Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries

Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Gießen | „Alle sind mental gut drauf“

Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH Wohnbau Angels Donau-Ries – BC Pharmaserv Marburg (Sonntag, 16 Uhr, Hermann-Keßler-Halle Nördlingen).

Zwei Auswärtsspiele innerhalb von 49 Stunden stehen für das Pharmaserv-Team im Kalender: Sonntag um 16 Uhr ist Sprungball in Nördlingen, schon am Dienstag geht’s um 17 Uhr im rumänischen Satu Mare weiter. Dazwischen: Mal schnell zurück nach Marburg, ein bisschen schlafen, dann ab nach Frankfurt-Hahn und in den Flieger. Das Programm ist heftig. Doch „wir haben uns das ja ausgesucht“, sagt BC-Trainer Patrick Unger.

Ausspannen war dagegen am Donnerstag angesagt. Am Tag nach dem klaren Heimsieg im CEWL-Europapokal gegen SBS Ostrava (89:42) regenerierten die Spielerinnen individuell. Erst abends traf sich die BC-Mannschaft – zur internen Weihnachtsfeier. „Wir waren essen und haben gewichtelt“, verrät der Übungsleiter. „Die Stimmung war ausgelassen, alle sind mental gut drauf“, sagt der 34-Jährige. Doch: „Man merkt, dass alle an einem Strang ziehen und unbedingt ins Pokalviertelfinale kommen wollen.“

Der Gegner am Sonntag ist noch in frischer Erinnerung: Erst am Samstag traf man in Marburg aufeinander. Im Bundesliga-Duell behielt der BC mit 75:73 knapp die Oberhand. Die Partie zeigte: Auf Nördlingens fünf Topscorerinnen ist Verlass. Als Kollektiv hielt das Quintett (Pierre-Louis / Schlott / Hill / Racic / Luisa Geiselsöder) ziemlich genau seinen Saisondurchschnitt von um die 65 Punkten.

Die Mannschaft aus dem Meteoritenkrater ist während der laufenden Runde in eigener Halle eine Macht. Das bekam als eins von fünf Gäste-Teams auch Titelverteidiger Wasserburg zu spüren. Der Adventsmeister kassierte dort seine einzige Niederlage in der Liga. Neben der Heimstärke ahnt Unger noch von anderer Seite Ungemach: „Nördlingen wird es stinken, dass sie bei uns so knapp verloren haben. Ich erwarte einen großen Kampf. Da müssen wir kühlen Kopf bewahren.“

Steffi Wagner ergänzt: „Wir haben nach den beiden letzten Spielen viel Selbstvertrauen und wir wissen, wie wir verteidigen müssen. Und so wollen wir in Nördlingen auftreten.“ „Und mal gucken“, sagt Unger, „vielleicht haben wir ja die eine oder andere Überraschung, die wir aus der Tasche ziehen können.“

(von Marcus Richter)

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Die Marburgerinnen feiern den Heimsieg gegen Donau-Ries.
Heimsieg gegen Donau-Ries
„Mega geil!“ Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – TH...
3.Platz Mixed Krüger/Beyer (rechts)
Starker Auftritt der Hungener Badmintonspieler beim Lampionturnier in Bad Camberg. Caroline Beyer gleich zweimal auf dem Siegerpodest
Beim überregional bekannten Turnier in Bad Camberg waren die Hungener...
Bv Hungen 1 bei der Hessenliga Relegation
Bv Hungen 1 vor Abenteuer in der Hessenliga
Nach dem überraschenden Aufstieg der ersten Mannschaft in die...
Die Schulstraße in Grünberg könnte schon bald für Radfahrer in beiden Richtungen befahrbar sein.
Fahrradklimatest: Radfahrer geben Grünberg eine Vier plus - Öffnung von Einbahnstraßen und sichere Abstellplätze werden gewünscht
Die Stadt Grünberg hat im Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.163
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am Samstag tritt Patrick Unger mit seiner Mannschaft in eigener Halle zum letzten Spiel des Jahres an. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag: Heimspiel gegen Hannover
„Ich bin echt froh mit diesem Team“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Marburger Spielerinnen und Fans feierten in Nördlingen gemeinsam das Erreichen des Pokalviertelfinales.
Pokal: Marburg erreicht Viertelfinale
Drittes Lichtlein am zweiten Advent Deutscher Pokal, Achtelfinale:...

Weitere Beiträge aus der Region

Rafinka Spitzmix in 35423 Lich
Rafinka 2,5 Jahre alt 44 cm Schulterhöhe Kastriert, gechipt,...
Engagierte Vorleser in zweiter Klasse der Francke-Schule
Nach dem Bundesweiten Vorlesetag, der auch in der Grundschule der...
Traditionell verbunden
Der TV Hüttenberg und die Stadtwerke Gießen arbeiten seit vielen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.