Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Brüder-Grimm-Schule feierte ihren 50 Geburtstag

Gießen | Die Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden feierte am 16.09.2017 in diesem Jahr ihr 50 jähriges Bestehen, denn die ersten Schüler besuchten am 4.9.1967 die Mittelpunktschule Brüder-Grimm-Schule.

Eingeladen waren neben der aktuellen Schulgemeinde auch alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler, alle ehemaligen Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, und alle, die sich der Schule verbunden fühlen.

„Der Pausenraum hat noch den gleichen Geruch wie vor 20 Jahren“, erinnerte sich lächelnd eine ehemalige Kollegin, die den Umbau lobte und sich freute viele Kolleginnen und Kollegen wieder zu sehen.

Das Programm startete durch die Begrüßung des Schulleiters Rainer Kries in der Mensa, die Kinder des Schulchors begeisterten durch anspruchsvolle Lieder und dann folgte im Anschluss auf dem Pausenhof ein Tanzdarbietung der Grundschule, die zum „Warmwerden“ durch Mitmachen aufrief.

Da die Komplettsanierung des Gesamtgebäudes, welche im Jahre 2013 startete, abgeschlossen ist, gab es stündlich Führungen durch die neuen Räume und Werkstätten.

Von einzelnen Fachbereichen wurden Vorführungen angeboten, so gab es in der großen Mensa Theatervorführungen aus dem 8. Jahrgang.

Auch die Schulband zeigte Ergebnisse aus ihrem eingeübten Repertoire.

In der Pausenhalle gab es verschiedene Infostände, die zum einen Einblicke in Unternehmen und Ausflüge zeigte und zum anderen Inhalte aus dem Unterricht der Fachbereiche darstellten.

Der Fachbereich Kunst zeigte die Ergebnisse der letzten Unterrichtseinheit zum Thema „Kritische Auseinandersetzung mit der documenta14 in Kassel“, welche der Komplette 9. Jahrgang gemeinsam besuchte.
Selbsterstellte Exponate wurden in Kassel mit dem dazu gehörenden Werk auf dem Gelände verbunden und dann durch ein Foto dokumentiert. Diese Fotos waren ebenso in der Ausstellung integriert.

Es wurde neue Schulkleidung entworfen und an diesem Tag verkauft, der Förderverein hat 900 Blumenzwiebel von Schneeglöckchen, Tulpen und Narzissen gepflanzt, in der Sporthalle wurden Mitmachangebote mit den Sportlehrern für die ganze Familie angeboten.

Der Fachbereich Geschichte hat eine sehr sehenswerte PowerPoint Präsentation zu dem Entstehen und Geschichte der Schule erstellt, welche jetzt auf der Homepage der Schule (www.bgs-kleinlinden.de) zu sehen ist.

Die fröhlichen Bilder der „Kennenlernen-Woche des 5. Jahrgang“ zeigten sehr deutlich, wie wir unsere neue Schülerinnen und Schüler in der Schule begrüßen und wie wir gleich damit starten das Miteinander zu fördern.
Der Schulsanitätsdienst (SSD), der seit 13 Jahren an der Brüder Grimm Schule fest eingebunden ist, zeigte an einem eigenen Stand mit unterschiedlichem Material einzelne Maßnahmen und klärte Interessierte über das Arbeiten der SSD an der Schule auf.

In der Lernwerkstatt bot der Fachbereich Latein Spiele der Römer zum Mitmachen an, selbstgebackene Scones und die Fahrt nach Eastbourne stellte der Fachbereich Englisch vor und der Fachbereich Arbeitslehre zeigte selbstgenähte Handyhüllen.

Sehr lecker und sehr interessant waren die Grüße aus der internationalen Küche, welche von allen jetzigen und auch ehemaligen Intensivklassen-Schülerinnen und Schüler, die jetzt schon in den Regelklassen sind, zubereitet. So kamen wir zudem beeindruckenden Ergebnis aus 20 Ländern internationalen Köstlichkeiten mit extrem spannenden und unterschiedlichen Geschmäckern anzubieten.

Die Elternvertreter haben ein wirklich beeindruckendes, vielfältiges und reichhaltiges Angebot an unterschiedlichsten Köstlichkeiten angeboten und zum Ausruhen in der Pausenhalle eingeladen.

Der Tag war kurzweilig und wir wünschen, dass alle Besucher ein paar tolle Eindrücke und neue ansprechende Informationen mit nach Hause nehmen konnten. Die Fotos zeigen einen kleinen Einblick.
(Text und Fotos: Martina Lennartz)



Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Massagegutscheine und Rettungsbrot zugunsten der DLRG
Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani feierte 15. Geburtstag...
25 Jahre Verbund mittelhessischer Museen e. V.
Ich besuche gerne die kleinen feinen Museen in unserer Gegend....
Wie junge Schüler der BGS am Tag des Baumes zu stinknormalen Superhelden werden konnten
Der internationale Tag des Baumes wird in Deutschland seit 1952...
Saron bekommt von Alexander Jehn ihre Urkunde
Eine Brüder Grimm Schülerin zur Preisverleihung im Hessischen Landtag
Am 1. Dezember 2016 jährten sich die Annahme der Hessischen...
v. l.: Alexander Sack (Vorsitzender DLRG Kreisgruppe Gießen), Angela Lüdge-Seth (Praxis für Physikalische Therapie A.H. Mani), Stefanie Neumann (Leiterin Ausbildung DLRG Gießen), Heidrun Kräupl (Praxis A. H. Mani), Anne Zienc (Marketing-Beauftragte DLRG)
A.H. mani spendet zum Geburtstag 1.000 Euro an die DLRG
Spendenübergabe vor der Kulisse des abgebrannten Vereinsheimes –...
Kindergeburtstag mal anders: Kleine Recken auf der Ronneburg
Wie in jedem Jahr standen mein Sohn, inzwischen 9 Jahre alt, und ich...
Unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel zum 64. Lebensjahr alle guten Wünsche

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Lennartz

von:  Martina Lennartz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Lennartz
5.491
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rätsel: was bedeuten die Verkehrsschilder Nr.30, 31 und 32?
Tipp: Sie wurden in der Nähe von Wasser entdeckt:). Freue mich auf kreative Vorschläge.
Verkehrsschild Nr.29 erklärt sich von selbst

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 51
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Infotafel über diese Bergwelt in Oberstdorf
Die Bergregion um Oberstdorf im Allgäu
Das war uns bei diesem Urlaub in das Oberste des Allgäus bei...
Die Seilbahn im Blick hat diese Alpendohle am Nebelhorn über Oberstdorf, dass war meine Vogelbeobachtung der letzten Woche, im Allgäu!
Aufpasser an der Seilbahn, die Alpendohle
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Von rechts: Dirk Haas, Maren Müller-Erichsen, Dirk Oßwald, Dr. Rebecca Neuburger-Hees sowie Petra Mertens gemeinsam mit MitarbeiterInnen des Busecker Biolandhofs bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung in Großen-Buseck.
„Schönes und regional einmaliges Projekt“ - Lebenshilfe Gießen und Gemeinde Buseck besiegeln Kooperation für neue Bauernhof-Kita
Großen-Buseck (-). Nun ist es offiziell: In der vergangenen Woche...
Ein Intercity der Linie 26 verlässt den Gießener Bahnhof, daneben ein Regionalexpress der Linie RE 99 der Hessischen Landesbahn auf Gleis 4.
Fahrgastverbände aus Hessen und Niedersachsen kritisieren Unterbrechung des ICE-Verkehrs während der langen Bauphasen in 2019 und den Folgejahren auf der Schnellfahrstrecke und der Main-Weser-Bahn
Die DB-Fernzuglinie 26 wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 von...
Kirstin (Kiki) Kittel (links) und Helmut Stötzel (rechts) vor dem Schulflugzeug.
Zwei außergewöhnliche Flugschüler
Zwei außergewöhnliche Segelflugschüler traten am vergangenen Samstag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.