Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Welcome back, Paige! Servus Jules!

Paige Bradley (links) kehrt zur neuen Saison zum BC zurück, Julia Köppl nicht.
Paige Bradley (links) kehrt zur neuen Saison zum BC zurück, Julia Köppl nicht.
Gießen | Aufbauspielerin Paige Bradley bleibt beim BC Marburg. Dagegen verlässt Julia Köppl nach drei Jahren das Pharmaserv-Team.

Die 23-jährige Bradley geht im Herbst in ihre zweite Saison für Hessens einzigen Erstligisten im Damen-Basketball. Die US-Amerikanerin stand in der abgelaufenen Saison im Schnitt 24,5 Minuten lang auf dem Feld. Dabei sammelte sie 3,7 Punkte und 2,1 Korbvorlagen.

Paige Bradley: „Ich freue mich sehr, nach Marburg zurückzukehren. Ich hoffe, dass wir einen Großteil der Mannschaft wieder zusammenbringen, denn wir hatten eine gute Team-Chemie aufgebaut und es würde uns noch stärker machen. Mein Ziel für die nächste Saison ist, das Pokalfinale zu erreichen und in der Liga den diesjährigen Erfolg zu wiederholen – doch am liebsten mit Gold statt Bronze.“

Trainer Patrick Unger: „Es freut uns, dass Paige ein weiteres Jahr für uns spielt. Sie passt auch menschlich gut ins Team. Als Neuling musste sie sich zu Beginn erst an die Liga gewöhnen, dazu kam die Umstellung von der Schützin zur Passgeberin. Vor allem in der Verteidigung hat sich Paige stetig verbessert, was uns als defensiv orientierter Mannschaft geholfen hat. Dazu hat sie in der Offensive Raum für Finja Schaake und Katie Yohn geschaffen. In der nächsten Saison soll Paige auch im Angriff noch aggressiver spielen.“

Wohin es Julia Köppl zieht, will sie noch nicht verraten, „aber mit Basketball höre ich definitiv noch nicht auf“. Die 25-Jährige bereitet sich derzeit mit der österreichischen 3x3-Nationalmannschaft auf die EM-Qualifikation vor. Während ihrer drei Spielzeiten in Marburg stand Köppl, neben Finja Schaake, als einzige in jedem der 91 Pflichtspiele auf dem Feld.

Julia Köppl: „Es waren wirklich drei schöne Jahre in Marburg – auf und außerhalb des Feldes. Ich habe viele Freunde gefunden, die ich vermissen werde. Ich will mich ganz herzlich beim Coaching-Staff bedanken, der immer an mich geglaubt hat und der Grund ist, wieso ich mich in den vergangenen Jahren so weiterentwickeln konnte. Ich wünsche natürlich Marburg für nächstes Jahr viel Erfolg und will jedem danken, der mich so unterstützt hat. Ein großer Dank geht auch an alle Helfer und Fans, die meine Erfahrungen in Marburg einzigartig gemacht haben.“

Trainer Patrick Unger: „Julia hat sich nach drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit leider dagegen entschieden, wiederzukommen. Sie hat sich super entwickelt. Ich hoffe, dass sie diesen Weg – wo auch immer – fortsetzt.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hilfe aus einer Hand
„Der Termin heute hat wieder gezeigt: Wir brauchen mehr Hilfe aus...
Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
CEWL: Marburg steht im Finale
„Wir genießen das Turnier“ CEWL-Europapokal: Halbfinale: Olimpia...
Das Pharmaserv-Team mit dem Pokal für den zweiten Platz beim CEWL-Final-Four.
CEWL: Marburg erringt zweiten Platz
„Stolz auf das, was wir erreicht haben“ CEWL-Europapokal: Finale:...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
2.453
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Alex Kiss-Rusk kommt aus Montreal nach Marburg. Foto: McGill Athletics & Recreation
BC Marburg holt kanadische Nationalspielerin
Der BC Pharmaserv Marburg hat für die kommende Saison Alex Kiss-Rusk...
Paige Bradley spielt auch in der Saison 2018/19 für den BC Pharmaserv Marburg. Foto: Melanie Weiershäuser
Auch Paige Bradley kehrt zurück
Nach Katie Yohn und Tonisha Baker hat nun auch Paige Bradley ihren...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen – Bernd Perplies
Inhalt : Über Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen...
Ortslandwirt Markus Sames und Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich
Neue Blühflächen für Insekten und Rebhühner in der Gemarkung Lützellinden
„Eine vorbildliche Maßnahme gegen das Insektensterben“ so lobte...
Revierförster Ulrich Gessner führte Dr. Christiane Schmahl durch die einzelnen Stationen der Waldjugendspiele. Bild: Landkreis Gießen
Zu Gast bei den Waldjugendspielen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich
Kinder und Jugendliche haben heute weniger Naturerlebnisse als alle...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.