Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Ab ins Ausland?“ Thema im abi-Chat

Gießen | Zuhause ist’s am schönsten? Von wegen! Viele Abiturienten und Studierende zieht es in die Ferne. Egal, ob für ein Auslandssemester, als Au-pair oder im Rahmen von Work & Travel. Welche Möglichkeiten es gibt und was dabei beachtet werden muss, beantworten die Expertinnen und Experten beim nächsten abi>> Chat am 21. Juni. Von 16 bis 17.30 Uhr lautet das Thema „Ab ins Ausland?“.

Interessierte loggen sich ab 16 Uhr ein unter http://chat.abi.de und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer zum angegebenen Termin keine Zeit hat, kann seine Fragen auch gerne vorab an die abi>> Redaktion richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat im abi>> Portal veröffentlicht wird.

Zusatzinfos
Gründe für einen Auslandstrip gibt es viele. Wer die heimischen Gefilde für ein paar Monate verlässt, lernt unter anderem fremde Länder kennen, erweitert seinen Wortschatz sowie Horizont und schließt neue Freundschaften. Darüber hinaus können sich Auslandssemester und Co. positiv auf den Lebenslauf auswirken und Pluspunkte im späteren Arbeitsleben bringen.

Mehr über...
Von Erasmus+ bis Work & Travel

Das hängt natürlich auch von der Art des Auslandsaufenthalts ab. Während manch Abenteuerlustige auf eigene Faust die Welt bereisen, entscheiden sich andere für ein organisiertes Programm. Dazu zählt etwa Erasmus+, ein Angebot der Europäischen Union für Studierende, Auszubildende und Schüler. Aber auch zahlreiche Freiwilligendienste, Au-Pair-Vermittlungen und „Work & Travel“-Dienste ermöglichen es, der Heimat einige Zeit lang den Rücken zu kehren. Manch einer sucht sein Glück gar dauerhaft im Ausland. Sei es, um dort ein komplettes Studium zu absolvieren oder einer Erwerbstätigkeit nachzugehen.

Perfekte Planung mit Expertenrat

Unabhängig von den Beweggründen und verschiedenen Programmen sollte ein Auslandsaufenthalt stets gut geplant sein. Wie das gelingt und was dabei beachtet werden muss, klärt der nächste abi>> Chat am 21. Juni. Von 16 bis 17.30 Uhr beantworten die Expertinnen und Experten Fragen wie: Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Auslandstrip? Welche Chancen und Risiken bestehen? Welche Angebote gibt es? Und wie läuft die Bewerbung ab? Mit von der Partie sind diesmal Annegret Baumeister-Bruns (Agentur für Arbeit Köln), Constanze Mittag (Uni Konstanz), Luisa Naujoks (Bloggerin und Autorin), Markus Symmank (DAAD) und Steffen Stürznickel (Projekt weltwärts). Außerdem chattet die abi>> Redaktion mit.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Workshop „Frauen und Digitalisierung“
„Frauen und Digitalisierung“ nennt sich ein Workshop, den die...
„Soziale Berufe“ Thema im abi-Chat
„Echt sozial von dir“: Wer anderen hilft, hat Anerkennung verdient....
Björn Krienke, Geschäftsführer Operativ bei der Arbeitsagentur Gießen
Arbeitsmarkt mit positiven Zahlen zum Jahresende
Im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen haben alle Personengruppen vom...
Jobcenter verweigert Heizkosten
Die kleinen und großen Schikanen des Jobcenters sind Dauerthema....
SPORTING Kämpferin Jill-Marie Beck gewinnt das Weltranglistenturnier Turkish Open
Jill-Marie Beck von SPORTING Taekwondo gewann in Istanbul die Turkish...
„Geisteswissenschaften – eine brotlose Kunst?“ Thema im abi-Chat
Geisteswissenschaften – eine brotlose Kunst? Dieses Vorurteil gehört...
Landrätin Anita Schneider (rechts) und Ausbildungsleiterin Beate Böhm (3.v.l.) zeigten sich beeindruckt von den Projektergebnissen der Auszubildenden. Bild: Landkreis Gießen
Auszubildende der Kreisverwaltung haben „Die Zukunft im Blick“ und präsentieren ihre Projektergebnisse
Eine ausgearbeitete Präsentation, mit der bei der Ausbildungsmesse...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

von:  Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul

offline
Interessensgebiet: Gießen
Agentur für Arbeit Gießen Pressesprecher Johannes Paul
444
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Infoveranstaltung „Mein Weg zurück in den Beruf“
Eine Infoveranstaltung mit individueller Beratung für...
„Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt deutlich zu spüren“
16401 Menschen waren im März im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen...

Weitere Beiträge aus der Region

Die neue Broschüre „Klima schützen – Zukunft gestalten“ mit den wesentlichen Inhalte des Masterplans steht jetzt zum Download zur Verfügung.
Österreichisches Konzept für Speiseöl-Verwertung beeindruckt Klimaschutz- und Energiebeirat
Alltag in vielen Küchen: Speiseöl und Bratfett wird über den Abfluss...
Katerbrüder Shadie und Sammy
Die Brüder Sammy und Shadie kamen ins Tierheim, da ihr Herrchen...
Frankfurt steht im DFB Finale gegen Bayern
Keiner hat dran geglaubt, daß Frankfurt gegen Schalke eine Chance...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.