Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Traubenernte von Amsel und Co.

Eine weibliche Mönchsgrasmücke in den Weintrauben
Eine weibliche Mönchsgrasmücke in den Weintrauben
Gießen | So einen Andrang von den Wildvögel wie in diesem Jahr auf unsere dunklen Weintrauben hatte ich noch nicht erlebt. Es hatte sehr viele Weintrauben, für alle war genügend da, es wurde unter anderem auch Weingelee von meiner Frau gemacht. Anfangs waren es nur die Amseln an diesen Trauben, die letzte Zeit kamen dann die Mönchsgrasmücken und Hausrotschwänze! Diese Hausrotschwänze konnte ich erstmalig so in der Aktion an solchen Weintrauben mit der Kamera festhalten.
Aber auch Blau- und Kohlmeisen waren an diesem Weinstock wegen Spinnen und Insekten unterwegs. Speziell am Vormittag ist ihr Hunger wohl sehr groß, da konnte ich diese Aufnahmen aus dem geöffneten Badezimmer Fenster machen!

Eine weibliche Mönchsgrasmücke in den Weintrauben 1
Eine weibliche... 
Das Bild zeigt eine männliche Mönchsgrasmücke mit ihrere Beute
Das Bild zeigt eine... 
Ein noch junge männliche Mönchsgrasmücke auf der Lauer, sie könnte mit einer Sumpfmeise verwechselt werden!
Ein noch junge männliche... 
Das war eine bekannte junge Amsel mit ihrem putzigen Federkleid
Das war eine bekannte... 
Eine andere junge Amsel im normalen Federkleid, in der Deckung bei den Weintrauben
Eine andere junge Amsel... 
Ein junger Amselhahn sieht sich die Lage an
Ein junger Amselhahn... 
Ein männlicher junger Hausrotschwanz an den Weintrauben, das hatte ich bisher noch nicht so beobachten können
Ein männlicher junger... 
Da werden sie in den Augenschein genommen, diese Trauben
Da werden sie in den... 
Das war am 18. September, es wurden immer weniger an diesem Weinstock
Das war am 18.... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Schneeelster sucht im Schnee nach Futterresten
Wintervogelzählung und Winterzeit in den Gartenbereichen
Die aktuelle Wetterlage veranlasst die Wildvögel wieder mehr in die...
Es hat Schnee und ist kalt, da können die Bergfinken schon mal an die Futterplätze kommen, bei uns war es wieder mal soweit! Heute morgen war wieder einiges an den Futterplätzen los, Goldammern, Buch- und Grünfinken und die ganze Vogelschar.
Das Winterwetter und der Bergfink ...
Den hatte ich schon lange im Fokus, heute Morgen konnte ich ihn mal erwischen, den Girlitz, er ist inzwischen auch ein Brutvogel in unseren Gärten!
Der Girlitz zur frühen Morgenstunde
Am 9. April kam sie mir vor die Kamera, diese männliche Mönchsgrasmücke, bei uns im Salzbödetal. Dazu die Vogeluhr vom NABU:https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/vogelkunde/voegel-bestimmen/20663.html
Ist auch schon wieder da, die Mönchsgrasmücke!
Stieglitz
Ansturm am Futterplatz
In der Nacht zum 18.3.2018 gab es einen erneuten Wintereinbruch mit...
Auf der Suche nach seinem Futter ist dieser weibliche Grünspecht
Der Grünspecht sucht sein Futter auch im Schnee
Der Grünspecht findet sein Futter, sprich, die Ameisennester auch bei...
Ich habe sie einfach mal im Snapy festgehalten und dabei aufgenommen, diese Märzfliege bei der Paarung!
Eine recht schwarze Mückenart, diese Märzfliege

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.167
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gestern Abend, konnte ich diese vier jungen Turmfalken vor ihren Nistplatz im Naturkundehaus aufnehmen! Siehe Beitrag:http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/124734/die-jungen-turmfalken-im-naturkundehaus-damm/
Diese jungen Turmfalken haben sich gut entwickelt!
Zusammengerechte überreife Kirschen, sind auch eine Futterquelle für solche Edelfalter, wie das Tagpfauenauge!
Eine gute Futterquelle für diese Falter am Boden

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Zusammengerechte überreife Kirschen, sind auch eine Futterquelle für solche Edelfalter, wie das Tagpfauenauge!
Eine gute Futterquelle für diese Falter am Boden
Der Schwalbenschwanz an der Alantblüte
Die Sommerblüher und seine Edelfalter
Seit einigen Tagen habe ich die Sommerblüte vom Sommerflieder und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Kalter Krieg 2.0
Die Bundesrepublik Deutschland braucht dringend eine wache...
v.l.: Peter Michael Seibert, ehrenamtlicher Landesjagdberater der Oberen Jagdbehörde für Hessen, Landrätin Anita Schneider und Dieter Mackenrodt, Vorsitzender des Jagdvereins Hubertus Gießen und Umgebung e.V. Bild: LKGI
In Sachen Jagd gut aufgestellt – Jagdgespräch mit Landrätin Anita Schneider
Am Ortsausgang von Königsberg erscheint nach einer kurzen Fahrt durch...
Untersuchung zu schnelleren Verbindungen auf der Vogelsbergbahn – Kooperationsvereinbarung von RMV, ZOV, Landkreis Gießen und Vogelsbergkreis für Machbarkeitsstudie
In einer Machbarkeitsstudie sollen die Möglichkeiten zur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.