Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Umgang mit religiösem Extremismus

Gießen | Was macht junge Menschen für radikal-islamische Propaganda empfänglich? Wie lässt sich eine Gefährdung erkennen? Was können Jugendarbeit und Schule im Umgang mit diesen Jugendlichen tun? Um diese Fragen geht es in der Veranstaltung „Religiöser Extremismus – Erscheinungsformen und Präventionsansätze in der Jugendarbeit“ am Donnerstag, 7. September, von 10 bis 16 Uhr bei der Jugendförderung Landkreis Gießen im Gießener Bachweg. Die kostenfreie Fortbildung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, Fachkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Kinder- und Jugendarbeit.

„Wir wollen mit diesem Angebot die Handlungskompetenzen von Menschen stärken, die mit gefährdeten jungen Menschen in Kontakt stehen“, erklärt Jugenddezernent Hans-Peter Stock.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Beratungsstelle Hessen des Violence Prevention Network statt. Violence Prevention Network bietet Maßnahmen der Prävention, Intervention und Deradikalisierung als Antwort auf die allgemeine Hilflosigkeit im Umgang mit religiös begründetem Extremismus an.

Die Fortbildung vermittelt Hintergründe zu islamischer Religion und ein differenziertes Bild von Islamismus und Salafismus. Ziel ist es, die in Schule und Jugendarbeit Tätigen für salafistische Tendenzen und deren Anzeichen bei Jugendlichen zu sensibilisieren.

Referent Talha Ta_k1nsoy vom Violence Prevention Network zeigt an Fallbeispielen die Präventions- und Interventionsarbeit der Beratungsstelle Hessen. Gemeinsam mit ihm erarbeiten die Teilnehmenden konkrete Handlungsstrategien für die präventive pädagogische Arbeit. Talha Ta_k1nsoy stellt außerdem Beratungs- und Unterstützungsangebote vor.

Fragen zu der Fortbildung beantwortet Corinna Metzner von der Jugendförderung des Landkreises Gießen unter Telefon 0641 9390-9107 oder per E-Mail an corinna.metzner@lkgi.de.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular sind auf der Internetseite der Jugendförderung des Landkreises Gießen (www.lkgi-jugendfoerderung.de) unter dem Punkt „Fachtage/Fortbildungen“ zu finden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Ehrung der Ehrenamtlichen aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Gießen. Bild: Landkreis Gießen
208 Ehrenamtliche erhalten Ehrenamtscard im Kloster Arnsburg - Landrätin dankt für freiwilliges Engagement
„Heute sagen wir Danke für Ihr großes ehrenamtliches Engagement“,...
(v.l.) Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Norbert Kissel beim Rundgang durch die sanierten Fachräume. Bild: Landkreis Gießen
Neue Fachräume an der Adolf-Reichwein-Schule fertiggestellt
„Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Sanierung ist geschafft“,...
Landrätin Anita Schneider (2.v.r.) bei der Podiumsdiskussion der Nassauischen Heimstätte auf der EXPO REAL in München. Bild: Tilman Lochmüller / Regionalmanagement Mittelhessen
„Hoffnungsträger Ländlicher Raum“
„Ist der ländliche Raum Hoffnungsträger?“, dies war die die zentrale...
Beim Sommerfest des Pflegekinderdienstes brachte Clownin Gina Ginelli groß und klein zum Lachen
„Ein gelungenes Fest“
„Seit Jahren leisten Sie als engagierte Pflegeeltern einen...
„Zocken, aber richtig“ für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
„Eine Stütze der Verwaltung“
„Mit ihrem Engagement und Know-how sind Sie eine wichtige Stütze der...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.319
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 31.08.2017 um 11:30 Uhr
Religiöser Extremismus? Oder islamischer Extrmismus? Bisschen Einseitig scheint das schon zu sein.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.832
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Symbolische Schlüsselübergabe: (v. l.) Mathias Herrlich (SHB Architekten und Ingenieure), Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl und Schulleiter Peter Blasini. Bild: Landkreis Gießen
Neuer Musikraum an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule eingeweiht
Hell und freundlich sind sie geworden, die neuen Räume im...

Weitere Beiträge aus der Region

Stephanie Wagner erzielte für das Pharmaserv-Team in beiden Spielen gegen Göttingen zusammen die meisten Punkte. Foto: Melanie Weiershäuser
Samstag Heimspiel gegen Göttingen
Das wird eklig Planet-Photo-DBBL: BC Pharmaserv Marburg – BG 74...
Weltgebetstag 2018 Surinam: Gottes Schöpfung ist sehr gut
Jedes Jahr finden sich am 1. Freitag im März Frauen aus vielen...
Die Amsel(Adam) und der Apfel ....
... fehlen nur die Schlange und die Eva.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.