Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Vortrag "Potentiale – Welche Fähigkeiten in uns stecken" am 19.09. in Heuchelheim

Vortrag mit Traugott Ickeroth am 19.09. in Heuchelheim
Vortrag mit Traugott Ickeroth am 19.09. in Heuchelheim
Gießen | Es ist belegt, daß wir auf nur zwei Prozent unserer DNS laufen – der Rest von 98 Prozent liegt brach, ist nicht aktiviert und gilt bei Medizinern als Junk- (Müll-) DNS… Und wenn wir unsere Hirnleistung betrachten, sieht es genau so aus: Kortikales System und Tensorzellen arbeiten ebenso auf zwei bis drei Prozent. Welche Fähigkeiten sind darin verborgen? Hatten wir früher eine Zwölferhelix – im Gegensatz zu unserer heutigen Doppelhelix?
Wir haben Fähigkeiten, doch keinen Zugang zu diesen. Woran liegt das? Sind wir degeneriert oder wurden wir von bestimmten Mächten beschnitten? Wenn uns klar geworden ist, daß wir retardierte Wesen sind, stellt sich die Frage, wie wir unsere latenten Fähigkeiten wieder zurückbekommen können. Denn eines ist gewiss: In uns ist ein gigantisches, okkultes (geheimes) Potential verborgen.
So haben wir verborgene physische, psychische und spirituelle Fähigkeiten. Es gibt Menschen, welche ohne Schlaf oder Nahrung leben können; Menschen, die im Dunklen sehen können, durch Materie schauen können, denen Strom, Schmerz, Hitze oder Kälte nichts anhaben können. Ebenso phantastisch sieht es bei den psychischen Fähigkeiten aus: Die gesamte PSI-Palette stünde uns bei entsprechender Aktivierung zur Verfügung, inklusive Telepathie, Bilokation und Levitation. Es gibt allerdings auch eine luziferische Methode, sich Fähigkeiten anzueignen…
Mehr über...
Und dann sind da noch die spirituellen Möglichkeiten: Bewußtseinszustände zu erreichen, welche die Veden mit „Sat – Chit – Ananda“ beschreiben. Sein – Wissen oder Weisheit und transzendentale Glückseligkeit. Wir scheinen durch und durch göttliche Wesen zu sein, welche ihren wahren Wesenskern vergessen haben…
Würde dieses Potential entwickelt und zum Wohle aller eingesetzt werden, hätten wir, wie es Sri Aurobindo beschrieb, „das göttliche Leben auf Erden“. Eine paradiesische Welt.
In dieser Präsentation wird auf die verschiedenen Potentiale eingegangen und durch einige kurze Videos dokumentiert – ein Blick durchs „Schlüsselloch“ in unsere Zukunft…
Die Gruppe BLAUER HIMMEL - MITTELHESSEN hat Traugott Ickeroth (http://traugott-ickeroth.com/) für diesen spannenden Vortrag gewinnen können. Am Dienstag, den 19.09.2017, ab 19.00 Uhr, findet dieser in der Wirtschaft "Zum Treppchen" in der Marktstr. 6, 35452 Heuchelheim statt. Der Eintritt ist frei, über einen Wertschätzungsbeitrag freut sich die Gruppe.
Rückfragen unter info@blauerhimmel-mittelhessen.de oder 06408/962323.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hochwasser - fast idyllisch
Hochwasser zwischen Heuchelheim und Allendorf
Hier einige Fotos von dem Hochwasser zwischen Heuchelheim und Allendorf.
Faschingszug Heuchelheim 2018
Bei herrlichem Kaiserwetter zog ein toller Zug mit teilweise sehr...
Die Mitglieder der Talkshow von links erster Reihe: Karl-Reinhard Philipp, Günther Dickel, Walter Laux, Dr. Timo Dickel. Hintere Reihe: Stefan Huster (DJ), Vanessa Geis, Carsten Nowak und Karl-Heinz Burk.
Sechs Köpfe und sechs Dinge in Talkshow
Beim vierten Heimatabend 2017 des GV-Eintracht lautete das Motto „Häi...
Kampagneorden
Heuchelheimer Fassenachtszug 2018
Hier einige Fotos vom Heuchelheimer Fassenachtszug 2018.
Schrittweises Sanieren mit System: Einsparungen und mehr Komfort sind das Ergebnis!
» Sinnvolle schrittweise Sanierung « Ein Vortrag im HENEF
- Weniger Verbrauch, mehr Komfort - Der Vortrag findet statt am...
Filmvorführung "Thank you for calling" am 27.02. in Heuchelheim
Dokumentarfilmvorführung "Thank you for calling" in Anwesenheit des Filmemachers Klaus Scheidsteger am 27.02. in Heuchelheim
In den USA laufen derzeit mehrere Schadenersatzklagen gegen die...
Ansicht des Seltersberg aus Richtung Lahn mit dem Felsenkeller um 1845
„Der Seltersberg zu Liebigs Zeit - eine topografische Spurensuche“ Vortrag von Dr. Werner Schmidt am 17. Januar im Liebig-Laboratorium
Die Gießener Liebig-Gesellschaft lädt am Mittwoch, den 17. Januar...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.420
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 07.09.2017 um 14:22 Uhr
Was saufen sie bloß während solcher Treffen um die Leute im Saal zu halten?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Blauer Himmel - Mittelhessen

von:  Blauer Himmel - Mittelhessen

offline
Interessensgebiet: Gießen
348
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kondensstreifen oder Chemtrails?
Blauer Himmel - Mittelhessen lädt zum Grupptreffen am 15.05. nach Heuchelheim ein
Die Gruppe „Blauer Himmel - Mittelhessen“ lädt zu ihrem...
Vortrag "Krankheit verstehen und überwinden" am 17.04. in Heuchelheim
Ist unser Körper vollständig verrückt geworden oder läßt sich eine...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Kernbeißer ist im Moment ein häufiger und gern gesehener Gast
Kernbeißer, Finken und Co., im eigenen Gartenbereich
Der eigene Gartenbereich kann für die Pflanzen, Insekten und...
Zusätzliche Fahrten zu den Basilika-Konzerten auf dem Schiffenberg
Gießen. Freunde klassischer Musik können sich auch in diesem Jahr...
Was wird aus zwei zu Ringen zusammengeklebten Längsstreifen , wenn man sie längs durchschneidet?
Gießens bekanntester Mathematiker an Francke-Schule - bundesweit unter den zehn besten Schulen im Mathe-Wettbewerb „Pangea"
„Dieser Wettbewerb knüpft direkt an den Schulunterricht in Mathematik...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.