Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neue Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule fertiggestellt

(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
Gießen | „Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung ist geschafft“, freute sich Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl beim Rundgang mit Schulleiter Norbert Kissel durch die neugeschaffenen Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule in Watzenborn-Steinberg. Sie dankte der Schulgemeinde für die Geduld bei der Sanierung im laufenden Betrieb.

Im achten Bauabschnitt wurden im Hauptgebäude der Schule in Pohlheim sieben Fachräume für Musik, Kunst und Werken geschaffen. Hinzu kommen ein gut ausgestatteter Maschinenraum, ein Brennofenraum, eine Umkleide, vier Lagerräume und der Flur – eine Gesamtfläche von 934 Quadratmetern. “Die Schülerinnen und Schüler haben hier nun die besten Voraussetzungen, um ihre handwerklichen, künstlerischen und musikalischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln“, sagte Schmahl.

Insgesamt wurden 926.000 Euro in die Sanierung des Bereichs investiert. Er wurde komplett entkernt und in den Rohbauzustand zurückversetzt. Es folgte der Einbau neuer Trennwände, Türen, Bodenbeläge und abgehängter Decken. Heizkörper und Sanitärobjekte wurden erneuert, ebenso die Elektro- und EDV-Installation. Die Werkräume wurden mit Möbeln und Werkzeugen ausgestattet.

Noch ist die Sanierung aber nicht abgeschlossen. Seit Frühjahr 2017 werden auf einer Fläche von 1013 Quadratmetern neun Büros, eine Teeküche, drei Treppenhäuser, ein Foyer und drei Flure saniert. Dafür werden weitere 904.000 Euro investiert. Ab 2018 folgt dann die energetische Sanierung der Gebäudehülle mit einem kalkulierten Gesamtbudget von rund 2,6 Millionen Euro, die als Maßnahme des Kommunalinvestitionsprogrammes des Bundes geplant ist.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
Wie funktioniert die kommunale Selbstverwaltung auf Kreisebene? Welche Rolle hat der Kreistag? – Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck beantwortete die vielen Fragen der Geflüchteten aus Syrien. Bild: Landkreis Gießen
Syrische Geflüchtete absolvieren Praktikum in der Kreisverwaltung - Landkreis ist Modellkommune für ein vom Bund finanziertes Projekt
Der Landkreis Gießen wurde als eine von bundesweit sieben...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.149
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 26.10.2018 gastiert zum 1.mal das Benjamin Kolloch Quartett im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
Wieder ein grandioser musikalischer Freitagabend mit der Leathertown Jazzband im Jazzkeller Grünberg!
Wieder ein grandioser musikalischer Freitagabend mit der Leathertown...
Eigentor durch den FC Bayern München
Wie der FCB die Medien in der gestrigen Pressekonferenz versucht hat...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.