Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Stadt und Landkreis Gießen wurden als Neumitglieder in der FrankfurtRheinMain GmbH begrüßt

Auf dem Podium: Klaus Herzog (OB Aschaffenburg), Peter Feldmann (OB Frankfurt), Anita Schneider (LRin Landkreis Gießen), Ludger Stüve (Direktor Regionalverband Frankfurt)
Auf dem Podium: Klaus Herzog (OB Aschaffenburg), Peter Feldmann (OB Frankfurt), Anita Schneider (LRin Landkreis Gießen), Ludger Stüve (Direktor Regionalverband Frankfurt)
Gießen | In einer Pressekonferenz zu den Ergebnissen der FrankfurtRheinMain GmbH (FRM) wurden auch die Neumitglieder mit Beginn des kommenden Jahres begrüßt. Mit dabei auch Stadt und Landkreis Gießen. Landrätin Anita Schneider erläuterte die Beweggründe der politischen Entscheidung des Kreistages, der FRM beizutreten. „Wir sind ein attraktiver Wirtschaftsstandort, der durch seine gute verkehrliche Anbindung (70 Kilometer zum Internationalen Frankfurter Flughafen), einem mittelständischen Gewerbe mit hohen Innovationsgrad und einem zum Teil hohen Exportanteil geprägt ist. Durch die Hochschulen, die Berufsfachschulen, Berufsakademien und handwerkliches Ausbildungszentrum ist ein gutes Fachkräftepotential in der Region vorhanden. Attraktiv ist der gute Breitband-Netzinfrastruktur sowie der kontinuierliche Glasfaserausbau von Gewerbegebieten.“ Zudem sei die Nähe zum Rhein-Main-Gebiet auch im täglichen Leben der Menschen spürbar. Unternehmen, die sich im Landkreis ansiedeln, wissen diese „Nähe“ zu schätzen. Die Hochschulen – insbesondere die Justus-Liebig-Universität – versteht sich schon längst als Teil der Metropolregion, nicht zuletzt wegen der vielfältigen und intensiven Kooperationen mit Partnereinrichtungen in Frankfurt/Rhein-Main.

Dies sind gute Gründe, das Internationale Marketing des Landkreises Gießen durch den Beitritt in die FRM zu verstärken. So ermöglicht der Beitritt unter anderem auch dem Landkreis, bei der größten europäischen Messe für Gewerbeansiedlung in Cannes präsent zu sein.

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann konnte in diesem Zusammenhang auch auf gute Erfolge des Jahres 2017 verweisen: 80 Neuansiedlungen, davon 40 in Frankfurt und 40 im Ballungsraum Rhein-Main. Darüber hinaus seien derzeit weitere 150 Projekte, die noch zu weiteren Ansiedlungen führen werden, in Bearbeitung.

„Wichtig“, so Landrätin Schneider, „bleibt neben dem Engagement zum Internationalen Marketing auch die Profilierung unserer Region Mittelhessen.“ Deshalb stehe der Landkreis nach wie vor fest zu seiner Beteiligung in der Mittelhessen GmbH.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Probe mit Abstand und Maske bei Sonnenschein
Blues unter freiem Himmel – Der Blues-Chor Laubach probt mit Hygienekonzept
Der Blues-Chor Laubach probt wieder – nach einem Viertel Jahr Corona...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Janne Launhardt
Karate Dojo Lich richtet E-Turnier aus - 1. Platz für Janne Launhardt
Corona hat auch in der Karate-Szene neue Wege geöffnet. Nachdem...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Mein Radverkehrskonzept für die Stadt Hungen
Bernt Nehmer 6.9.20 Limesstr.15 35410 Hungen An...
Die Verarsche geht weiter
Um ein Wort von Linke Politiker Bartsch weiter zu verwenden. Ich war...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.144
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Meldeschluss für Medaillenjäger des Sparkasse Gießen Silvesterlauf
Meldeschluss für Medaillenjäger des Sparkasse Gießen...
Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...
Rachel Arthur vom BC Pharmaserv Marburg verletzte sich am Mittwoch am Handgelenk, ist aber voraussichtlich am Samstag einsatzfähig. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg empfängt Freiburg
Spanisches Duell Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: BC...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.