Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Sonnenaufgang im Februar, bei klirrender Kälte!

Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!
Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Über dem Kirchberg und hinter den Bäumen ging er heute Abend im vollem Lichte auf, das ist immer wieder ein Erlebnis! Diesmal wurde der Vollmond als Supermond bezeichnet, da er der Erde mit seiner Umlaufbahn sehr nah kam.
Zweiter aufgehender Vollmond im Januar
30.01.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
Sonne und etwas Frühling von heute Morgen, 30.01.2018, 35305 Grünberg-Stangenrod
Traumhafter Sonnenaufgang

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
26.826
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.02.2018 um 10:39 Uhr
Ja war ein schöner Tag.
Wolfgang Heuser
7.130
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 17.02.2018 um 14:52 Uhr
So war es Peter, es war ein schöner sonniger Februartag, mit sehr viel Frost am frühen Morgen. Bei uns kommt durch den Kirchberg die Sonne immer eine Stunde später über den Berg und Wald, ist eben das Gladenbacher Bergland, Danke zum Kommentar!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.130
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sie wurde nun schon öfters in diesem Jahr von mir gesehen, diese schwarze-blaue Holzbiene. Seit 2010 kenne ich sie und habe sie immer wieder im Blick, sie mögen die Wärme und alte Holzstämme als Nistplatz!
Was ist das für ein dicker schwarzer Brummer!
Vom Fahrradweg im Salzbödetal aus gesehen, ein Neuntöter auf einem Weidepfahl bei einer Weidefläche!
Am Wegesrand auf einem Weidepfahl gesehen, ein Neuntöter

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Willi Mack, Wilfried Hepp und ? am Schwalbenhaus
Belohnung nach 18 Jahren!
Am 25. Februar 2000 wurde bei der Mitgliederversammlung der Vogel-...
Sie wurde nun schon öfters in diesem Jahr von mir gesehen, diese schwarze-blaue Holzbiene. Seit 2010 kenne ich sie und habe sie immer wieder im Blick, sie mögen die Wärme und alte Holzstämme als Nistplatz!
Was ist das für ein dicker schwarzer Brummer!
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

„Sie haben fertig“: Die Studierenden der Abendschule Gießen mit den besten Abschlüssen der Abendhauptschule, Abendrealschule und des Abendgymnasiums.
Das Finale geschafft: Abendschule Gießen entlässt 53 Absolventen
„Unsere Fußballer würden Sie beneiden - denn Sie haben nicht nur die...
„Jazz am Grill“ im Sporthotel Grünberg am Samstag, den 30. Juni 2018 ab 19Uhr
1.Jazz-Club Grünberg e.V. „Jazz am Grill“ im Sporthotel...
Tolles spielfreudiges Vitaliy Baran Quartett spielte wieder erfolgreich am Freitagabend im gut besuchten Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Tolles spielfreudiges Vitaliy Baran...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.