Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Von Afrika bis China – in der Projektwoche einmal um die Welt

Gießen | Bei sommerlichem Wetter versammelten sich die Schülerinnen und Schüler der Hedwig-Burgheim-Schule in Gießen-Rödgen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und zahlreichen Besuchern auf dem Schulhof, um als Abschluss der Projektwoche zum Thema „Aus aller Welt“ ihr großes Schulfest zu feiern. Mit dem Lied „Wir sind füreinander da“ begrüßten alle gemeinsam mit Schulleiterin Yvette Dreyer die Gäste. Die Keyboard-Gruppe aus dem Ganztags-Angebot unter der Leitung von Frau Resch von der Musikschule Buseck präsentierte sich danach mit flotten Liedern, bevor die Twirling-Gruppe von Frau Telcke und Frau Bremer über den Schulhof wirbelte. Anschließend berichteten einzelne Kinder im Interview mit Frau Dreyer von ihren Erlebnissen während der fünftägigen Projektwoche und entführten die Zuschauer so in fremde Länder und Kulturen: Die Klasse 1 hatte sich mit dem Kontinent Afrika auseinandergesetzt, Löwen und Masken gebastelt, Besuch von einem Afrikaner gehabt und viele afrikanische Spiele gespielt. Die Kinder der Klasse 2 haben viel über China gelernt, sie bauten eine chinesische Mauer und eine Terrakotta-Armee, bastelten Laternen,
Mehr über...
Fächer und Schwerter und gestalteten Mini-Gärten und chinesische Schriftzeichen. Darüber hinaus stellten sie fest, dass man mit Stäbchen nicht nur Reis essen sondern auch trommeln kann. In der Klasse 3 drehte sich alles um Südamerika. Es wurden Regenrohre hergestellt und Spanisch gelernt. Der Themenschwerpunkt lag bei den Pflanzen, und Tieren und dem Klima des Regenwaldes. Die Klasse 4 hatte sich gleich zwei Länder ausgesucht: Frankreich und Italien. Diese Klasse hatte sich im vergangenen Schuljahr intensiv mit Hedwig Burgheim auseinandergesetzt und dabei unter anderem erfahren, dass sie drei Fremdsprachen sprach: Englisch, Französisch und Italienisch. Da sie in der Schule Englischunterricht haben und Französisch in einer AG im Ganztags-Angebot lernen können, wurde die Projektwoche nun genutzt, um bei Monika de Marianis Italienisch zu lernen. Ihre Kreativität konnten die Kinder beim Bau eines modernen Eiffelturms und einem Kaffee-Kunst-Projekt mit Frau Borrello unter Beweis stellen. Zum Schulfest hatte die Klasse 4 durch Kontaktaufnahme zu Gießens Partnerstadt Ferrara in Italien eine Präsentation vorbereitet und Frau Schneider Cartocci von der DIG Mittelhessen eingeladen. Darüber hinaus bekamen die Klassen 2 und 4 künstlerische Unterstützung von Sabine Schmandt-Schmidt. Alle Themen konnten die Besucher im Laufe des Schulfestes in den Ausstellungen betrachten.
Nun ging es im Programm passend mit dem italienischen Lied "L'inverno è passato" der Klasse 4 unter Leitung von Barbara Durstewitz-Hermann weiter, auf welches zwei Lieder der Chor-AG von Nicole Kämmer folgten. Sportlich ging es beim Tanz „Freunde werden“ der Klasse 2 zu, die den Tanz mit Anja Löber-Sättler eingeübt hatten und voller Elan darboten. Beim „Regentanz“ der Klasse 3 (Patrick Binder) klatschte das Publikum begeistert mit und freute sich anschließend auf eine Abkühlung durch ein Eis vom Eiswagen, der pünktlich zur Programm-Pause dank der Initiative des Elternbeirats zur Stelle war. Den krönenden Abschluss an dieser bewegten Schule bildeten die afrikanischen Tänze mit der Trommelgruppe um Nils Kabelmann. Die Kinder und Lehrer hatten mit der afrikanischen Tänzerin Mayemona Gaye war und der Unterstützung von Jenny Stoll am Dienstag und Mittwoch zwei Tänze eingeübt. Nun zeigten sie diese stolz ihren Eltern und Freunden und bildeten so einen sportlich-musikalischen Abschluss eines gelungenen Festes.

 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

v.l.n.r: Prof. Dr. Alexander Jendorff mit der neuen Jugendleiterin Mira Dahmen und dem zweiten Vorsitzenden Helmut Appel
Blau-Weiß nach schwerem Jahr auf der Suche nach neuer Balance - Mitgliederversammlung 2019 im Zeichen des personellen Neubeginns
„Das vergangene Jahr war für die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen...
Mehr Wohngeld - mehr Gerechtigkeit
„Wohnen darf kein Luxus sein. Mit dem Wohngeld unterstützen wir...
Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
Dagmar Schmidt, MdB und ihre Gäste am Limes in Pohlheim
Urlaub in der Heimat 2019
„Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.“. Mit diesen Worten stellt...
Erst Skikurs ...
Theodor-Litt-Schule: Fachoberschule erprobt neues Konzept für Klassenfahrten.
„Dran bleiben… “ war das Motto der diesjährigen Klassenfahrt der...
Das Liebig-Museum auf dem Weg zum Unseco-Weltkulturerbe
Im März 1920 wurde das Liebig-Museum eröffnet und seitdem erfährt man...
Abitur, das geht in jedem Alter: Die erfolgreichen Absolventen des Abendgymnasiums im Alter von 22 bis 72 Jahren mit ihren Lehrkräften.
„Das Abitur würde ich hier jederzeit wieder machen“: Abendschule Gießen entlässt 10 Abiturienten
„Wir möchten uns bei Ihnen, liebe Lehrer, bedanken – denn ohne Sie...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.348
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Außenansicht der Bibliothek
Schätze in der Graf zu Solms-Laubachschen Bibliothek
Eine Führung durch die kühle Schlossbibliothek in Laubach ist bei...
Justus, Jorinde und Joringel
Am Ende der Projektwoche zum Thema „Justus Liebig“ spielten alle...

Weitere Beiträge aus der Region

Wer stellt sich SHIREEN`S Herausforderung?
Shireen wurde aus Überforderung und aufgrund der Ankunft des...
Neue Trainingsanzüge vorgestellt
Der TSV Allendorf/Lahn hat die Turn- und Leichtathletikabteilung mit...
Die Schulband der Theodor-Litt-Schule begrüßt alle Teilzeitberufsschüler.
Theodor-Litt-Schule: Ein herzliches Willkommen zum Schulbeginn
Mit großer Spannung hat die Schulgemeinde der TLS dem ersten Schultag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.