Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Speed-Dating für Studienaussteiger, -zweifler und -orientierer

Gießen | Studienabbrecher und junge Menschen, die bei ihrer Studienwahl ins Zweifeln gekommen sind, können bei einem Speed-Dating am 1. November Arbeitgeber kennenlernen. Angeboten wird die Veranstaltung ab 16.30 Uhr im Gießener Oberhessischen Museum, Brandplatz 2. Sie wird ausgerichtet von der Agentur für Arbeit Gießen, der IHK Gießen-Friedberg, der Kreishandwerkerschaft Gießen, der Handwerkskammer Wiesbaden und der Studienberatung der THM-Mittelhessen. Diese vertreten gemeinsam mit der Studienberatung der Justus-Liebig-Universität und dem Studentenwerk Gießen das Gießener Netzwerk für Studienzweifelnde. Es haben sich knapp zwanzig regionale Arbeitgeber verschiedener Brachen angemeldet. Aus organisatorischen Gründen wird um Online-Anmeldung unter www.zweifel-am-studium.de/speed-dating-giessen gebeten.

Fragen an Michael Schäfer, Teamleiter des Hochschulteams der Arbeitsagentur Gießen
Herr Schäfer, was ist das Besondere an dieser Veranstaltung?
Schäfer: Unser Speed-Dating richtet sich exklusiv an Studienaussteiger und –zweifler sowie junge Menschen, die sich beim Studium orientieren möchten. Das bedeutet, dass die
Mehr über...
Vermittlungs (49)Uni (48)THM (129)Studium (78)Speed-Dating (3)Orientierung (3)Jobcenter (133)IHK (75)Handwerkskammer (6)Handwerk (54)Berufswahl (55)Ausbildung (265)Arbeitsagentur (176)Abbrecher (1)
beteiligten Unternehmen keine Vorbehalte gegenüber den Teilnehmern haben. Sie konkurrieren nicht mit vermeintlich interessanteren, „frischen“ Abiturienten. Zudem rechnen wir damit, dass sich nicht alle schon intensiv mit dem passenden Anschlussberuf beschäftigt haben. Diese Jugendlichen können sich direkt beim Personalverantwortlichen umfassend informieren.

Und wie schätzen Sie hier die Haltung der Unternehmen ein?
Schäfer: Unserer Erfahrung nach ist die Mehrzahl der Unternehmen sehr aufgeschlossen gegenüber diesem Personenkreis. Einige suchen sogar gezielt nach Bewerbern die Ihr Studium abbrechen. Grund dafür ist, dass es zunehmend schwieriger ist passende Bewerber zu finden, die für Ihre anspruchsvollen Ausbildungen und Anschlussperspektiven fit genug sind. So hatten sich für diese Veranstaltung schnell knapp zwanzig Unternehmen angemeldet, die ein Spektrum von über 40 Berufen abdecken.

Wie sollten sich die Teilnehmer vorbereiten?
Schäfer: Alle Studierenden bekommen einen Tischplan, auf dem Sie erkennen, wo sie welches Unternehmen mit welchen Ausbildungsberufen finden. Es empfiehlt sich daher, eine oder mehrere Bewerbungsunterlagen mit dabei zu haben, die an interessante, potenzielle Arbeitgeber weitergegeben werden können.
Fragen nach der passenden Qualifikation als auch mögliche Chancen bei einer Bewerbung, können erörtert werden. Zudem bieten das Studentenwerk, die Studienberatung der THM, die IHK, die Kreishandwerkerschaft und die Arbeitsagentur Beratung zu allen Fragen rund um das Thema möglicher Studienausstieg und berufliche Alternativen an.

 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Arbeitsagentur Gießen zwischen den Jahren geöffnet
Die Agentur für Arbeit Gießen ist auch „zwischen den Jahren“...
Moderater Anstieg der Arbeitslosigkeit
Im Juli ist die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Gießener...
Lebensbegleitende Berufsberatung – für Schüler und Studierende sowie Arbeitslose und Beschäftigte
Durch die Digitalisierung, den demographischen Wandel und den...
Elf junge Menschen starteten am 1. August bei den Stadtwerken Gießen ins Berufsleben.
Elf zukünftige Fachkräfte
Auch in diesem Jahr bieten die Stadtwerke Gießen wieder einen...
„Dual studieren“ Thema im abi-Chat
Studium oder Ausbildung? Vor dieser schwierigen Entscheidung stehen...
Infoveranstaltung zur Berufsrückkehr nach Familienzeit
Eine Infoveranstaltung zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf und...
Tom Gerritz
Profi berät zur Körpersprache und Ausstrahlung - Workshop zur Berufsrückkehr
Dass viele Berufsrückkehrer/innen beim Vorstellungsgespräch für einen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

von:  Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul
991
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Infoveranstaltung zur Berufsrückkehr nach Familienzeit
Eine Infoveranstaltung zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf und...
Arbeitsagentur Freitag geschlossen
Die Agentur für Arbeit Gießen ist am Freitag (17. Januar)...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.