Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Märchenhafte Mohnwiese

Gießen | Diese wunderschöne Mohnwiese, gemischt mit vielen anderen bunten Blumen, entdeckte ich in unserer Gießener Wieseckaue.

1
 
 

Mehr über

Wieseck Aue (152)Stadt Gießen (217)Sommerferien (41)Sommer (263)Schwanenteich (673)Mohnwiese (1)Mohnblumen (7)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die vier Schollen
Kinder auf "Schollen"
Was hat die Landesgartenschau (LAGA) 2014 für Gießen gebracht? wurde...
Ansichtskarte: Gruß aus Gießen/ La(h)ndesgartenschau
Israelfahrt 2014
Pfadfinder starten Begegnungsprojekt mit Israel
Gießener KPE-Gruppe will einen Beitrag zur Völkerverständigung...
Die Sonne setzte sich nur langsam durch
Vogelkundliche Führung am Schwanenteich
Zu einer vogelkundlichen Führung der HGON mit Diplom-Biologe Dietmar...
EINLADUNG- Martin Guth kommt zur Brüder Grimm Schule (BGS)
Wir laden allen Interessierte herzlich an die Brüder- Grimm Schule...
The Keller Theatre spielt "Run for Your Wife" von Ray Cooney, Premiere am 20.04.2018, 19:30 Uhr, Kleine Bühne Gießen
Der Londoner Taxifahrer John Smith hat 2 Ehefrauen, 2 Leben und einen...
Zen am Schwanenteich
Wer heute morgen früh genug am Schwanenteich war, konnte die Natur...

Kommentare zum Beitrag

Karl Herrmann
1.983
Karl Herrmann aus Biebertal schrieb am 13.07.2017 um 09:12 Uhr
Wird auch als Bienenweide bezeichnet. Sehr schöne Aufnahme.
Karl Herrmann
H. Peter Herold
26.909
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 13.07.2017 um 09:31 Uhr
Danke Martina. Beide Bilder sind sehr schön.
Otmar Busse
575
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 13.07.2017 um 10:44 Uhr
Wunderschön, der Maler Claude Monet (er malte gerne Mohnfelder) hätte seine Freude daran.
Ingrid Wittich
20.393
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 13.07.2017 um 11:34 Uhr
Wunderschön.
Klaus Viehmann
1.121
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 13.07.2017 um 12:49 Uhr
Hätten wir mehr solcher Wildblumenwiesen, wäre das Insektensterben und der Rückgang der Wildbienen nicht so stark. Ein großes Dankeschön an den Inhaber und Naturschützer.
Martina Lennartz
5.425
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 13.07.2017 um 16:45 Uhr
Ja, ich würde mich auch sehr über mehr solche Wildblumenwiesen freuen. Leider wird oft nicht nachhaltig gedacht und gehandelt.
Irmtraut Gottschald
6.622
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 13.07.2017 um 21:21 Uhr
Diese Wiesen sind einfach wunderschön. Ich kann mich daran nicht satt sehen. Ich hatte letztes Jahr in Reichelsheim eine solche Wiese entdeckt. Leider gibt es sie dieses Jahr nicht.
http://www.giessener-zeitung.de/heuchelheim/beitrag/112697/bunte-mohnwiese/?widg_b_160_300
144
Brigitte Müller aus Gießen schrieb am 14.07.2017 um 10:20 Uhr
In den späten 80er Jahren war ich Gast in Bad Nauheim. Auf dem Weg zum Johannisberg kam ich an einer Blumenwiese vorbei - so was Schönes ist sehr selten. Viele verschiedene Gräser, viele verschiedene Blumen, ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. --- Heutzutage wird die Natur nicht nur wegen Bebauung ersatzlos geopfert, zu viel Natur muß der deutschen Ordnungsliebe weichen. Wenn ich an die Ringallee zurück denke: im ersten und zweiten Jahr nach der LGS eroberte sich das Grünzeug üppig seinen Platz zurück, es wurde wieder lebendig dort. Und zack, kommt der städtische Rasenmähertraktor und vernichtet alles. Aus die Maus... :-(
Bernd Zeun
10.677
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 16.07.2017 um 00:32 Uhr
In dem Fall war es allerdings das Gartenamt, das die Wiese gesät hat; genau genommen ist es auch keine Wiese, sondern nur einige Streifen und gemessen am gesamten "Bürgerpark" ein dennoch recht kleines Areal, aber immerhin ...
Birgit Hofmann-Scharf
10.163
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 16.07.2017 um 22:21 Uhr
Wunderschöne Aufnahme!
Schöne Gestaltung einer Wiese (-anteils)
Brigitte Müller, ich kenne eine solche Blumenwiese ( kein Streifen) ebenfalls aus Bad Nauheim, gegenüber des Sprudelhof.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Lennartz

von:  Martina Lennartz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Lennartz
5.425
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
" Auschwitz als Steinbruch"
„Auschwitz als Steinbruch - Was von den NS-Verbrechen...
Seenotrettung statt Seehofer
Am 10.08.2018 fand in Gießen eine Demo, zu der die Seebrücke Gießen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 51
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Jahrgang 1941 aus Lollar unterwegs mit Partnern und Freunden zum Edersee und Schloss Waldeck
Nach einer kurzweiligen Busfahrt konnten wir am Edersee eine ...
Der Blick aus der Höhe in Richtung Gießen, im Hintergrund der Dünsberg
Ansichten aus dem Gladenbacher Bergland
Das etwas kühlere Wetter am Freitag hatte sich kurzfristig angeboten,...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Alassa Mfouapon (mit Mikro) auf der Pressekonferenz der Ellwanger Flüchtlinge (rf-foto)
Solidarität statt Seehofers Masterplan! Alassa Mfouapon muss sofort zurückgeholt werden!
Ellwangen-Appell Nach einer brutalen, politisch motivierten...
Buchtipp: Germany 2064 – Martin Walker
Inhalt : Ein Zukunftsthriller. Die Welt von morgen Aus dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.