein...
Die Chorleiterin Anne Christin Weisel bestritt am Sonntag mit ihrem Chor „Liederkranz Eberstadt“ ein eindrucksvolles „Herbstkonzert“ in der Vitos Kapelle Gießen
„Herbstlich“, im Sinne von bunt und farbig, war auch das Programm,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.