Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Ruhe vor dem Sturm

Gießen | Noch liegt der goldene Laubteppich auf Wegen und Wiesen, das wird sich leider bald ändern. Wenn mit großem Lärm die Laubsauger angeworfen werden. Die Zeiten in denen das Laub mit Rechen und Harke beseitigt wurden sind vorbei. Es muss ruck zuck passieren, es darf sich nicht lange aufgehalten werden.In dem Laub können sich mit der Zeit Käfer, Spinnen oder Asseln verkrochen haben. Auch Regenwürmer, Frösche und kleine Igel können dann mit dem Laubsauger aufgesogen und zerhäckselt werden. Da ist dann nichts mehr mit Unterschlupf für den Winter. Auch soll durch die Laubsaugaktion eine Humusbildung des Bodens verhindert werden. Diese Sauger töten nicht nur Tiere, auch sind sie sehr sehr laut. Sie sollen die Lautstärke eines Presslufthammers erreichen.
Der, der den Sauger in der Hand hält trägt einen Ohrenschutz. Menschen die sich draußen aufhalten nicht, was nicht gesundheitsfördernd ist.
Ob nun Laubsauger oder Laubbläser, beide wirbeln auch Unrat, Pilze und Tierkot durch die Luft, was nicht gesundheitsfördernd für alle ist, die sich in der Nähe aufhalten.
Dann doch lieber den Rechen geschnappt und an der frischen Luft gearbeitet, was dann auch ein kleines Sportprogramm sein kann.

Mehr über

tod (43)Tiere (582)Laubsauger (3)Laub (46)Herbst (416)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herbstboten
Herbstimpresionen
Letzte Woche zeigte sich der Herbst von seiner schönsten Seite. Hier...
Obwohl von mir auf dem Schiffenberg im 2/2011 aufgenommen, passt es farblich in den Herbst.
Stufen in eine andere Jahreszeit
Die Sonnenstrahlen wärmen und ich könnte lange hier verweilen. Ich...
Herbstspaziergang in heimischer Natur
Die herrlichen Herbstfarben und der strahlende Sonnenschein luden am...
Herbstwald
Mystischer Herbstwald

Kommentare zum Beitrag

Otmar Busse
482
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 15.10.2017 um 09:53 Uhr
Ein großartiges Foto und mit ihrem Text dazu haben Sie völlig recht.
Wie war das bloß als man sich an herunteruntergefallenem Laub noch nicht störte und es zum Herbst einfach dazu gehörte ?
Nicole Freeman
8.797
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 15.10.2017 um 10:21 Uhr
ein echt tolles foto
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
6.311
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Foto: Britta H.
Bunter Norden
Eine gute Entscheidung für den Steuerzahler
Mehrkosten für ein Risikospiel sollen von der Deutschen Fußball Liga...

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 2.03.2018 gastiert wieder das Trio BISTU SHEIN im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
The Keller Theatre TGM Poster Update
"The Glass Menagerie" fällt am 23. und 24.02.2018 leider aus
Aus Krankheitsgründen muss das Keller Theatre Gießen die Aufführungen...
Kriegsgefahr - am Montag, 26. Februar Diskussion mit Will van Ooyen
In den Räumen der Evangelischen Studierenden Gemeinde (ESG) findet...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.