Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Bundesverdienstkreuz für Kubaner...

von Kurt Wirtham 07.12.2017395 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | vielleicht sollte man ihn bitten, sich auch um die Alte Post in Gießen zu kümmern!

Der Reihe nach:
Am 17.November erhielt der Stadthistoriker von Havanna, Dr. Eusebio Leal(-Spengler) - er hat mütterlicherseits deutsche Vorfahren - vom deutschen Botschafter in Kuba, Thomas Neisinger, das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen:

http://www.havanna.diplo.de/Vertretung/havanna/de/00/Eusebio_20Leal.html

Und dies für die Restaurierung und Rettung des historischen Zentrums von Havanna. Vor 50 Jahren hat er begonnen, die historischen Werte zu bewahren. Leal bedankte sich für die Auszeichnung und sagte, "daß er sie im Namen seines Landes, der Menschen von Alt-Havanna und all jener entgegennehme, denen er trotz all seiner Beschränkungen treu zu dienen versuche."

Die Nachricht tauchte in den deutschen Medien kaum auf. Ebenso wie andere Informationen darüber, wie Kuba dem nach Trumps Amtsantritt wieder verschärften Isolierungskurs und Handelsembargo zu widerstehen versucht:

Die ersten 282 Tonnen von insgesamt 1.133 Tonnen Hilfe für Opfer des letzten Hurrikans aus Rußland wurden Ende November im Containerhafen Mariel entladen. Ebenso wurden die ersten sieben von insgesamt 75 bestellten russischen Lokomotiven entladen. Weiterhin wurde der erste elektrische Omnibus von dem chinesischen Unternehmen Ýutong auf der Route 18 in Betrieb genommen. Weniger ökologisch wird sich die Errichtung einer Fabrik zur Herstellung von Wegwerfwindeln und Damenbinden der vietnamesischen Gesellschaft Thai Binh Investment Traiding Corp. in der Sonderentwicklungszone Mariel auswirken. Das dürften jedoch "peanuts" im Vergleich zu den Umweltbelastungen durch die G 20 sein.

(Die Informationen sind der jüngsten Ausgabe der kubanischen "Granma Internacional" in deutscher Sprache entnommen)

Mehr über

Trump (7)Kuba (29)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kunst x Kuba im Ludwigforum in Aachen
Im Ludwigforum treffen in dieser Ausstellung Zeitgenössische...

Kommentare zum Beitrag

Michael Beltz
6.933
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 13.12.2017 um 22:57 Uhr
Die Mehrheit unserer Bevölkerung glaubt tatsächlich, die Blockade der USA gegenüber Kuba sei durch ein paar feundliche Worte beendet. Und das betriffte nicht nur die BILD, sondern auch FAZ, FR, SZ, taz.....
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
1.409
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Unser Boot auf dem Canal du Midi
Kein "Rainbow Warrior" - FC St.Pauli-Fahne!
Kriegsgräberfriedhof Dagneux bei Lyon
Kriegsgräberfriedhöfe
Anläßlich einer Urlaubsreise besuchte ich erstmalig das Grab meines...

Weitere Beiträge aus der Region

Rafinka Spitzmix in 35423 Lich
Rafinka 2,5 Jahre alt 44 cm Schulterhöhe Kastriert, gechipt,...
Engagierte Vorleser in zweiter Klasse der Francke-Schule
Nach dem Bundesweiten Vorlesetag, der auch in der Grundschule der...
Traditionell verbunden
Der TV Hüttenberg und die Stadtwerke Gießen arbeiten seit vielen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.