Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Buchtipp: Rosel von Melaten von Nikolaus Heidelbach

Gießen | Inhalt :

Fürchterliche Dinge gehen vor sich in der großen Stadt. Drei Kinder kommen ums Leben, und jedes Mal behauptet jemand, ein Mädchen in einem weißen Kleid und mit einer roten Krawatte gesehen zu haben, das schreiend über dem Unglücksort schwebte. Eine Weile rätseln die Leute noch über das Mädchen, dann gerät es in Vergessenheit. Nur Georg denkt weiter an die kleine weiße Gestalt und geht sie suchen auf dem Friedhof von Melaten Ein abgründiges, anrührendes Märchen - erzählt und gezeichnet vom einzigartigen Nikolaus Heidelbach.

Rezension :

Rosel von Melaten, schwierig schwierig. Ich laufe nun schon seitdem ich dieses Kinderbuch gelesen habe rum und überlege, welche Empfehlung ich bei diesem Buch eigentlich ausspreche.

Ist es ein Buch für Kinder wegen der Zeichnungen oder doch eher für Teenager also im Alter von 10 - 12 Jahren.

Dieses Buch ist einfach schwierig. Es ist gespickt mit schönen Zeichnungen zu einem sehr schwierigen Thema, nämlich dem Tod, aber es ist auch eigentlich eine sehr schöne Liebesgeschichte.

Gut, wer mich kennt, der weiß auch, dass ich jahrelang 8 -12 Jährigen bei den Pfadfindern Gruselgeschichten erzählt habe. Und auch die waren sicherlich nicht ohne, aber was macht man nicht alles am Lagerfeuer - Und es hat allen immer sehr gut gefallen.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Irgendwie denke ich, dass es mit Rosel von Melaten ähnlich aussieht. Man ist zum einen geschockt, aber es gefällt auch Kindern weil es etwas weit ab ist von dem was man sonst erzählt oder gezeigt bekommt.

Ich denke, dass dieses Buch besonders dann geeignet ist, wenn man gerade einen Todesfall in der Familie hatte, denn es zeigt einem Kind doch auf kindliche Art, dass alles nicht so schlimm ist und dass es vielleicht ein Leben nach dem Tod gibt.

Aber man sollte sich nach dem Vorlesen Zeit nehmen, um mit dem Kind darüber zu reden. Und es vielleicht das erste Mal an einem Nachmittag vorlesen, um dem Kind Zeit zu geben, um das alles zu verarbeiten. Es ist eher keine Gute-Nacht-Geschichte.

Aber durch die Liebesgeschichte, die sich zwischen Rosel und Georg abspielt, ist es auch sehr anrührend und schön zu lesen.

Also, ich würde sagen, erst selber lesen und dann entscheiden und vielleicht seine eigene Geschichte entwickeln mit den Bildern von Nikolaus Heidelbach.

Ich würde mich auf alle Fälle freuen, mehr von diesem Autor zu lesen und zu genießen.

Verlag: Atlantik

ISBN: 978-3-455-37024-9

http://www.literaturlounge.eu

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Markus Eggert

von:  Markus Eggert

offline
Interessensgebiet: Gießen
727
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Comictipp: Neue Geschichten von Vater und Sohn (Band 2) – Marc Lizano, Ulf K.
Inhalt: Fast 80 Jahre nach der letzten Episode von Erich Ohser...
Buchtipp: Cheers - Martin Sutter
Inhalt: Das glatte Parkett der feuchtfröhlichen Events ist ein...

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 26
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Lesehalbzeit Mai 2020
Ein absolutes Highlight ist Jane Harpers dritte Outback-Geschichte Zu...
Zweite Lesehalbzeit April 2020
Dies ist zweifellos das beste Buch, das ich bisher in 2020 gelesen...

Weitere Beiträge aus der Region

Lockerungen auch bei TSV Allendorf/Lahn spürbar
Nachdem in den letzten beiden Monaten doch sehr viele Onlineangebote...
In diesem Bereich wurde die kranken Kiefernbäume ausgeforstet!
Der Wald- und Klippenbereich am Hainpark in Gladenbach!
Vor Jahren war ich des Öfteren in diesen Waldbereich am Hain und bei...
Rachel Arthur hat bislang mehrfach gegen Marburg gespielt. In der kommenden Saison trägt sie das BC-Trikot. Foto: Tom Eisele
Aus Heidelberg zum BC Marburg
In den vergangenen drei Jahren spielte sie für die Bascats...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.