Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Pokal: Auswärtsspiel bei Donau-Ries

Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Das Pharmaserv-Team um Marie Bertholdt (links) tritt am Sonntag in Nördlingen an. Foto: Melanie Weiershäuser
Gießen | „Alle sind mental gut drauf“

Deutscher Pokal, Achtelfinale: TH Wohnbau Angels Donau-Ries – BC Pharmaserv Marburg (Sonntag, 16 Uhr, Hermann-Keßler-Halle Nördlingen).

Zwei Auswärtsspiele innerhalb von 49 Stunden stehen für das Pharmaserv-Team im Kalender: Sonntag um 16 Uhr ist Sprungball in Nördlingen, schon am Dienstag geht’s um 17 Uhr im rumänischen Satu Mare weiter. Dazwischen: Mal schnell zurück nach Marburg, ein bisschen schlafen, dann ab nach Frankfurt-Hahn und in den Flieger. Das Programm ist heftig. Doch „wir haben uns das ja ausgesucht“, sagt BC-Trainer Patrick Unger.

Ausspannen war dagegen am Donnerstag angesagt. Am Tag nach dem klaren Heimsieg im CEWL-Europapokal gegen SBS Ostrava (89:42) regenerierten die Spielerinnen individuell. Erst abends traf sich die BC-Mannschaft – zur internen Weihnachtsfeier. „Wir waren essen und haben gewichtelt“, verrät der Übungsleiter. „Die Stimmung war ausgelassen, alle sind mental gut drauf“, sagt der 34-Jährige. Doch: „Man merkt, dass alle an einem Strang ziehen und unbedingt ins Pokalviertelfinale kommen wollen.“

Der Gegner am Sonntag ist noch in frischer Erinnerung: Erst am Samstag traf man in Marburg aufeinander. Im Bundesliga-Duell behielt der BC mit 75:73 knapp die Oberhand. Die Partie zeigte: Auf Nördlingens fünf Topscorerinnen ist Verlass. Als Kollektiv hielt das Quintett (Pierre-Louis / Schlott / Hill / Racic / Luisa Geiselsöder) ziemlich genau seinen Saisondurchschnitt von um die 65 Punkten.

Die Mannschaft aus dem Meteoritenkrater ist während der laufenden Runde in eigener Halle eine Macht. Das bekam als eins von fünf Gäste-Teams auch Titelverteidiger Wasserburg zu spüren. Der Adventsmeister kassierte dort seine einzige Niederlage in der Liga. Neben der Heimstärke ahnt Unger noch von anderer Seite Ungemach: „Nördlingen wird es stinken, dass sie bei uns so knapp verloren haben. Ich erwarte einen großen Kampf. Da müssen wir kühlen Kopf bewahren.“

Steffi Wagner ergänzt: „Wir haben nach den beiden letzten Spielen viel Selbstvertrauen und wir wissen, wie wir verteidigen müssen. Und so wollen wir in Nördlingen auftreten.“ „Und mal gucken“, sagt Unger, „vielleicht haben wir ja die eine oder andere Überraschung, die wir aus der Tasche ziehen können.“

(von Marcus Richter)

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
FLIXTRAIN: Besser über Marburg und Gießen fahren - PRO BAHN Hessen zum neuen knallgrünen Fernzug in Deutschland – man freut sich über den neuen Anbieter
Nun wird auch auf den Gleisen durch Hessen im Fernzug „grün“...
Mali Sola hofft, nach langer Verletzungspause in der Saison 2018/19 wieder für den BC Pharmaserv Marburg auflaufen zu können. Foto: Melanie Weiershäuser
Mali Sola auf dem Weg zum Comeback
In knapp drei Monaten beginnt die neue Spielzeit in der...
Schatzmeister Gerd Balser und einige Mitglieder freuten sich, den symbolischen Spendenscheck aus den Händen von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas entgegenzunehmen
Volksbank Mittelhessen unterstützt Randsportart Badminton
Der Bv Hungen feiert in diesem Jahr sein 20 jähriges Bestehen. Mit...
NEUE Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene
Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3" - "Hessen-Boys" ebenfalls erfolgreich
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Der hisorische Marktplatz in Marburg gefüllt mit ca. 2.000 Sportler
Neuer Melderekord beim Marburger Nachtmarathon
Hitze „bremst“ die Geschwindigkeit – super Stimmung auf der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.540
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
An ihrem 23. Geburtstag erzielte Kim Winterhoff für das Pharmaserv-Team in Bad Homburg fünf Punkte.
Pokalspiel gewonnen, Topscorerin verloren
Deutscher Pokal, 2. Runde: Elangeni Falcons Bad Homburg – BC...
Hanna Reeh spielt in dieser Saison auch für den Zweitligisten Bender Baskets Grünberg, ist aber im Pokal nur für den BC Pharmaserv Marburg gemeldet.
Hessenderby zum Saisonauftakt
Deutscher Pokal, 2. Runde: Elangeni Falcons Bad Homburg – BC...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein kleines Naturschauspiel....
bekam ich am heutigen Abend vor die Linse. Wie rosa Wattebällchen im...
An ihrem 23. Geburtstag erzielte Kim Winterhoff für das Pharmaserv-Team in Bad Homburg fünf Punkte.
Pokalspiel gewonnen, Topscorerin verloren
Deutscher Pokal, 2. Runde: Elangeni Falcons Bad Homburg – BC...
offizielles Veranstaltungsplakat zum fünften Gießener 24-Stunden-Schwimmen am 29./30.09.2018
Dieses Wochenende im Westbad: Schwimmen für den guten Zweck
Hans-Peter Stock und Edith Nürnberger eröffnen fünftes Gießener...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.