Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das wird als Futterplatz gut angenommen!

Da gibt es wohl was zu futtern für mich, er peilt die Lage.
Da gibt es wohl was zu futtern für mich, er peilt die Lage.
Gießen | So ein neues Futtersilo wurde erst kurz vor dem Urlaub ausgetestet, die Frage war, wie wird es angenommen. Selbst die Haussperlinge fliegen ihn inzwischen an, oder die Meisen, Kleiber, Grünfinken und Dompfaff.

Auch der Buntspecht bedient sich speziell über den alten Baum, an diesem geschlossenen Futterspender! Der Vorteil, es kann das Futter gezielt und trocken ausgebracht werden und es bleibt relativ sauber. Die Sauberkeit am Futterplatz ist sehr Wichtig!

Obwohl, je mehr drin ist, um so wilder sind sie in ihrem Fressverhalten, deswegen füttere ich zu dieser Zeit nur wenig und ganz gezielt! Der alte abgestorbene Apfelbaum verrichtet schon seit einigen Jahren seinen Zweck als Futterbaum.

Da gibt es wohl was zu futtern für mich, er peilt die Lage.
Da gibt es wohl was zu... 
Der Buntspecht kommt auch an dieses Futter
Der Buntspecht kommt... 
Diese Baumspalten werden von ihm als Spechtschmiede genutzt
Diese Baumspalten werden... 
Die Feld- und Haussperlinge nehmen das in Beschlag
Die Feld- und... 
Reger Flugverkehr herrscht dort mit diesen Sperlingen
Reger Flugverkehr... 
Kohlmeise und Feldsperling am Futtersilo
Kohlmeise und... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein männlicher Erlenzeisig im Kirschbaum
Die Erlenzeisige zur jetzige Frostperiode!
Die jetzige Frostperiode sorgt dafür, das diese kleinen putzigen...
Mmmh, was haben wir denn da.....
Erdnussräuber
Ich habe mich schon die ganz Zeit gefragt, warum die Erdnüsse...
Es gehört nun mal zu der Natur, das so ein Sperber (W-SK) von Zeit zu Zeit, so einen Singvogel erwischt, in diesem Falle war es ein Haussperling!
Der Sperber und seine Mahlzeit
Ein Kernbeißer im Schnee
Der Spätwinter hatte es noch einmal in sich!
Es war an den Futterplätzen festzustellen, diese Kälte der letzten...
Blaumeisen-Punker
In diesem Winter haben wir eine ungewöhnliche Blaumeise an unserem...
Die Futterausgabestelle benötigt dringend Ihre Hilfe!
Die Futterausgabestelle ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit als...
Ein Dankeschön für die großzügige Futterspende!
Die "Tennisfreunde Villach" und die engagierte Tierärztin und...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
26.836
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.10.2017 um 13:36 Uhr
Schaut gut aus. Ein Specht war gestern auch da und hat den Apfelbaum abgesucht.
Wolfgang Heuser
7.176
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 23.10.2017 um 14:02 Uhr
Hallo Peter, danke zum Kommentar!

Die Spechte kommen in der letzten Zeit fast jeden Tag in unsere Gartenbereiche, aber auch Buchfinke konnte ich schon sehen. Es zieht sich wieder einiges von den Wintergästen in die Bereiche der Futterplätze, mal sehen wie sich das so weiter Entwickelt!
H. Peter Herold
26.836
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.10.2017 um 14:06 Uhr
Ich habe gestern den Automaten aufgehängt. Bis Abends war er leer. Hauptsächlich Blau- und Kohlmeisen und ein Kleiber waren da..
Wolfgang Heuser
7.176
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 23.10.2017 um 14:15 Uhr
Die Sperlinge sind bei uns da sehr aktiv, wenn ich dieses Silo voll machen würde, wäre es in eins bis zwei Tagen leer geräumt! Da sie auch noch anderes Futter finden, füttere ich nur ganz gezielt und und im Gartenbereich verteilt!
H. Peter Herold
26.836
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 23.10.2017 um 14:18 Uhr
Momentan ist ja auch noch relativ mild. Ich zeige ihnen nur, schaut mal vorbei.. Hier kann es was geben.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.176
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der männliche Hausrotschwanz mit Futter im Schnabel
Der Hausrotschwanz ist in unseren Gärten aktiv
Ein Wildvogel der in den Gärten eine gute Population erreicht,...
Gestern Abend, konnte ich diese vier jungen Turmfalken vor ihren Nistplatz im Naturkundehaus aufnehmen! Siehe Beitrag:http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/124734/die-jungen-turmfalken-im-naturkundehaus-damm/
Diese jungen Turmfalken haben sich gut entwickelt!

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Zum Schluss noch ein Gruppenbild
Ferienspiele bei den Naturschützern
Am 19. Juli waren 23 Ferienpass Kinder zu Besuch bei der Vogel- und...
Der männliche Hausrotschwanz mit Futter im Schnabel
Der Hausrotschwanz ist in unseren Gärten aktiv
Ein Wildvogel der in den Gärten eine gute Population erreicht,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das bekannte Mosaik der „Bikini-Mädchen“ in der römischen Villa del Casale in Piazza Armerina.
Reisen Sie mit uns nach Sizilien und entdecken Sie die Perle des Mittelmeers! 30.09.-07.10.2018
Auch dieses Jahr bietet die Deutsch-Italienische Gesellschaft...
Kleines Rätsel.
Wo steht dieses schöne sanierte Haus in der Gießener...
Der männliche Hausrotschwanz mit Futter im Schnabel
Der Hausrotschwanz ist in unseren Gärten aktiv
Ein Wildvogel der in den Gärten eine gute Population erreicht,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.