Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Olymische Spiele

Gießen | Doping, Doping überalles, über alles bei den Spielen.....
Nun zeigt sich, dass nicht nur in Russland Sortler gedopt wurden. Das glaubten sowieso nur Leser von BILD, FAZ, taz usw. Also auch Deutschland ist dabei, neben Norwegen, Österreich....Portugals Skilangläufer wahrscheinlich nicht.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Praktikum gesucht? Das Deutsch-Russische Zentrum „Integration, Bildung, Sozial, Kultur“ e.V. in Gießen lädt ein!
Gießen. Eine Möglichkeit zur Entfaltung eigener Ideen, Freiraum für...
Kriegsgefahr - am Montag, 26. Februar Diskussion mit Will van Ooyen
In den Räumen der Evangelischen Studierenden Gemeinde (ESG) findet...
Trump - Jerusalem
Nur zu sagen, der US-Präsident sei ein Psychopath ist zu einfach....
Eine Weihnachtsfeier der besonderen Art in dem Deutsch–Russischen Zentrum „IBSK“ e.V.
Wieseck. Am vergangenen Wochenende führte uns das Deutsch–Russische...
Das neue Projekt der hessischen Märchensammler
Die geborenen Hanauer Jacob und Wilhelm Grimm gelten als bekannte...

Kommentare zum Beitrag

Karl-Ludwig Büttel
3.516
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 06.02.2018 um 09:29 Uhr
Das Doping gang und gebe ist weiß auch der Leser der o.g. Medien.
Sie schreiben aber richtig, dass nicht nur in Russland gedopt wurde. Das ist nämlich der Unterschied. Staatliches Doping wie in Russland kennt man nur aus Zeiten des Ostblocks und als es noch kommunistische regierte Länder gab. In anderen Ländern wurde ohne Auftrag der Regierung gedopt. Ich habe auch noch nie einen Deutschen Regierungschef gesehen der seinen gedopten Sportler in Schutz genommen hat, wie jetzt Herr Putin die russischen Sportler.
Doping gab es im Sport in den verschiedensten Formen schon immer und wird es immer geben. Leider ist das so. Russland setzt halt dem Ganzen die Krone auf und zeichnet sich damit negativ gegenüber den anderen Dopingfällen aus.
Christian Momberger
11.027
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 11.02.2018 um 00:42 Uhr
Ob in Russland wirklich mehr Gedopt wird als in anderen Ländern weiß ich nicht. Dort war/ist es vielleicht nur offensichtlicher. Wobei - war es Kenia oder doch ein anderer - in dem Laufwettbewerben- sehr erfolgreicher afrikanischer Staat - wo auch viele offizielle des Verbandes und darüber hinaus involviert waren/sind. Jedoch wurde hier bei Olympia 2016 weniger rigoros vorgegangen. Warum auch immer? Ob es doch was politisches hat?
Michael Beltz
7.070
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 11.02.2018 um 18:22 Uhr
Christian, Du denkst sicher in die richtige Richtung. Je nach politischer Lage werden Menschen, Politiker oder Staaten durch die den Mächtigen gehörenden Medien verurteilt oder nicht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.070
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Warum verlangt sinkende Kriminalität nach mehr Polizei?
Die Anzahl der Straftaten in Hessen ist deutlich gesunken; sie ist...
Die 68er Bewegung – heute so notwendig wie damals
Der 50. Jahrestag der 68er-Bewegung ist großes Medienereignis. Dabei...

Weitere Beiträge aus der Region

Männerquartett „Naturtrüb“ - Freitag, 01.06.2018, 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen
Im Frühjahr 1995 fanden sich vier Männer, beim gleichnamigen...
Pfingsten auf dem Schiffenberg
Petrus stand im Mittelpunkt der Predigt von Pfarrer Detlev Knoche...
Armin Mueller-Stahl
Die Galerie auf dem Schiffenberg lädt ein zur "Großen Sommerausstellung"
Der Galerist Rudolf Lotz und sein Kreativ-Team haben sich unter dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.