Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Verein Kriminalprävention unterstützt Blau-Weiß Gießen

Gießen | Kriminalität zu bekämpfen ist zweifellos eine notwendige Aufgabe; Kriminalität möglichst im Keim zu verhindern, ist eine allgemeine soziale Pflicht. Auch, wenn sie häufig mühevoll ist, macht sie ihren Sinn, weil sie menschliche Tragödien verhindert. Kriminalprävention ist demnach eine gesellschaftliche Aufgabe, bei deren Bewältigung verschiedene Perspektiven miteinander zu verbinden sind. Daher müssen die unterschiedlichsten Beteiligten miteinander zusammenwirken, um effektiv zu sein, sich gegenseitig auszutauschen und zu unterstützen. Die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen ist seit mehreren Jahren in verschiedenen Netzwerken – wie dem Programm des Landessportbundes zur „Integration durch Sport“ und dem FairPlay-Forum des Hessischen Fußballverbandes – aktiv, um Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Milieus vor dem Abgleiten in Kriminalitätsstrukturen oder deren Vorstufen zu bewahren.
Diese ehrenamtliche Arbeit wurde nun vom Vorsitzenden des Vereines Kriminalprävention Gießen, Herrn Siegfried Schulz, gewürdigt. Er übergab dem Vorsitzenden von Blau-Weiß Gießen, Herrn Prof. Dr. Alexander Jendorff, eine Zuwendung von 750,-- € für die Fortführung der Arbeit im Bereich der Integration von jugendlichen Flüchtlingen sowie sozial benachteiligten Vereinsmitgliedern. Jendorff freute sich über diese willkommene Unterstützung, die in den weiteren Ausbau und der Verdichtung der bestehenden Netzwerkarbeit fließen soll.

Mehr über

Verein (432)Stadtpark (19)Sport (945)Spenden (227)Integration (122)Gießen (2430)Fußball (344)Flüchtlinge (162)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
BiZ-Veranstaltung: „Schulabschlüsse nachholen“
• Infoveranstaltung am 19.10 ab 10 Uhr im BiZ...
Sind Sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft?
• Filmreihe zum 20-jährigen Jubiläum der Beauftragten für...
Igor, Dina und Elizabeth im "Selfie-Rahmen" des Schwanenteich parkrun
Internationaler Besuch beim Schwanenteich parkrun
„Dawaj, dawaj – los, los - finish“ – ruft die Frau mit der Mütze und...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Happy Birthday Stadtbibliothek Gießen!
„Was ist euer Lieblingsbaum?“ fragt Clown Ichmael die Kinder in der...
Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen e.V.

von:  Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen e.V.

offline
Interessensgebiet: Gießen
Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen e.V.
91
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
HFV-Vereinsdialog: Spvgg. Blau-Weiß Giessen hofft auf Kunstrasenplatz
Ein Knackpunkt des Abends wurde direkt bei der Ankunft der...
v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...

Weitere Beiträge aus der Region

Butzbach früher und heute...
… schilderte der Nachtwächter Dieter Schulz den Bewohnern und...
Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, Katharina Neumann (Gartenamt), Ulrike Petschenka und Jörg Schmidt (Waldakademie Hessen) mit einem Holztier vor dem Stadttheater
30 Grundschulklassen können ab Mai für das Jubiläums-Gartenfest lebensgroße Holztiere gestalten
Ab dem 20. Mai soll neben dem Neuen Teich im Stadtpark Wieseckaue ein...
1,2,3, dann ist die Osterdekoration fertig
Im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach wird in der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.