Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein Glaube. Eine Liebe. Eine Ehe

Gießen | Schon wieder ein Theaterstück zum Thema Martin Luther? Das könnte man zu Recht fragen im Lutherjahr 2017. Trotzdem kamen zahlreiche Besucher in die Evangelische Kirche nach Pohlheim-Hausen, denn sie wollten ihren ehemaligen Pfarrer Heinrich Meissner und seine Frau Heike in den Hauptrollen des Stückes „Ein Glaube. Eine Liebe: Eine Ehe“ von Bärbel Vienna-Garn erleben. Viel wurde in diesem Jahr schon über den Reformator und Theologen Martin Luther geschrieben, aber wer kennt ihn als Ehemann, als Vater, als Verfasser von Liebesbriefen? Diese Seite Luthers konnte man an diesem Abend kennen lernen. Wie lernten sich Martin Luther und Katharina von Bora, die entlaufene Nonne kennen und lieben? Wie beeindruckte und beeinflusste sie ihn und seine Schriften? Sie galt als tatkräftige und umsichtige Hausfrau, als fürsorgliche Mutter. Die Zuschauer sahen verschiedene Szenen ihrer Ehe, Briefe wurden vorgelesen. Im Drama der Theaterpädagogin Bärbel Vienna Garn, die die Bergbühne Wallmerod leitet, steht das Alltagsleben der Eheleute Luther im Mittelpunkt, geprägt von ihrem Glauben. Den Anfang macht eine kurze Rückblende, Katharina wird als Novizin bei den Zisterzienserinnen eingeführt. Darauf folgt das erste Gespräch zwischen ihr und Luther im Hause Lucas Cranachs, die Eheschließung der beiden, die Gründung einer Familie (Geburt und Tod einiger Kinder). Eine menschlich sehr berührende Episode zeigt das Kapitel um Katharinas Eifersucht gegenüber Lorichia von Dalberg. Am Ende steht der Tod Luthers, der Katharina in tiefer Verzweiflung zurück lässt. Martin war mehr als ihr Mann, er war ihr ganzes Leben. Mal laut und zornig, mal leise und sanft, so nehmen die Schauspieler die Zuschauer unterhaltsam und lehrreich mit auf eine Reise in die Vergangenheit, die alle begeistert und schließlich mit Applaus nicht sparen lässt.

Mehr über

Theater (399)Pohlheim (554)Luther (23)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
"Grenzenlos" - Ausstellung des Fotokünstlers C.A. Barnikol im Homberger Schloss
„Ist das gemalt?“, „Wie kann man ein Bild hören?“ „Was wurde denn da...
Bürgerentscheid Outlet-Center Pohlheim – Vertrauen sieht anders aus - viele Fragen, keine Antworten
Kann man solchen Leuten das Vertrauen schenken, die monatelang, nein,...
Nach Garbenteich nur zum Singen
Zum Bürgerentscheid gegen das geplante...
Tour der Hoffnung 2018
Die Radler der Tour der Hoffnung machten heute Station in Pohlheim...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.591
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 22.10.2017 um 20:21 Uhr
Was schreibt denn ein Mensch in einem Liebesbrief der den Tot der Frau im Kindbett als ihre höchste Bestimmung bezeichnet?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.230
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Afrikanischer Glasperlenschmuck
Elisabeth Friedrich - ein Porträt
Wie kommt man als Orthoptistin (Spezial-Fachkraft in der...
Glasmuseum Hadamar
Eine faszinierende Kunst in einem besonderen historischen Gebäude:...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild beim 9. Hessischen Breitbandgipfel 2018: Breitbandberater Dennis Pucher, Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen), Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Landrätin Anita Schneider (Kreis Gießen), Breitbandberater Klaus Bernhardt (v.l.n.r.)
Interview: Auf in die Gigabitgesellschaft – was macht der Breitbandausbau in Mittelhessen?
Interview mit den regionalen Breitbandberatern Klaus Bernhardt und...
St. Knut Tag
Nein, es ist keine Erfindung eines Möbelhauses, es gibt ihn wirklich...
Christina Mülich (M.) freut sich mit ihrer Freundin Christiane Dellner über das von Horst Schäty mitgebrachte T-Shirt mit den Autogrammen der BVB-Spieler.
Trikot mit den Unterschriften der BVB Spieler überreicht
Groß war die Freude bei Christina Mülich aus Wißmar, als sie dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.