Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Es ist ein Hammer“: Svenja Greunke bleibt

Svenja Greunke (am Ball) läuft auch in der Saison 2017/18 für den BC Pharmaserv Marburg auf. Foto: Melanie Schneider
Svenja Greunke (am Ball) läuft auch in der Saison 2017/18 für den BC Pharmaserv Marburg auf. Foto: Melanie Schneider
Gießen | Nationalspielerin Svenja Greunke bleibt ein drittes Jahr beim BC Pharmaserv Marburg. In der vergangenen Saison sammelte die 27-Jährige durchschnittlich 14,4 Punkte und 7,6 Rebounds. Damit war die 1,88 Meter große Power Forward in beiden Kategorien erfolgreichste deutsche Spielerin in der 1. Bundesliga.

Derzeit bereitet sich Greunke als Betreuerin der U20-Nationalmannschaft der Frauen auf die am Samstag beginnende B-Europameisterschaft in Israel vor. Trainer der deutschen Auswahl ist BC-Coach Patrick Unger.

Der sagt zur Vertragsverlängerung Greunkes: „Es ist ein Hammer, dass die beste deutsche Scorerin der Liga weiterhin für uns spielt. Svenja hat eine Bombensaison hinter sich. Sowohl sportlich als auch charakterlich ist sie aus unserer Mannschaft nicht wegzudenken. Es wäre schwer geworden, Ersatz zu finden. Ich freue mich, dass wir fast die komplette Mannschaft wieder zusammenbekommen.“

Svenja Greunke: „Ich schon etwas intensiver darüber nachgedacht, eventuell auch nochmal woanders zu spielen, aber habe mich letztendlich für Marburg entschieden, da die sportliche Situation für mich einfach sehr gut passt. Die Tatsache, jetzt auch international spielen und damit nochmal neue Erfahrungen sammeln zu können, war da ein ausschlaggebender Punkt. Die Entscheidung für die Teilnahme am Europapokal zeigt auch, dass Trainer, Management und Sponsoren bereit sind, einen nächsten Schritt zu gehen und sich nicht mit den bisherigen Erfolgen zufriedengeben. Diesen Ehrgeiz finde ich sehr positiv und kann mir daher gut vorstellen, etwas dazu beizutragen. Dass wir als Team größtenteils zusammen geblieben sind, sehe ich auf jeden Fall als Vorteil. Allerdings haben wir dadurch noch nichts gewonnen und dürfen uns darauf nicht ausruhen. Einige andere Teams haben wieder ordentlich eingekauft und sind dadurch zunächst wieder unberechenbar. Dass Steffi Wagner jetzt für Marburg spielt, freut mich. Wir sind schon zusammen zur Schule gegangen und hatten auch nach unserer gemeinsamen Zeit bei den Rhein-Main Baskets regelmäßig Kontakt. Wir haben immer mal wieder aus Spaß darüber gesprochen, dass es ja eigentlich cool wäre, mal wieder zusammen zu spielen.“

Bisheriger Kader 2017/18:
Tonisha Baker, Marie Bertholdt (neu), Paige Bradley, Svenja Greunke, Finja Schaake, Mali Sola (Vertrag läuft noch ein Jahr), Diana Voynova, Steffi Wagner (neu), Alex Wilke, Katie Yohn.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

FLIXTRAIN: Besser über Marburg und Gießen fahren - PRO BAHN Hessen zum neuen knallgrünen Fernzug in Deutschland – man freut sich über den neuen Anbieter
Nun wird auch auf den Gleisen durch Hessen im Fernzug „grün“...
Mali Sola hofft, nach langer Verletzungspause in der Saison 2018/19 wieder für den BC Pharmaserv Marburg auflaufen zu können. Foto: Melanie Weiershäuser
Mali Sola auf dem Weg zum Comeback
In knapp drei Monaten beginnt die neue Spielzeit in der...
Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Sportart "3gegen3" wurde die U18 des Hessischen Basketball Verbandes
"Hessen-Girls" werden Deutscher Meister 2018 in der neuen olympischen Disziplin "3gegen3" - "Hessen-Boys" ebenfalls erfolgreich
Großer Erfolg für die 3x3-Teams des Hessischen Basketball Verbandes:...
Schatzmeister Gerd Balser und einige Mitglieder freuten sich, den symbolischen Spendenscheck aus den Händen von Vorstand Dr. Lars Witteck und Regionaldirektorin Silke Haas entgegenzunehmen
Volksbank Mittelhessen unterstützt Randsportart Badminton
Der Bv Hungen feiert in diesem Jahr sein 20 jähriges Bestehen. Mit...
Der hisorische Marktplatz in Marburg gefüllt mit ca. 2.000 Sportler
Neuer Melderekord beim Marburger Nachtmarathon
Hitze „bremst“ die Geschwindigkeit – super Stimmung auf der...
Objekt P-01, Ansicht von vorn, im Hintergrund das Waschbärgehege
WUNDERWERKE im Botanischen Garten Marburg
Die alte Heilpflanze Arnika (Arnica montana) wird in Deutschland...
Heinrich Simon betreut ab 1. Juni für den BC Marburg unter anderem die Minis sowie das Schul- und Kitaprojekt des Vereins.
Marburgs neuen Jugendtrainer im Interview
Neuanfang als Deutscher Meister Ab dem 1. Juni wird Heinrich Simon...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.582
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen den TSV Wasserburg Topscorerin und erzielte acht der letzten elf Marburger Punkte.
Heimsieg gegen den Pokalsieger
Spitzenreiter hält den Ball flach Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
BC-Coach Patrick Unger, in Personalunion Bundestrainer, freut sich auf das Aufeinandertreffen mit seinen Nationalspielerinnen im Trikot des TSV Wasserburg.
Sonntag: Heimspiel gegen den Pokalsieger
Ziel: Den guten Lauf fortsetzen Damen-Basketball-Bundesliga: BC...

Weitere Beiträge aus der Region

Kinderlose sollen zahlen – Spahn am 22.10. in Marburg
Gesundheitsminister Jens Spahn, CDU, Kinderlose sollen höhere...
Das unendliche Leiden der männlichen Ferkel
Nein zur betäubungslosen Kastration! Mit der Änderung des...
Vor dem Baumarkt in Friesoythe
Ein "Sommertag" im Herbst
Morgens noch im Baumarkt Pflanzen für meinen Garten kaufen, da war es...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.