Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Suppenfest in der Nordstadt

Verlockende Vielfalt zeichnet das Suppenfest in der Nordstadt aus.
Verlockende Vielfalt zeichnet das Suppenfest in der Nordstadt aus.
Gießen | Gießen | 7. Auflage des Bewohnerfestes rund um die Suppe in der Sudetenlandstraße

Wer war dabei in den vergangenen Jahren und hat die charmante Suppenmeile in der Sudentenlandstraße miterlebt und ausgekostet? Zahlreiche Gäste haben miterlebt, wie der Grünstreifen der Sudetenlandstraße für einen Nachmittag in eine große Suppenküche verwandelt wurde. Auf den vielen Kochstellen brodelten die unterschiedlichsten Suppenvariationen, von denen man schlendernd kosten konnte. Jung und Alt trafen sich zum Kochen, Probieren, Tratschen und Rezepte tauschen. Dies hat zu einer ganz besonderen Atmosphäre beigetragen.

An diesen Erfolg möchten wir anknüpfen und erneut zum Suppenfest einladen.

Begeisterte und leidenschaftliche Köchinnen und Köche werden erneut mit einem Topf Suppe ihren ganz persönlichen Geschmack der Öffentlichkeit vorstellen.

Am Sonntag den 21. Mai wird der Grünstreifen der Sudetenlandstraße zwischen 12 und 14 Uhr bzw. solange die Suppe reicht, für einen Nachmittag wieder in eine große Suppenküche verwandelt. Auf über 30 kleinen Kochstellen brodeln die unterschiedlichsten Suppenvariationen, von denen man schlendernd kosten kann. Hier trifft sich Jung und Alt zum Kochen, Probieren, Ratschen und Rezepte tauschen. Rund 1100 Liter Suppe stehen den Besuchern zum Kosten zur Verfügung.

Wo:
Grünstreifen der Sudentenlandstraße zwischen Asterweg und Werrastraße

Das Suppenfest ist ein Projekt des Nordstadtvereins Gießen e.V. in Kooperation mit der Stadt Gießen, der Wohnbau Gießen GmbH und den Bewohnerinnen und Bewohnern der Nordstadt.

Verlockende Vielfalt zeichnet das Suppenfest in der Nordstadt aus.
Verlockende Vielfalt... 
Rund 1100 Liter stehen an über 30 Kochstellen für die Besucher bereit.
Rund 1100 Liter stehen... 
Die Hochzeitssuppe von Abomey und die köngliche Suppe stehen ebenfalls wieder für Sie bereit.
Die Hochzeitssuppe von... 
Die Wettervorhersage ist freundlich, ähnlich wie hier im Archivbild zu sehen.
Die Wettervorhersage ist... 
Ein Fest der Kulturen mit viel Suppe und noch mehr guter Stimmung..
Ein Fest der Kulturen... 
Der Veranstaltungsflyer.
Der Veranstaltungsflyer. 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Materialien und Werkzeuge als Voraussetzung für eine gelungene Aktion.
Großer Frühjahrsputz in der Nordstadt
„Wisch Mob“ fegte am 11. März durch den Stadtteil Sauber ist...
Der Tannenzauber in der Nordstadt steht unmittelbar bevor.
Tannenzauber in der Nordstadt mit hunderten Besuchern
Wie von Zauberhand füllte sich vor 16 Uhr der Marktplatz vor dem...
Musa Yozgat vom Türkischen Kunstmusik- und Kulturverein mit seiner Saz. Daneben von links nach rechts: Mohamad Osman, Heide Eickmann, Sabine Eiermann und Onur Dönmez, der zweite Musiker vom Alevitischen Kulturverein.
Nordstadtbewohnerin erzählt über ihre Tätigkeit im Meisenbornweg - Ausländerbeiratsvorsitzender dankt der Gießener Bevölkerung
Der große Saal des Nordstadtzentrums war bis fast auf den letzten...
V.li.n.r.: Tanja Gerlach (Geschäftsinhaberin Tandreas Restaurant), Hans-Peter Fischer (Pressebeauftragter GrP), Marion Mann (Präsidentin LC), Verena Rock (Vize-Präsidentin LC), Horst Rieper (2. Vize-Präsident LC), Prof. Dr. med. Stefan Wudy.
Lions Club Gießen Wilhelm Conrad Röntgen spendet 1000 Euro für einen besonderen Zweck
Unter den 25 Suppenständen lockte am 6. November auch der Lions Club...
Nordstädterin mit nigerianischen Wurzeln und voller Lebensfreude: Bridget Itubgbu.
Treffen der Kulturen – Türkei trifft Nigeria
In Kooperation mit dem Nordstadtverein Gießen e. V. veranstaltete der...
Der Flyer zur Veranstaltung. Copyright © by Mohamad Osman
Veranstaltungshinweis des Nordstadtzentrums: Im Verborgenen - Begegnungen in der Fremde
Die beiden Gießenerinnen Sabine Eiermann und Heide Eickmann berichten...
Die neue Moschee, so soll sie sich ab den Sommermonaten präsentieren. (Copyright: Musawwir Architecture)
Ahmadiyya-Gemeinde stellt sich und den Moscheeneubau im Nordstadtzentrum vor
Die Ahmadiyya-Gemeinde wurde 1899 als islamische Reformgemeinde in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nordstadtverein e. V. Gießen

von:  Nordstadtverein e. V. Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nordstadtverein e. V. Gießen
438
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gute Stimmung bei jung und alt - Suppenfest in der Nordstadt.
Entspannte Atmosphäre beim Suppenfest in der Nordstadt
Vielfältige Suppenkreationen lockten in die Nordstadt In der 7....
Ein Angebot beim Jugendaktionstag: Das Rollstuhlrennen, betreut durch Gülcan Bayram, die Vorsitzende der Jugendorganisation der türkisch-muslimischen Gemeinde (DITIB).
„Teams, Talente, Temperamente“ - Jugendaktionstag in der Nordstadt
Unter dem Motto „Teams, Talente, Temperamente“ fand am Samstag, den...

Weitere Beiträge aus der Region

Betroffenen eine unabhängige Anlaufstelle bieten: Dafür will die „Unabhängige Beschwerdestelle Psychiatrie im Landkreis Gießen“ mit ihren Mitgliedern eintreten. Bild: Landkreis Gießen
Unabhängige Beschwerdestelle Psychiatrie: Probleme moderierend lösen
Die „Unabhängige Beschwerdestelle Psychiatrie im Landkreis Gießen“...
Die Weserrenaissance und der Rattenfänger
Bereits 1284 war Geiz geil. Versprach man in dieser Zeit dem...
Gute Stimmung bei jung und alt - Suppenfest in der Nordstadt.
Entspannte Atmosphäre beim Suppenfest in der Nordstadt
Vielfältige Suppenkreationen lockten in die Nordstadt In der 7....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.