Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bei der Biotoppflege entdeckt, ein Hausrotschwanz

Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!
Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
7.483
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 20.01.2018 um 16:19 Uhr
Wie im Sommerhalbjahr im Garten, kann das auch so beobachtet werden, der Weidezaun wird vom Riedgras freigeschnitten und solch ein Hausrotschwanz holt sich das freigelegte Futter!
285
Klaus Koller aus Grünberg schrieb am 21.01.2018 um 09:45 Uhr
Ich glaube das ist wirklich selten um diese Jahreszeit.
Wolfgang Heuser
7.483
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 21.01.2018 um 10:15 Uhr
Hallo Klaus, in den vergangenen Jahren hatte ich es immer schon mal gehört, aber in diesem Jahr (Januar) konnten wir es selber sehen! Normal ist der Hausrotschwanz ein Zugvogel und ist teilweise von März bis Oktober in unseren Gefilden.

Danke zu dem Interesse und dem Kommentar!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.483
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Den aufgehenden Vollmond über dem Kirchberg bei uns in Gladenbach am 18. Februar, im Bilde festgehalten!
Vollmond im Februar 2019
Ein Besuch auf dem neuen Nest, oder holt er dort sein Nistmaterial, so gesehen Samstag den 16. Februar, am Martinsweiher! Dieser Storch ohne Beringung und seinen markanten schwarzen Schwanzfedern, welche nur beim Fliegen zu sehen sind.
Auch am Martinsweiher ist der Hänsel schon da!

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 50
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Herzlich willkommen zur Vernissage der Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden
Ein zweifarbiger Kormoran
Bis Samstag wusste ich noch gar nicht, dass es zweifarbige Kormorane...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Heute CL Bayern:Liverpool und es wird nicht öffentl übertragen!
Wie ärgerlich ist das denn schon wieder? Letzte Woche wurde das...
Jesus, gespielt von Emil Harfst, heilt Bartimäus
Grundschulkinder auf der Bühne – Francke-Schule zeigt Bartimäus-Musical
Wie der Bettler Bartimäus sich wohl gefühlt hat, als Jesus, der...
Einige der Teilnehmer*innen im Ziel
Wenn die parkrun-Liebe verbindet
Einige rote Herzluftballons und auffällig viele Menschen in rot, rosa...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.