Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

10. September 2017 - Tag des offenen Denkmals im Stadtschloss von Wiesbaden ...

Gießen | ... auch dem Sitz des Hessischen Landtags.

Da umfangreiche Renovierungsarbeiten anstehen wird das Schloss längere Zeit nicht mehr besichtigt werden können. Also hinfahren und den Tag des offenen Denkmals nutzen.
Es sind etwas viel Bilder, aber wo anfangen, wo aufhören. Nicht alle sind top gelungen, aber ohne Blitz und bei den vorherrschenden Lichtverhältnissen einfach so.
Es war ein geführter Rundgang und ich versuche zu den einzelnen Räumen kurz was zu schreiben. Grundlage hierzu die Angeben des Führers unter Zuhilfenahme der Broschüre "Der Hessische Landtag."

Im Gebäude die Treppe hoch
Runder Tisch im Balkonzimmer, mit aufwendigem Parkett aus 8 Edelholzarten, dazu Perlmutt und Messing
Die Decke mit Schattenmalerei die dadurch einen räumlichen Eindruck ermittelt der dem eines Zeltes gleicht
Ein runder Ofen
Einlegearbeiten am Parkett
Detail der Wandmalerei
Roter Salon
Bemerkenswert die zwei zweisitzigen Sofas(Causeusen) neben den Türen. Sie sind so konstruiert, dass man sich unwillkürlich seinem Gesprächspartner zuwendet.
Der gelbe Salon war das Frühstückszimmer des Herzogs
Auch hier ein runder Ofen, die Möbel selber stark vergoldet. Hier am Sofa zu sehen.
Schmuckornamente Ölfarbe auf poliertem Stuck
Der kleine Saal ursprünglich als Tanzsaal vorgesehen reicht über zwei Geschosse.
An der Wand Darstellungen römischer Tänzerinnen, exakte Kopien der Wandmalerei von Pompei.
Hier sind seltene Darstellungen von weiblichen Zentauren
Wunderschöne Wandleuchten
Der Wintergarten. Hier stehen Büsten bekannter Politiker ....
... unter anderem auch eine von Prof. Dr. Theodor Heuss
Der Kuppelsaal war ursprünglich Speisesaal.Wegen seiner schlechten Akkustik wurde er zum Tanzsaal umfunktioniert.
Der Kronleuchter wiegt 980 Kilogramm und es sind dort 24.000 böhmische Kristallglasteile angebracht
Hier das Oberlicht über dem Kronleuchter eine Eisenkonstruktion von 1840
Auf der andersen Seite auch ein Wintergarten
Die Uhr über der Tür neueren Datums
Vom Kuppelsaal aus gelangt man in den Musiksaal
Der Musiksaal, auch großer Konzertsaal genannt wurde 1946 - 1960 als Plenarsaal des Landtags genutzt ...
... hier eine historische Aufnahme
Durch fünf Seitenfenster strömt Tageslicht in den Raum, dessen Wirkung durch Spiegel noch gesteigert wird.
Ein Flügel steht auf der anderen Seite des Raumes. Durch die Tür sieht man in den Salon des Landtagspräsidenten den er für Besprechungen nutzt.
Eine Sitzgruppe vor einem der großen Spiegel
Hier eine weitere auf der anderen Seite
Die Tür zum Präsidentensalon
Tisch und Sofa im Salon
Auch hier ein schöner Kronleuchter
Ölgemälde mit Jagdszene - Abschluss der Jagd - Halali.
Eine weitere Tür führt vom Musiksaal ins Kabinettzimmer
Das Kabinettszimmer steht dem Ministerpräsidenten während der Plenarsitzungen für Besprechungen zur Verfügung


Mehr über

Tag des offenen Denkmals 2017 (1)Stadtschloss von Wiesbaden (1)Hessischer Landtag (26)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

BU: Volker Bouffier (6.v.re), Eva Goldbach (4.v.re) Marius Reusch (4.v.li), Martin Hanika (re), Peter Möller (li, MdL)
Langgönser Koalitionäre in Wiesbaden: Energie, Wohnraum und harmonische Zusammenarbeit
Langgöns/Wiesbaden. Energieformen und die Leitungsstraßen,...
Gestern im Hessischen Landtag: 7. Hessischer Tag der Menschen mit Behinderung
Am 18. August begrüßte der Hausherr Norbert Kartmann, Präsident des...
Handyaufnahme von Martin Kewald-Stapf
Rollstuhlfreundlicher Plenarsaal im Hess. Landtag. Ohne Probleme an das Rednerpult sowie in einen Großteil der Sitzreihen.

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.942
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.09.2017 um 13:53 Uhr
Interessante Tour am Denkmaltag.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.09.2017 um 13:55 Uhr
Ja und ich wundere mich immer wie viel Geld das alles gekostet hat.
Martin Wagner
2.310
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 13.09.2017 um 17:35 Uhr
Peter H. - bitte nicht böse sein für den Querverweis:

Ich hoffe im Jahre 20?? kann eine solche Führung auch durch die frische renovierte ehemalige Schalterhalle der Gießener Alten Post erfolgen.

Was das ehemals 18?? gekostet hat ist schwer zu erforschen - die Sicherungs- und Renovierungskosten dürften dann bekannt sein.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.09.2017 um 18:10 Uhr
Jetzt sind es erst mal 18.000.000 fast so viele 00 wie .... na wo denn ?
Irmtraut Gottschald
6.127
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 13.09.2017 um 21:58 Uhr
Sehr schöner Beitrag Peter. Gefällt mir sehr gut dieses Schloß. Wir hatten in unserem Heimat-und Kameramuseum in Heuchelheim auch Tag des offenen Denkmals.
Peter Herold
26.308
Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.09.2017 um 22:01 Uhr
Ich habs gelesen
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Herold

von:  Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Herold
26.308
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Heute Morgen in Kleinlinden
Zwei Sonenaufgänge - Im Norden und in der Mitte Deutschlands
Über Kleinlinden treffen sich Morgens einige Flugzeugrouten und auf...
Hinweis auf die in der Schirn Ffm. laufende Ausstellung ...
Glanz und Elend in der Weimarer Republik - Von Otto Dix bis Jeanne...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, 26.11.2017, 18:00 Uhr - Kammermusik mit dem Tavuk Trio in der Vitos-Kapelle
Mozart: Klaviertrio KV 502; Rubinstein: 3. Klaviertrio Op. 52;...
(v.l.) Torsten Petroschka von sander.hofrichter architekten GmbH und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller. Bild: Landkreis Gießen
Neubau an der Theo-Koch-Schule feierlich eingeweiht
Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und...
Gallushalle 35305 Grünberg Giessener Str.45
NICHT VERGESSEN!! NOCH GIBT ES GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE!!!!
“En Haufe Leit“ - neu aufgestellt mit Maike Heisel als Sängerin....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.