Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wintervogelzählung und Winterzeit in den Gartenbereichen

Die Schneeelster sucht im Schnee nach Futterresten
Die Schneeelster sucht im Schnee nach Futterresten
Gießen | Die aktuelle Wetterlage veranlasst die Wildvögel wieder mehr in die Hausgärten zu kommen. Das war auch ein Thema in der Marburger Oberhessischen Presse von heute, den 07. Februar. In diesem Beitrag ging es speziell um die ,,Stunde der Wintervögel", aber auch um die Vogelfütterung in den Gärten!

Erstaunlich ist es zur Zeit, wenn die Ringeltaube und der Eichelhäher, bzw. die Elster zusammen an den Futterplätzen sind. Speziell die Goldammern sind im Moment in Truppstärke an meinen Futterplätzen, aber auch etliche andere Wildvögel.

Bei einem Biotopgebiet in Lohra, konnte ich gestern sehr viele Blau- und Kohlmeisen in der freien Natur beobachten.

Es ist im Moment wieder ein interessantes Thema, da gibt es wieder viel zu tun, die Nistkästen müssen gesäubert werden!

Die Schneeelster sucht im Schnee nach Futterresten
Die Schneeelster sucht... 
Die Goldammern sind bei dieser Wetterlage sofort in unseren Gartenbereich
Die Goldammern sind bei... 
Die Eichelhäher und Ringeltauben nebeneinander auf Futtersuche
Die Eichelhäher und... 
Der Beitrag von dem OP Mitarbeiter Hartmut Berge
Der Beitrag von dem OP... 
Auch der Kleiber tauch hier und da wieder mal am Futterplatz auf, wie hier auf unserem Kirschbaum
Auch der Kleiber tauch... 
Wie bei der Groko, sie trauen sich nicht so richtig bei dem kalten Wetter aus der Deckung
Wie bei der Groko, sie... 
Auch diese Efeufrüchte werden von den Wildvögel als Futter genossen
Auch diese Efeufrüchte... 
Ein seltener Gast ist dieser männliche Bergfink
Ein seltener Gast ist... 
Die vereiste Vogeltränke wird im Moment nicht gebraucht, da es noch Schneereste für die Wildvögel hat!
Die vereiste Vogeltränke... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.891
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.02.2018 um 09:52 Uhr
Es wurden Bundesweit: 349.915 Vögel gezählt, in 92.297 Gärten von 136.177 Vogelfreunden.

Davon in Landkreis Gießen: 13.258 Vögel, in 342 Gärten von 530 Vogelfreunden!

Im Landkreis Marburg-Biedenkopf: 10.528 Vögel, in 262 Gärten von 396 Vogelfreunden! Quelle NABU Zählergebniss 2018

Die Blau- und Kohlmeise hatte überall ein Plus zu verzeichnen, auch in meinem Garten konnte ich das so feststellen!
Jutta Skroch
13.477
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.02.2018 um 10:01 Uhr
Die Blau- und die Kohlmeisen dominieren bei mir auch, außer den Staren, das sind noch mehr. Dieser Tage saßen bestimmt an die 20-25 Stare auf einem Baum im Nachbargarten. Zum Fotografieren reichte es leider nicht, da ich vom Einkaufen nach Hause kam und keine Kamera dabei hatte.
Wolfgang Heuser
7.891
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 08.02.2018 um 10:07 Uhr
Hallo Jutta, Danke zum Interesse an dem Thema!

Am Hachenbach in Lohra, konnte ich gestern sehr viele Blau- und Kohlmeisen, sowie auch Stare, Dompfaff, Grünfink und Goldammern hören und auch zu teil mal sehen! Sie sind auch in der freien Natur schon gut im Geschäft ... auch in Damm waren schon etliche Stare unterwegs!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.891
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Was für ein großer Käfer, dieser Lederlaufkäfer!
Bei uns im Hofbereich tauchte er am Samstag auf, ich war gerade am...
Die Holunderbeere, eine Nahrungsquelle für die Wildvögel!
Jedes Jahr kann wieder aufs Neue beobachtet werden, wie verschiedene...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Was für ein großer Käfer, dieser Lederlaufkäfer!
Bei uns im Hofbereich tauchte er am Samstag auf, ich war gerade am...
Die Holunderbeere, eine Nahrungsquelle für die Wildvögel!
Jedes Jahr kann wieder aufs Neue beobachtet werden, wie verschiedene...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Energieriese - höchster Strommast in Europa. Der "Dicke" von Hetlingen
Elbekreuzung 2 nennt sich die Überführung einer Stromleitung über...
FC Gießen: Erwartungsgemäß
Erwartungsgemäß schlug der 1. FC Saarbrücken den FC Gießen im...
Reeperbahn ist nur einmal im Jahr
Seit Donnerstag trifft sich die Musikbranche zum jährlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.