Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Filmgespräch: Korankinder

Gießen | Auf Einladung der Bangladesch-Organisation NETZ kommt am Mittwoch, den 13. Mai 2009 der Regisseur Shaheen Dill-Riaz ins Kino Traumstern nach Lich und stellt seinen neuen Film „Korankinder“ vor.

Koranschulen, die so genannten Madrasas, waren einst vielseitige Bildungsstätten, heute lehren sie ausschließlich den Koran. Für die Schüler heißt dies: 6000 Koranverse auswendig lernen, zwei Jahre lang, zwölf Stunden täglich. Kameras sind dort streng verboten. Der deutsch-bengalische Filmemacher Dill-Riaz erhielt trotzdem Zugang. Behutsam nähert er sich einer religiösen Praxis, die in seiner Heimat Bangladesch immer mehr Zulauf erhält. Er zeigt die Nöte und Ängste der Eltern, die sie dazu bewegen, ihre Kinder diesen Schulen anzuvertrauen. Damit gewährt der Film tiefe Einblicke in eine sonst verschlossene Welt und zeigt, wie der orthodoxe Islam in Gesellschaft und Geschichte des indischen Subkontinents verwurzelt ist. Das Kino Traumstern zeigt den Dokumentarfilm erstmals außerhalb eines Filmfestivals. "Korankinder" endet in Lich jedoch nicht mit dem Abspann: im Anschluss findet ein Gespräch mit dem Regisseur statt.

Auch der Vorfilm „Wenn Shodai lernt wird’s laut“ des jungen Filmemachers Urs Krüger ist erstmals im Kino zu sehen. Der pfiffige Shodai zeigt seine Familie, seinen Schulweg und die Schule, auf die er sehr stolz ist. Aufgebaut hat sie der Verein NETZ, der seit 20 Jahren für Menschenwürde und gegen Hunger in Bangladesch kämpft. Shodai ist eines von 37.000 Kindern, die bisher mit Hilfe von NETZ lesen und schreiben lernen konnten und denen der Besuch einer Koranschule erspart blieb.

Die Vorstellung ist Teil einer Veranstaltungsreihe zum 20-jährigen Jubiläum von NETZ; sie beginnt um 19:30 Uhr im Kino Traumstern in Lich.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Seenotrettung statt Seehofer
Am 10.08.2018 fand in Gießen eine Demo, zu der die Seebrücke Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Dietzel

von:  Peter Dietzel

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Dietzel
77
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Film: „Action Theatre“ in Bangladesch
Mit einer sehr dynamischen Filmsprache fing die Regisseurin...
Neuer Dokumentarfilm von NETZ: „Kerze, Kreide, Kuh – schreib mir, wie lernst Du!“
Die Wetzlarer Entwicklungsorganisation NETZ hat einen neuen Film über...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: Markus Machens
Mein Nikolaus im Schuhkarton
Auch ich wollte natürlich diese Aktion unterstützen, und brachte...
WISSENSWERTES - Am 29. November entscheidet der Bundestag über das unendliche Leiden der männlichen Ferkel
Mit der Änderung des Tierschutzgesetzes (TierSchG) vom 4. Juli 2013...
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…
…und viele andere Lieder hörten die Senioren und Seniorinnen des AWO...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.