Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Insektenvielfalt auf diesen Blüten des Rainfarn

Erstaunlich wie viele Insekten sich auf diesem Rainfarn tummeln, die Blüten sind leicht zugänglich für diese Insekten und gelbe Blüten ziehen die Insekten an!
Erstaunlich wie viele Insekten sich auf diesem Rainfarn tummeln, die Blüten sind leicht zugänglich für diese Insekten und gelbe Blüten ziehen die Insekten an!

Mehr über

Wildkräuter (8)Wildbienen (5)Rainfarn (1)Insektenpflanze (1)giftig (2)Federmotte (1)Farbe Gelb (2)Blütenpflanze (8)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im Anflug
Allerhand los dieses Jahr am Bienenhotel
Dieses Jahr ist das Bienenhotel an meiner Hauswand sehr begehrt! Die...
Stinkender Storchenschnabel
Wildkräuterwanderungen - Stinkender Storchenschnabel, Mädesüß & Co.
Wer sich oft und gerne in der Natur aufhält, begegnet vielen Pflanzen...
Eine noch etwas kleinere Schlupfwespe an diesem Gelege der Wildbienen
Wildbienen und Schlupfwespen
Meist bei schönerem Wetter, ist so eine Schlupfwespe an so einem...

Kommentare zum Beitrag

Otmar Busse
335
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 17.07.2017 um 13:04 Uhr
Es muss wohl die Farbe gelb sein, die diese Insekten so zahlreich anlockt, denn "gut riechen" tun sie nicht ... für uns Menschen jedenfalls.
Interessante Vielfalt !
Wolfgang Heuser
6.593
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 17.07.2017 um 19:44 Uhr
Danke zum Thema, das war so an diesen Blüten zu sehen!

Zu diesem Thema werde ich noch ein paar Fakten sammeln und darüber noch einmal etwas bringen! Wurde mir bewusst als ich diesen Schnappschuss schon ins Netz gestellt hatte, das ist ein interessantes Thema. Aber auch die Insekten die sich auf den Blüten befanden sind interessant!
Otmar Busse
335
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 18.07.2017 um 09:55 Uhr
Was bei Wikipedia zu dieser Pflanze zu lesen ist, deckt sich ja nun überhaupt nicht mit ihrem Foto .... ( "Die stark duftenden Blätter sowie die Blüten des Rainfarns, die insektenabweisende Wirkstoffe enthalten, wurden früher ausgestreut, um Ungeziefer fernzuhalten. Im kolonialen Nordamerika wurde Rainfarn in Särge gelegt und Leichentücher wurden mit Rainfarnextrakt getränkt. Rainfarn wurde auch angepflanzt, um den Kartoffelkäfer zu vertreiben. Nach einer Studie wurde dadurch der Kartoffelkäfer-Befall um 60-100 % reduziert. Getrockneter Rainfarn wird in der Imkerei als Rauchmittel verwendet. ")
Wolfgang Heuser
6.593
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 18.07.2017 um 15:50 Uhr
Das fand ich an dieser Blüte so interessant, hatte ich mich noch nicht so mit beschäftigt. Jedenfalls war diese Pflanze in einem Bereich von sehr vielen Weidenröschen, wo es jede Menge Insekten hatte, das ist vielleicht eine Erklärung dafür! Das Bild wurde am Wochenende im hohen Vogelsberg aufgenommen!

Danke für die Erklärungen zu dieser Pflanze mit ihren Blüten!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
6.593
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine noch etwas kleinere Schlupfwespe an diesem Gelege der Wildbienen
Wildbienen und Schlupfwespen
Meist bei schönerem Wetter, ist so eine Schlupfwespe an so einem...
Gestern am Sonntagnachmittag gab es bei uns ein Gewitter mit sehr viel Regen und einen doppelten Regenbogen über dem Kirchberg, was waren das für Farben!
Ein bunter Antennenstrahl nach einem Gewitter!

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Eine noch etwas kleinere Schlupfwespe an diesem Gelege der Wildbienen
Wildbienen und Schlupfwespen
Meist bei schönerem Wetter, ist so eine Schlupfwespe an so einem...
Gestern am Sonntagnachmittag gab es bei uns ein Gewitter mit sehr viel Regen und einen doppelten Regenbogen über dem Kirchberg, was waren das für Farben!
Ein bunter Antennenstrahl nach einem Gewitter!
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Michonne
DIE WILDKATZENKINDER "MICHONNE" UND "DARYL" SUCHEN EIN GEDULDIGES ZU HAUSE
Daryl und Michonne wurden in Grünberg als Kinder einer verwilderten...
Eine noch etwas kleinere Schlupfwespe an diesem Gelege der Wildbienen
Wildbienen und Schlupfwespen
Meist bei schönerem Wetter, ist so eine Schlupfwespe an so einem...
Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land gestalten Wahlplakate für Podiumsdiskussion der Spitzenkandidaten
Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land werden politisch Aktiv
Im Zuge der Kooperation Gesamtschule Gleiberger Land und Stadttheater...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.