Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bei der Biotoppflege entdeckt, ein Hausrotschwanz

Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!
Bei dei Biotoppflege auf den Riedwiesen entdeckt, zwei Hausrotschwänze, die dort Überwintern oder auf dem Zug sind, eigentlich ist das sehr früh in diesem Jahr!

Mehr über

Versbachtal (1)Riedwiesen (2)Januar 2018 (9)Hausrotschwanz (18)Biotoppflege (6)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Grünspecht gehört zu den seltenen Gästen an den Futterplätzen, er sucht sich normal sein Futter selber im Grasland! Zur Stunde der Wintervögel am Sonntag war er wieder einmal in Nachbars Garten.
Gehört auch zu den seltenen Gästen
Eine weibliche Mönchsgrasmücke in den Weintrauben
Traubenernte von Amsel und Co.
So einen Andrang von den Wildvögel wie in diesem Jahr auf unsere...
Über dem Kirchberg und hinter den Bäumen ging er heute Abend im vollem Lichte auf, das ist immer wieder ein Erlebnis! Diesmal wurde der Vollmond als Supermond bezeichnet, da er der Erde mit seiner Umlaufbahn sehr nah kam.
Zweiter aufgehender Vollmond im Januar
Wieder einmal eine Blüte im Januar, hat diese Strelitzie in unserem Wohnzimmer, sie wurde letztes Jahr verjüngt!
Fast voll in der Blüte ist diese Strelitzie
Aufgenommen am 14. Januar 2018 auf dem Hoherodskopf bei wunderschönem Sonnenschein, aber einer kalten Luft von Süd-Ost!
Die letzten Schneereste auf dem Hoherodskopf
So eine Türkentaube lässt sich nur ganz selten an meinem Futterplatz sehen, die wird natürlich am Wochenende bei der Stunde der Wintervögel mitgezählt!
Ein seltener Gast an meinem Futterplatz
Pflegeeinsatz in der Wirtswiese bei Lich
Hochsaison für HGON – Pflegeaktionen
Allmählich beginnt die Hochsaison für die Vogel- und Naturschützer...

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
6.850
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 20.01.2018 um 16:19 Uhr
Wie im Sommerhalbjahr im Garten, kann das auch so beobachtet werden, der Weidezaun wird vom Riedgras freigeschnitten und solch ein Hausrotschwanz holt sich das freigelegte Futter!
119
Klaus Koller aus Grünberg schrieb am 21.01.2018 um 09:45 Uhr
Ich glaube das ist wirklich selten um diese Jahreszeit.
Wolfgang Heuser
6.850
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 21.01.2018 um 10:15 Uhr
Hallo Klaus, in den vergangenen Jahren hatte ich es immer schon mal gehört, aber in diesem Jahr (Januar) konnten wir es selber sehen! Normal ist der Hausrotschwanz ein Zugvogel und ist teilweise von März bis Oktober in unseren Gefilden.

Danke zu dem Interesse und dem Kommentar!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
6.850
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Es gehört nun mal zu der Natur, das so ein Sperber von Zeit zu Zeit, so einen Singvogel erwischt, in diesem Falle war es ein Haussperling!
Der Sperber und sein Opfer
Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!
Sonnenaufgang im Februar, bei klirrender Kälte!

Weitere Beiträge aus der Region

BO sucht eine geduldige Familie die Ihm ein sicheres Zuhause geben kann.
Das ist BO! Bo ist ein im Januar 2016 auf Kreta geborener,...
Kretische Straßenhündin Honey verliert nach 3 Jahren ihre Familie und sucht jetzt ein neues Zuhause!
Hallo ich heiße Honey bin 3 1/2 Jahre alt, kastriert, habe eine...
Vielfältiges Programm beim Tag der offenen Tür
Von neun bis dreizehn Uhr öffnete das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium am...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.