Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Lahnwanderweg und Kelten-Römer-Pfad haben Geburtstag: Landkreis bietet am 12. und 13. August kostenlose Wandertouren

Stellen die drei Routen zur Jubiläumswanderung auf dem Lahnwanderweg vor (v.l.): Touristikmitarbeiterin Heike Bader, Landrätin Anita Schneider und Dr. Manfred Ehlers, Erster Beigeordneter von Heuchelheim. Bild: Landkreis Gießen
Stellen die drei Routen zur Jubiläumswanderung auf dem Lahnwanderweg vor (v.l.): Touristikmitarbeiterin Heike Bader, Landrätin Anita Schneider und Dr. Manfred Ehlers, Erster Beigeordneter von Heuchelheim. Bild: Landkreis Gießen
Gießen | Auch ein Wanderweg hat Geburtstag. Fünf Jahre alt wird der Lahnwanderweg und seine regionale Schleife, der Kelten-Römer-Pfad. Die Touristiker Marketing-Arbeitsgruppe Lahnwanderweg hat sich zwölf Mitwandertouren von der Quelle bis zur Mündung der Lahn einfallen lassen. Drei davon finden am 12. und 13. August im Landkreis Gießen statt – inklusive Programm, Erfrischungsstationen, kleinen Überraschungen, Riesenrucksack und prominenten Begleitern.

„Wenn wir fünf Jahre Lahnwanderweg und Kelten-Römer-Pfad feiern, dann ist das auch ein besonderer Geburtstag, weil wir es geschafft haben, dass er in dieser kurzen Zeit bereits zu einem der schönsten Wanderwege gekürt worden ist“, sagt Landrätin Anita Schneider bei der Vorstellung der Routen. Anders als bei den Wanderaktionstagen in den Jahren zuvor, ist die Teilnahme diesmal kostenlos, mehr noch: Es gibt auch noch etwas zu gewinnen. „Es lohnt sich also dabei zu sein“, sagt sie.

Auf die Beine gestellt werden sie von der Tourismusförderung des Landkreises Gießen gemeinsam mit den Kommunen Lollar, Wettenberg, Biebertal und Heuchelheim. „Wir durchwandern den gesamten Lahnwanderweg hier im Landkreis von Nord nach West, also von der Schmelz bis nach Kinzenbach“, sagt Heike Bader, Tourismus-Mitarbeiterin des Landkreises.

Mehr über...
„Grüne Täler“ heißt die erste Etappe (Länge: 11 km), die am Samstag, 12. August, um 9 Uhr direkt hinter der Schmelz-Mühle in Salzböden am Lahnwanderweg startet. Mit dabei sind Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek und die Pflanzenexpertin Dr. Gundula Zubke mit zahlreichen Informationen.

Die zweite Etappe „Burgenblick“ beginnt um 14.30 Uhr in Launsbach (Start: Schaal Straße an der Bushaltestelle „Gesamtschule GleibergerLand“). Zum Abschluss der 5,5 km-Nachmittagswanderung mit Bürgermeister Thomas Brunner führt Dr. Jürgen Leib durch die Burg Gleiberg.

Einen Tag später startet die dritte Etappe um 10 Uhr. Die 10 Kilometer lange „Burgentour“ beginnt am Parkplatz unterhalb der Burg Gleiberg. Mit dabei sind die Bürgermeister Thomas Brunner und Thomas Bender sowie Dr. Manfred Ehlers. „Auf uns wartet eine wunderbare Strecke und ich freue mich darauf, die Teilnehmerinnen und -nehmer begleiten zu dürfen“, sagt der Erste Beigeordnete aus Heuchelheim. Zum Abschluss der Wanderung gibt es Gegrilltes unter der Regie seiner Gemeinde.

Auf den zwei längeren Wanderungen werden Erfrischungsstationen eingerichtet. Ab 20 Teilnehmern/innen gibt es vom Erlental und von der Grillhütte in Kinzenbach einen Shuttle-Service zurück zum Startpunkt. „Deshalb ist auch eine Anmeldung so wichtig“, erklärt Heike Bader. Zum Abschluss der Wanderung warten an der Grillhütte Kinzenbach frisch gegrillte Würstchen auf die Gruppe.

„Wer mit uns unterwegs ist, erhält Wanderpostkarten und ein Schlüsselband mit einer Teilnahmekarte für die Abschlussverlosung“, ergänzt sie. Die Teilnahmekarten werden am Ende jeder Etappen in einem roten Riesenrucksack gesammelt, der bei den zwölf Etappen seit Mai mit unterwegs ist und seitdem auch mit Prämien befüllt wird. Mitte September findet die Verlosung statt.

Informationen zu den Etappen finden Interessierte im Faltblatt zur Jubiläumswanderung auf http://www.giessener-land.de. Das Faltblatt liegt auch in den Rathäusern in Biebertal, Heuchelheim, Lollar und Wettenberg aus sowie in der Tourist-Information Gießen und in der Kreisverwaltung am Riversplatz (Gebäude C, 1. Stock). Voranmeldungen für die Planung und den Shuttle-Service sind bis 7. August möglich unter Tel. 0641 9390-1476 oder per E-Mail an heike.bader@lkgi.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
(v.l.) Landrätin Anita Schneider und Künstlerin Silke Trunk bei der Eröffnung der Ausstellung "Kunst ist meine Sprache" in der Kreisverwaltung am Gießener Riversplatz. Bild: Landkreis Gießen
„Kunst ist meine Sprache“ Silke Trunk zeigt ihre erzählenden Zeichnungen in der Kreisverwaltung am Riversplatz
„Kunst gehört nicht nur in Museen, sondern auch ins alltägliche...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Um die Zukunft der Land-Kinos zu stärken, überreichte Anita Schneider (2.v.li.) symbolische Schecks über insgesamt 6120 Euro. Edith Weber (Grünberg) erhält 2040 Euro, während sich Hans Gsänger und Edgar Langer (Lich) über 4080 Euro freuen.
Landkreis fördert Land-Kinos mit 6120 Euro. Landrätin Schneider: Regionale Kinokultur verbindet niveauvolle Unterhaltung mit gesellschaftlicher Bildungsarbeit
Die Kinos in Grünberg und Lich sind wesentliche Standortfaktoren für...
Ein ICE wird es nie im Lumdatal geben. Doch auch der regionale Schienenverkehr ist alles andere als verstaubt und langsam.
Zweifel-loses zur Lumdatalbahn
In verschiedenen Medienberichten hinterfragen unterschiedliche...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
8.971
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Revierförster Ulrich Gessner führte Dr. Christiane Schmahl durch die einzelnen Stationen der Waldjugendspiele. Bild: Landkreis Gießen
Zu Gast bei den Waldjugendspielen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Kinder und Jugendliche haben heute weniger Naturerlebnisse als alle...
Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl, Pakt-Koordinatorin Nicole Kohl-Massey, Anja Janetzky von der KVHS sowie die Referentinnen Katja Gerlach und Karin Ruber mit den glücklichen Weiterbildungsabsolventinnen und -absolventen. Bild: Landkreis Gießen
Gelungener Auftakt für neues Weiterbildungsangebot
Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl war es ein...

Weitere Beiträge aus der Region

Am Lahnuferfest wurde an alles gedacht, auch an die Umwelt?
Es gibt Hüpfburgen für die Kinder, einen Aqua-Park, zur Zeit...
Stimmungsvolle Solidaritätsveranstaltung für Kuba
Am 21.6.2018 fand im DGB Haus in Gießen auf Einladung der DKP Gießen,...
Top Ten Sehenswürdigkeiten in Ägypten
Nun mein erster Reisebericht hier im Forum, viel Spaß beim...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.