Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mittelhessen komplett auf der Expo Real in München: Erstmals alle Landkreise vertreten – Ausstellerrekord am Gemeinschaftsstand

Unternehmen und kommunale Aussteller des mittelhessischen Gemeinschaftsstandes beim Vortreffen im Kreishaus des Lahn-Dill-Kreises, der erstmals als Standpartner dabei ist
Unternehmen und kommunale Aussteller des mittelhessischen Gemeinschaftsstandes beim Vortreffen im Kreishaus des Lahn-Dill-Kreises, der erstmals als Standpartner dabei ist
Gießen | „Gemeinsam bringen wir die regionalen Angebote auf den Markt“, fasst Geschäftsführer Jens Ihle das Ziel der öffentlich-privatwirtschaftlichen Zusammenarbeit unter dem Dach des Regionalmanagements zusammen und betont: „Von dieser Partnerschaft profitieren alle.“ Der mittelhessische Gemeinschaftsstand auf der internationalen Messen für Immobilien und Investitionen „Expo Real“ schreibt seine Erfolgsgeschichte auch in seiner zwölften Auflage fort: Die Zahl der Standpartner steigt durch die Teilnahme der beiden Landkreise Lahn-Dill-Kreis und Vogelsbergkreis auf 26. Zum ersten Mal ist die Region damit in München komplett mit allen fünf Landkreisen vertreten. Zusammen mit den drei Oberzentren, 18 Unternehmen und 8 Sponsoren sind vom 4.-6. Oktober 2017 34 Standbeteiligte unter dem Dach der Region vertreten.
Der Lahn-Dill-Kreis ist erstmals auf der Expo Real präsent, um „Investoren aufmerksam zu machen, Stärke und Chancen zu vermitteln“, so der Ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Wolfram Dette, der bereits als Wetzlarer Oberbürgermeister Messe-Erfahrung sammeln konnte. Die Städte Herborn, Leun und Solms haben sich mit der Wirtschaftsförderung des Kreises zusammen getan. Hans Benner, Herborner Bürgermeister erklärte beim Vortreffen der Standpartner: „Wir wollen mit diesem Engagement den Wirtschaftsraum stärken und für unseren Standort werden.“ Hartmut Greb von der Wirtschaftsförderung des Vogelsbergkreises erläutert, warum der Landkreis nach sechs Jahren Pause wieder mit nach München fährt: „Wir haben gemerkt, dass uns und unserem Netzwerk der Nutzen einer Standpartnerschaft fehlt.“
Für die privatwirtschaftlichen Aussteller, Banken und Sparkassen sind die Themen Gewerbe-Immobilien, Revitalisierung, aber auch generationsübergreifendes und smartes Wohnen auf der Messe von Belang, alle wollen ihre über die Jahre am Gemeinschaftsstand aufgebauten Kontakte pflegen und ausbauen. Wolfgang Kunz von KuBuS architektur + stadtplanung aus Wetzlar erklärt: „die Präsenz auf der Expo Real ist als Anlaufstelle unverzichtbar.“
Die Hessische Landgesellschaft (HLG), die als Dienstleister für hessische Kommunen Flächen verwaltet und vermarktet, ist erneut mittelhessischer Standpartner geworden. Steffen Breitbarth erklärt: „Wir setzen Standards in der Präsentation von Gewerbeflächen, und sorgen als HLG für eine Auffindbarkeit von Gewerbeflächen.“ Zu diesem Zweck veranstaltet die HLG am 4.Oktober auf der Metropolarena zusammen mit der immovativ GmbH und in Kooperation mit der Hessen Trade and Invest (HTAI) eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gewerbestandort Hessen – neue Möglichkeiten in der Flächensuche“, an der sich neben den Regionalmanagements aus Nord- und Mittelhessen und FrankfurtRheinMain auch die Geschäftsführer von HLG, Prof. Dr. Martina Klärle, und HTAI, Dr. Rainer Waldschmidt, beteiligen.
Die anderen hessischen Stände befinden sich in direkter Nachbarschaft zu dem mittelhessischen 200 qm-Stand in der Halle C1. Neben der Vermarktung der Angebote an die Aussteller und Besucher der größten europäischen Immobilien-Messe wächst die Bedeutung des Binnengeschäfts auf dem Stand von Jahr zu Jahr. Davon profitiert auch die Stand-Gestaltung, die um Elemente aus Naturholz und Moos sowie ergonomische Sitzgelegenheiten erweitert wurde: verantwortlich dafür sind der Innenarchitekt Michael Jung vom Architekturbüro JUNG & KLEMKE sowie die beiden Büro-Ausstatter Knorz und C&P Möbel, die damit auch die Leistungsfähigkeit der heimischen Produzenten zeigen wollen.
Die Expo Real, internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen, ist die Messe für Networking bei branchen- und länder-übergreifenden Projekten, Investitionen und Finanzierungen. Sie bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab und bietet jedes Jahr eine internationale Networking-Plattform für die bedeutenden Märkte von Europa über Russland, den Mittleren Osten bis in die USA. 2016 kamen 39.101 Teilnehmer aus 77 Ländern und 1.768 Aussteller aus 29 Ländern auf das Gelände der Messe München.
Das Regionalmanagement Mittelhessen stärkt und vermarktet den Wirtschafts- und Hochschulstandort in der Mitte von Hessen. Der Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist in den Themenfeldern Infrastruktur, Bildung und Fachkräfte sowie Forschung und Innovation tätig. In der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH (RMG) haben sich 2013 alle Handwerkskammern, Hochschulen, Industrie- und Handelskammern, Landkreise und Oberzentren mit dem Verein Mittelhessen zusammen getan, um das seit 2003 bestehende Regionalmanagement weiter zu entwickeln, und Strategien für die Region zu planen und gemeinsam umzusetzen. Das Regionalmanagement wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.
Weitere Informationen auf http://exporeal.mittelhessen.eu

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dr. Diego Semmler
Dr. Diego Semmler kandidiert für FREIE WÄHLER im Wahlkreis Gießen I
„Hessen braucht eine neue Politik, Hessen braucht FREIE WÄHLER, denn...
Mal schaun wo es 2018 lang geht?
13. Limeswanderung auf neuer Route
Ob die Wandersleute der 13. Limeswanderung am Nationalfeiertag, dem...
Besuch im Botanischen Garten Marburg
Heute Morgen besuchten wir den Botanischen Garten in Marburg.Auf den...
Wespe?
Seltener Besuch in unserem Garten
Erster Talent-Match Day Mittelhessen am 22. Mai in Gießen vernetzt talentierte Studierende und Führungskräfte der regionalen Wirtschaft
Für Unternehmen, die talentierte Nachwuchskräfte suchen, sowie...
„Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt deutlich zu spüren“
16401 Menschen waren im März im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen...
Stolzer Schwan
Gestern Morgen am Schwanenteich

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

von:  Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

offline
Interessensgebiet: Gießen
Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
659
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mitmacher vor großer Leinwand: Marco Kessler (mediashots), Enrico Sinner (Kinopolis) und Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen, v.l.n.r.)
Kinopolis Gießen unterstützt Kampagne #ichmachemittelhessen: Multiplexkino zeigt mediashots-Kinospot mit Mitmachern vor jedem Film
Enrico Sinner, der Betriebsleiter des Kinopolis Gießen, unterstützt...
Beteilgten bei der Vorstellung des Filmes, v.l.n.r.: Jens Schmidt, Jens Ihle, Craig Shelanskey, Dr. Seemun Ray, Rolph Limbacher und Marco Kessler
Standort Mittelhessen spricht jetzt international - Regionalmanagement stellt englischsprachigen Film und Website anlässlich des Brexit-Antrages vor
Um die Vermarktung des Standortes Mittelhessen international zu...

Weitere Beiträge aus der Region

Hanna Reeh spielt in dieser Saison auch für den Zweitligisten Bender Baskets Grünberg, ist aber im Pokal nur für den BC Pharmaserv Marburg gemeldet.
Hessenderby zum Saisonauftakt
Deutscher Pokal, 2. Runde: Elangeni Falcons Bad Homburg – BC...
Der Cheftrainer beim Pharmaserv-Team, Patrick Unger, ist nun auch Bundestrainer.
Patrick Unger ist neuer Bundestrainer
Patrick Unger ist zum Coach der Damenbasketball-Nationalmannschaft...
MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Gießen zusammen mit Polizeipräsident Bernd Paul und Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald (r.). (Foto: Polizei Mittelhessen)
"Win-win-Situation für beide Seiten" - Neues Kooperationsprojekt der Lebenshilfe Gießen mit der Polizei Mittelhessen
Die Lebenshilfe Gießen und die Polizei Mittelhessen haben in dieser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.