Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Landrätin Schneider gratuliert Muschenheim zum ersten Platz im Regionalentscheid und Rüddingshausen zu Sonderpreis

Gießen | Erst vor wenigen Tagen bereiste die Bewertungskommission für den Regionalentscheid von „Unser Dorf hat Zukunft“ den Landkreis Gießen. Nun sind die Preisträger für die Region Kreis Limburg-Weilburg/ Rheingau-Taunus-Kreis/Lahn-Dill-Kreis/ Kreis Gießen bekanntgegeben worden. Darunter befinden sich auch zwei aus dem Gießener Land. „Ich gratuliere Muschenheim zu diesem Erfolg“, beglückwünscht Landrätin Anita Schneider den Licher Ortsteil zu seinem ersten Platz. Dieser ist mit 4.000 Euro dotiert. Gleichzeitig qualifiziert sich der Ortsteil Muschenheim für die Teilnahme am Landesentscheid. Ebenso herzlich gratulierte sie Rabenau-Rüddingshausen zum Gewinn eines der vier mit 300 Euro dotierten Sonderpreise.

„Beide Dörfer haben bewiesen, dass sie lebendige Dörfer sind, in denen die Menschen gerne leben und sich für die Entwicklung ihres Ortes engagieren“, sagt die Landrätin nach Bekanntgabe der Gewinner des Regionalentscheides. „Darauf können Sie stolz sein.“ Die beiden einzigen Teilnehmer aus dem Landkreis Gießen seien mit Auszeichnungen belohnt worden. „Ihnen ist es gelungen, die Kommission von der Lebensqualität und der nachhaltigen Entwicklung in Ihren Orten zu überzeugen.“ Teilgenommen hatten insgesamt zehn Dörfer aus den vier Landkreisen.

„Die Goldmedaille im Regionalentscheid bestätigt die bisherige Arbeit in Muschenheim und sollte auch andere Ortschaften bis 3.000 Einwohner ermutigen, sich für den nächsten Wettbewerb zu bewerben“, sagt Landrätin Schneider. Den Sieg hätten Menschen mit Herz für ihren Heimatort ermöglicht. Und damit bewiesen: „Engagement ist der Schlüssel zu einer guten Entwicklung unserer Dörfer.“

Sie drücke Muschenheim fest die Daumen für eine erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb im kommenden Jahr, so Anita Schneider weiter.

Daneben gratulierte die Landrätin auch Rabenau-Rüddingshausen. Der Ort erhält einen von vier Sonderpreisen für seine Aktion „ bunte Quadratmeter“, bei der verschiedene Blühflächen mit Wildblumen in und um Rüddingshausen angelegt werden. „Auch wenn es hier nicht für einen Platz auf dem Treppchen ausreichte, hat die Dorfgemeinschaft gewonnen“, lobt die Landrätin den persönlichen Einsatz vieler.

Das Ergebnis des Regionalentscheides 2017 in der Bewertungsregion Limburg- Weilburg / Rheingau-Taunus / Lahn- Dill / Gießen:
1. Platz: Lich - Muschenheim, Kreis Gießen
2. Platz: Dornburg – Dorndorf, Kreis Limburg-Weilburg
3. Platz Hünstetten - Kesselbach, Rheingau-Taunus-Kreis
4. Platz: Niedernhausen – Niederseelbach, Rheingau-Taunus-Kreis
5. Platz: Waldbrunn- Hintermeilingen, Kreis Limburg-Weilburg

Alle anderen teilnehmenden Orte erhalten als Auszeichnung eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb:
• Dornburg - Frickhofen
• Herborn - Merkenbach
• Limburg - Offheim
• Rabenau – Rüddingshausen
• Villmar - Aumenau

Die ausgelobten vier Sonderpreise erhalten:
• Herborn - Merkenbach
für die „Gute Aktion“ des Vereins BIKEBASE, die einmal jährlich durchgeführt wird
• Niedernhausen - Niederseelbach
für die Gabenbörse – „Spende was du kannst“ der evangelischen Johannesgemeinde Niederseelbach
• Rabenau – Rüddingshausen
für die Aktion „ bunte Quadratmeter“, bei der verschiedene Blühflächen mit Wildblumen in und um Rüddingshausen angelegt werden
• Waldbrunn - Hintermeilingen
für das gelungene Kooperationsprojekt „Familienzentrum Mosaik“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
"Last5Minutes" und "Regenbogen"-Chor verführen ihr Publikum beim ersten musikalischen Rendezvous in St. Thomas Morus
"Ein heißes Date!" - „Last5Minutes“ und „Regenbogen“-Chor verführen ihr Publikum in St. Thomas Morus
„Ich ruf Dich an!“, rief Chorleiter Arndt Roswag (Regenbogen) seiner...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Ein wunderschöner Solotitel für Flöte und Bariton: Grandfather’s Clock
Gäste erlebten „Schöne Stunden“ - Frühlingskonzert in Eberstadt bot beste Unterhaltung
„Schöne Stunden“ lautete das Motto zum 27. Frühlingskonzert am...
Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.971
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Revierförster Ulrich Gessner führte Dr. Christiane Schmahl durch die einzelnen Stationen der Waldjugendspiele. Bild: Landkreis Gießen
Zu Gast bei den Waldjugendspielen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Kinder und Jugendliche haben heute weniger Naturerlebnisse als alle...
Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl, Pakt-Koordinatorin Nicole Kohl-Massey, Anja Janetzky von der KVHS sowie die Referentinnen Katja Gerlach und Karin Ruber mit den glücklichen Weiterbildungsabsolventinnen und -absolventen. Bild: Landkreis Gießen
Gelungener Auftakt für neues Weiterbildungsangebot
Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl war es ein...

Weitere Beiträge aus der Region

(v.l.): Das Drehorgel-Duo Rita und Rolf Mattern, die Sparkassen-Senioren Franz Kuchar. Gerhard Paul, Angelika Wagner und Gerhard Dreher mit den Vertretern des Bürgervereins Roland Kauer, Alfred Zecher und Gunter Weckmann.
Sparkassen-Senioren spenden 850 Euro an den Bürgerverein Oppenrod
Über eine Spende der Gießener Sparkassen-Senioren in Höhe von 850...
„Sie haben fertig“: Die Studierenden der Abendschule Gießen mit den besten Abschlüssen der Abendhauptschule, Abendrealschule und des Abendgymnasiums.
Das Finale geschafft: Abendschule Gießen entlässt 53 Absolventen
„Unsere Fußballer würden Sie beneiden - denn Sie haben nicht nur die...
„Jazz am Grill“ im Sporthotel Grünberg am Samstag, den 30. Juni 2018 ab 19Uhr
1.Jazz-Club Grünberg e.V. „Jazz am Grill“ im Sporthotel...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.