Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gewusst wie: Heizkosten senken mit einfachen Mitteln

Gießen | Wenn die Temperaturen langsam wieder in den einstelligen Bereich fallen und die kalte Jahreszeit Einzug hält, weiß jeder eine gut geheizte Wohnung zu schätzen. Die wohlige Wärme kostet viele deutsche Haushalte mehr Geld, als eigentlich notwendig wäre. Um die Kosten zu senken, braucht es nicht immer eine komplett neue Heizanlage. Oftmals reichen einfache Mittel aus – ganz ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten. Über die Möglichkeiten informierten die Stadtwerke Gießen (SWG) am Donnerstag, den 28. September bei einem Vortrag im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz in Gießen.
Unter anderem verwies SWG-Energieberater Martin Lorenz auf die richtige Temperatur für jeden Raum. Wer darauf achtet und das Thermostat nicht überall voll aufdreht, der kann den Geldbeutel mitunter spürbar entlasten. Im Wohnzimmer gilt zum Beispiel ein Bereich zwischen 20 und 22 Grad als Wohlfühltemperatur. Im Schlafzimmer und in der Küche reichen dagegen bereits 15 bis 18 Grad vollkommen aus. „Jedes weitere Grad Wärme steigert die Energiekosten um etwa sechs Prozent“, erklärte Martin Lorenz.
Er machte zudem deutlich, welch entscheidende Rolle
Mehr über...
Winter (637)SWG (661)Stadtwerke Gießen (732)heizen (6)
das Verhalten beim Thema Lüften für den Verbrauch spielt: „Wer seine Fenster lediglich kippt, dafür aber über Stunden, lässt viel Wärme entweichen und ermöglicht nur einen geringen Luftaustausch. Besser ist es, die Fenster mehrmals täglich für einige Minuten ganz zu öffnen, um die verbrauchte, feuchte Luft durch frische zu ersetzen. Das fördert ein wohliges Wohnklima und vermeidet Schimmelbildung.“
Die Lüftungsdauer hängt von der Außentemperatur ab. Als Orientierung gilt: Je kälter, desto kürzer. Während das Fenster offen steht, sollte die Heizung zudem komplett abgedreht werden. Elektronische Thermostate übernehmen dies oft automatisch.

Antworten rund ums Energiesparen
Mit Veranstaltungen wie am vergangenen Donnerstag zum Thema „Richtig heizen und lüften“ klären die SWG im persönlichen Gespräch darüber auf, wie sich mit einfachen Mitteln der Energieverbrauch reduzieren lässt. Michael Rösner, Leiter Vertrieb Privat- & Gewerbekunden bei den Stadtwerken Gießen, hält das für eine wichtige Aufgabe und lädt jeden ein, sich mit Fragen an die SWG zu wenden: „Um was es auch immer geht – die Menschen aus Gießen und der Region können jederzeit direkt mit unseren Experten im SWG-Kundenzentrum Kontakt aufnehmen.“

Die Energieberater der SWG helfen montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 14 Uhr telefonisch unter 0800 2302100 oder vor Ort im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz weiter. Informationen gibt es außerdem rund um die Uhr im Internet auf der SWG-Website www.energiessen.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blickrichtung Süden: der Allgäuer Hauptkamm mit ganz rechts der Pyramide des Biberkopfs, dem südlichsten deutsche Berggipfel
Der Winterwanderweg auf dem Gottesackerplateau am Hohen Ifen
Ausgangspunkt ist die zum Winter 2018/19 komplett erneuerte und mit...
Rauchende Kamine aller Orten am 29.12.2019
Rauchende Kamine aller Orten
Mit dem Bus zum Stadtfest
Live-Musik, Kultur und jede Menge Leckereien: Das Gießener Stadtfest...
Stillleben - nicht von ungefähr spricht man vom "Hexentanzplatz"
Winter auf dem Brocken
Der Brocken, mit 1.141 m der höchste Berg in Sachsen-Anhalt, dem Harz...
125 Jahre Nahverkehr in Gießen
Pferdeomnibusse, eine Kleinbahn, Straßenbahnen, Oberleitungsbusse und...
Trainer Christian Hez, Trainerin und Jugendwartin Vanessa Gensterblum sowie Stephanie Orlik, bei den SWG für die Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ zuständig (von rechts), freuen sich gemeinsam mit den Maxis über die neuen Bälle und Trainingshil
Talente für die Handballregion
Die HSG Großen-Buseck/Beuern engagiert sich schon viele Jahre für die...
Karsten Will, Anlagenmechaniker und zudem Sachkundiger für Gasanlagen bei den Stadtwerken Gießen, kontrollierte im Auftrag der MIT.N die Methankonzentration in der Übergabestation Ruttershausen. Hier kam das neue H-Gas wie geplant am 3. September 2019 an.
Erdgasumstellung – Phase 1 erfolgreich abgeschlossen
In Staufenberg ist die Umstellung von L- auf zukunftssicheres H-Gas...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
3.886
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stephanie Orlik von den SWG (rechts) übergab die Spiel- und Sportgeräte an Sonja Wloka, Leiterin des Fachbereichs Sport (links), und Claudia Subke, zweite Vorsitzende des Fördervereins.
Toben, ohne dass der Arzt kommt
Die Disziplin im Kampfsport trainieren – das im fernen Osten seit...
Neues Angebot, neue Preise
Der RMV passt zum kommenden Jahr seine Tarife an: Das neue...

Weitere Beiträge aus der Region

MOPPEL & WÖLKCHEN - zwei sehr zutrauliche Kaninchendamen
Moppel (großes Bild) und Wölkchen wurden bei uns zusammen aufgrund...
Ausschnitt aus dem Ankündigungsplakat
Verkehrswende in und um Gießen: AStA und Verkehrswendeinitiativen rufen Vortragsreihe ins Leben
Das Thema Klimawandel ist in aller Munde. Einer der Hauptverursacher...
Katie Yohn war in Heidelberg Marburgs Topscorerin. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg verliert Kellerduell
Mit dem Kopf vor die Wand Damen-Basketball-Bundesliga: SNP...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.