Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Süße Früchtchen übernachten bald im Schäferwagen

: Freudige Übergabe des Gewinnes am Schäferwagen, (v.l. Rainer Weisbecker (Gemeinde Nonnenroth), Elke Hochgesand und Anette Kurth (Region GießenerLand e.V.), Gewinnerin Edith Ronge, Werner Leipold (Orts- und Kirchenvorsteher der Gemeinde Nonnenroth)
: Freudige Übergabe des Gewinnes am Schäferwagen, (v.l. Rainer Weisbecker (Gemeinde Nonnenroth), Elke Hochgesand und Anette Kurth (Region GießenerLand e.V.), Gewinnerin Edith Ronge, Werner Leipold (Orts- und Kirchenvorsteher der Gemeinde Nonnenroth)
Gießen | Hungen – „Ich habe meine Frau heimlich als Absender beim Quiz zum „Tag der Regionen“ eingetragen, weil sie immer den ersten Preis gewinnt. Und jetzt hat sie tatsächlich gewonnen.“, freut sich Klaus Ronge aus Butzbach. Der Gewinn, eine Übernachtung in der Schäferwagenherberge für zwei Personen wurde von den evangelischen Dekanaten Grünberg, Hungen und Kirchberg gesponsert.

Sie präsentierten am „Tag der Regionen“ in Hungen einen der sechs Schäferwagen, die in Kürze als Schäferwagenherberge in Hungen-Nonnenroth aufgestellt werden. Der Verein Region GießenerLand hatte eingeladen mit Direktvermarktern und Institutionen den bundesweiten Aktionstag auf dem Kunst- und Kürbisfest zu feiern.

Schäferwagen, Mohn und Taschen – viel Gutes aus dem Gießener Land

Unter dem Motto „MÄHHHHr Regionalität. Ich bin dabei.“ gab es auch den Hungener Stadtschäfer und vier seiner Schafe zu sehen. Der NABU LAG Wolf warb um die Akzeptanz für die Rückkehr von Wölfen als „Schnelle Eingreiftruppe Herdenschutz“.
Regionale Genießer kamen bei den Direktvermarkterständen auf ihre Kosten. Neben „Ediths süße Früchtchen“, leckeren Fruchtaufstrichen von der glücklichen Quizgewinnerin gab es auch: feinstes Mohnöl aus Holzheim, leckere Chutneys aus Hausen, und Töpferwaren von der Lebensgemeinschaft Bingenheim.
„Ich freue, mich das die Region GießenerLand e.V. auf mich zugekommen ist.“ sagt Alexander Jung von Jung Energie. „Der Tag der Regionen ist eine gute Möglichkeit unsere Produkte aus Mohn zu präsentieren.“. Er und Jungunternehmer Patrick König, der hochwertige Taschen aus seiner Taschenmanufaktur verkaufte, waren positiv überrascht über das große Interesse der Besucher.
Über regionale Energie und nachhaltige Bildungsangebote informierten der Hessenforst und der hessischen Forstgarten. Dort gab es auch Wildwurst aus heimischen Wäldern zu kaufen. Beim Verein Solidarische Landwirtschaft Marburg versuchten sich Groß und Klein in der regionalen Pflanzensamenkunde.

Freude darüber, dass ein breites Publikum erreicht wurde

“Das Gute liegt oft so nah. Wir müssen nur wissen wo.”, erklärt Doris Wirkner, Lenkungsgruppenmitglied der Region GießenerLand e.V. in ihrer Eröffnungsrede. Gemeinsam könne man die Region stärken und das finge schon beim täglichen Einkauf an.
Das Konzept, in diesem Jahr wieder mit einem Kooperationspartner zusammen zu arbeiten, habe toll funktioniert, erklärt Elke Hochgesand, stellvertretende Regionalmanagerin der Region GießenerLand e.V.. „Das Kunst- und Kürbisfest ist auch im Rhein-Main-Gebiet bekannt. So haben wir ein viel breiteres Publikum zum Thema „Regionales Handeln in der Region“ erreicht. Ich denke, es ist uns gelungen zu zeigen, dass das Gießener Land liebenswert, lebenswert und lebendig ist.“

Mehr erfahren unter www.giessenerland.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Golfschläger und Segway – ein starkes Team der Gießener Lahntäler Segwaytour Reiskirchen "Golf & Genuss" soll Tourismus ankurbeln
Reiskirchen. Der Gießener Nordkreis und seine Freizeitaktivitäten...
Fördermittelberatung ausbauen
550.000 Euro flossen im vergangenen Jahr aus dem EU-Förderprogramm...
RegioTester zum Tag der Regionen gesucht -Regionalbewegung startet Mitmachaktion „Regionaler Warenkorb“
Die Regionalbewegung und das Aktionsbündnis Tag der Regionen suchen...
LEADER bewegt Deutschland und Europa
321 ländliche Regionen in Deutschland und in ganz Europa erhalten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Region GießenerLand e.V. ...

von:  Region GießenerLand e.V. ...

offline
Interessensgebiet: Gießen
Region GießenerLand e.V. ...
163
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Gießener Lahntäler – Einladung zur Abschlussveranstaltung
Die Region GießenerLand e.V. lädt herzlich ein zur...
RegioTester zum Tag der Regionen gesucht -Regionalbewegung startet Mitmachaktion „Regionaler Warenkorb“
Die Regionalbewegung und das Aktionsbündnis Tag der Regionen suchen...

Weitere Beiträge aus der Region

Stand des Heimatmuseums mit Rödgen-Quiz
Dorffest „Rund um die Kirche“
Nach einem ganz besonderen Gottesdienst in der evangelischen Kirche...
Ins Goldenstedter Moor zur Spätsommerzeit
Nach einigen nassen Tagen war schöneres Wetter angesagt. Höchste Zeit...
FC Gießen: Entsetzen im Waldstadion !!
Entsetzt mussten 2200 Zuschauer mitansehen wie der FC Gießen auf dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.