Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neue Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule fertiggestellt

(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
Gießen | „Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung ist geschafft“, freute sich Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl beim Rundgang mit Schulleiter Norbert Kissel durch die neugeschaffenen Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule in Watzenborn-Steinberg. Sie dankte der Schulgemeinde für die Geduld bei der Sanierung im laufenden Betrieb.

Im achten Bauabschnitt wurden im Hauptgebäude der Schule in Pohlheim sieben Fachräume für Musik, Kunst und Werken geschaffen. Hinzu kommen ein gut ausgestatteter Maschinenraum, ein Brennofenraum, eine Umkleide, vier Lagerräume und der Flur – eine Gesamtfläche von 934 Quadratmetern. “Die Schülerinnen und Schüler haben hier nun die besten Voraussetzungen, um ihre handwerklichen, künstlerischen und musikalischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln“, sagte Schmahl.

Insgesamt wurden 926.000 Euro in die Sanierung des Bereichs investiert. Er wurde komplett entkernt und in den Rohbauzustand zurückversetzt. Es folgte der Einbau neuer Trennwände, Türen, Bodenbeläge und abgehängter Decken. Heizkörper und Sanitärobjekte wurden erneuert, ebenso die Elektro- und EDV-Installation. Die Werkräume wurden mit Möbeln und Werkzeugen ausgestattet.

Noch ist die Sanierung aber nicht abgeschlossen. Seit Frühjahr 2017 werden auf einer Fläche von 1013 Quadratmetern neun Büros, eine Teeküche, drei Treppenhäuser, ein Foyer und drei Flure saniert. Dafür werden weitere 904.000 Euro investiert. Ab 2018 folgt dann die energetische Sanierung der Gebäudehülle mit einem kalkulierten Gesamtbudget von rund 2,6 Millionen Euro, die als Maßnahme des Kommunalinvestitionsprogrammes des Bundes geplant ist.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Ehrung der Ehrenamtlichen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
208 Ehrenamtliche erhalten Ehrenamtscard im Kloster Arnsburg - Landrätin dankt für freiwilliges Engagement
„Heute sagen wir Danke für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“,...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Um die Zukunft der Land-Kinos zu stärken, überreichte Anita Schneider (2.v.li.) symbolische Schecks über insgesamt 6120 Euro. Edith Weber (Grünberg) erhält 2040 Euro, während sich Hans Gsänger und Edgar Langer (Lich) über 4080 Euro freuen.
Landkreis fördert Land-Kinos mit 6120 Euro. Landrätin Schneider: Regionale Kinokultur verbindet niveauvolle Unterhaltung mit gesellschaftlicher Bildungsarbeit
Die Kinos in Grünberg und Lich sind wesentliche Standortfaktoren für...
Ein ICE wird es nie im Lumdatal geben. Doch auch der regionale Schienenverkehr ist alles andere als verstaubt und langsam.
Zweifel-loses zur Lumdatalbahn
In verschiedenen Medienberichten hinterfragen unterschiedliche...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.914
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auszubildende des Landkreises Gießen befragen am Mittwoch, 9. Mai, Bürgerinnen und Bürger zum ÖPNV-Angebot
Der demografische Wandel wird in den kommenden Jahrzehnten die...
Gründerstammtisch Gießen am 9. Mai im MAGIE Makerspace Gießen
Beim Gießener Gründerstammtisch am 9. Mai gibt es ein besonderes...

Weitere Beiträge aus der Region

Frankfurt gewinnt gegen Bayern mit 3:1 den DFB Pokal
Was keiner zu glauben wagte ist eingetroffen! Unsere Frankfurter...
Days of Thunder US Car & Oldtimer Treffen
Am gestrigen Samstag konnte der Besucher Fahrzeuge sehen, die man...
Pflanzen tauschen an der Kirche
Viele verschiedene Pflanzenableger fanden beim Pflanzentauschmarkt an...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.