Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Was wurde hier am Güterbahnhof gesucht?

Gießen | Im Juli / August wurde an der Stelle wo die Parkhauserweiterung geplant ist viele große und tiefe Löcher gegraben. Diese löcher waren bis zu 8 Meter tief und man musste sogar den Bagger wechseln. Es wurde mit einen Kettenbagger weiter gearbeitet.
Das Loch links hat einen Durchmesser von 6 Meter und wie gesagt 8 Meter tief.
Es stellte sich die Frage warum das alles?
Man war auf der suche nach 2 Kanälen (Mischwasser), nachdem auffinden wurden wurden diese Löcher wieder verfüllt. Vor dem verfüllen wurden diese Objekte noch markiert. Zwei Kanäle aus der Richtung Bahnhofstrasse welche unter den Gleisen verlaufen
Für das neue Parkhaus sollen Bohrpfeiler ( Beton) für die Fundamente gesetzt werden, wie beim Dammdurchstich.
Die Frage war nur wo kann man diese Pfeiler bohren und wo besser nicht.
Wo der alte Abwassersammler sich befindet ist bekannt und er liegt in 10- 12 Meter tiefe.

31.juki
Wurde zu gefährlich, Bagger wurde ausgetauscht.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Baier

von:  Peter Baier

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Baier
9.639
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wo ist dies zu sehen?
Was sehen wir und wo kann man es jetzt finden?

Weitere Beiträge aus der Region

Drei dieser seit Jahren gewünschten Markierungen wurden jetzt auf(an)gebracht.
Wunderbare Nacht- und Nebelaktion - Gleich drei 30-Markierungen auf Kreuzung in Rödgen
Was vor Jahren noch von den zuständigen Magistratsmitgliedern...
Prof. Dr. Eduard Alter, Vorsitzender der Liebig-Gesellschaft, bei der Führung im Alten Labor des Liebig-Museums
PlasticsEurope Deutschland unterstützt das Liebig-Museum - Wirtschaftsverband der Kunststofferzeuger zu Gast in Gießen
15 Unternehmen aus der Branche der kunststofferzeugenden Industrie...
Kammerkonzert an der Francke-Schule
Für kommenden Freitag, den 24. November lädt die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.