Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Theaterprojekt des AGORA-Theaters Gießen feiert am 19. Mai um 19.30 Premiere im Konzertsaal des neuen Rathauses am Berliner Platz mit dem Stück "Tierra de nadie - Niemandsland - Die Erde gehört allen"

von Stefan Gadam 16.05.2017460 mal gelesen1 Kommentar
Proben der Vielfalt...
Proben der Vielfalt...
Gießen | In der Antike traf man sich zum gesellschaftlichen Diskurs auf dem Marktplatz - auf der Agora. Das gleichnamige Gießener Theater hat in diesem inklusiven Theaterprojekt Räume der Begegnung eröffnet und Menschen, die sich normalerweise kaum kennen lernen würden, eingeladen, sich auf eine szenische Entdeckungsreise zu begeben.
So machte sich seit September 2016 eine Karawane aus alteingesessenen Gießenern, Flüchtlingen und Migranten, die schon länger hier leben, in wöchentlichen Treffen auf den Weg, um sich selbst zu erfahren und einander beim Theater Spielen besser kennen zu lernen.
Über 60 Menschen schlossen sich der Karawane an, manche nur für eine kurze Stippvisite, einige für mehrere Etappen, neue Reisende kamen hinzu und die, die dabei blieben etwa 25 an der Zahl wurden zu einer echten Gemeinschaft über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg. Die Reisenden kamen mit Grünberg, Pohlheim, Lich und Langgöns aus dem gesamten Gießener Landkreis, aber auch aus Hungen Wetzlar und Marburg. Sie stammten aus 10 verschiedenen Herkunftsländern, nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Italien, der Türkei, Marokko, Tunesien, Syrien, Eritrea, Pakistan, Afghanistan und der Dominikanischen Republik.
Mehr über...
Theater (368)Multikulturell (1)Flüchtlinge (155)Erde (11)Begegnung (16)
Der Prozess der Annäherung stellte dabei eine spannende Herausforderung dar, das durch verschiedene Gewohnheiten und Gebräuche unterschiedlich begriffene Verständnis von Normalität so hautnah erfahren zu können. Es wurde viel getanzt, gelacht und auch geweint, denn bewegende Geschichten öffneten Herzen und ließen Gemeinsamkeit wachsen.
Bei dieser Erkundungsreise wurde immer wieder unser Heimatplanet Erde aus verschiedenen Perspektiven in den Blick genommen. Es kam die Frage auf, was uns Menschen umtreibt und wie sich die Erde selbst wohl mit ihren Bewohnern fühlen mag? Nur ein bewussterer Umgang mit sich selbst und unserer Umwelt kann uns helfen, friedlich und solidarisch mit Verantwortung auf dieser Erde zu leben und zu überleben.
Die unter der Leitung von Juana Sudario und Stefan Gad entwickelten und montierten Spielszenen können die Vielfalt und die Intensität des Erlebten während des halben Jahres nur annäherungsweise wiedergeben. Aber die Zuschauer sind bei den Aufführungen herzlich eingeladen, an einzelnen Wegstrecken dieser Entdeckungsreise teil zu haben - Welt zu teilen - und anschließend mit den Reisenden ins Gespräch zu kommen.


Premiere am Freitag den 19.05.2017 um 19.30 Uhr im Konzertsaal des Neuen Rathauses,
Berliner Platz 1, 35390 Gießen
und weitere Termine: am Samstag den 20.05.2017 um 19.30 Uhr am gleichen Ort

Matinee am Sonntag den 28.05.2017 um 12.00 Uhr im Kino Traumstern in Lich

und am Sonntag den 18.06.2017 um 19.30 Uhr im ZiBB Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung, Hannah Arendt Str. 6 -10

Karten an der Abendkasse zu 10,- / 5,- / 2,- Euro

in Kooperation mit dem ViBB e.V. Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e.V. Gießen
und dem Ausländerbeirat Gießen

gefördert durch die Anstoß-Stiftung, das Kulturamt der Stadt Gießen, die Robert-Bosch-Stiftung,
den EKHN-Flüchtlingsfonds über die Diakonie Hessen, die Aktion Mensch
und der dm-drogerie markt GmbH Co. KG

Proben der Vielfalt...
Proben der Vielfalt... 
Solidarität: Zug um Zug
Solidarität: Zug um Zug 
Die Erde dreht sich....
Die Erde dreht sich.... 
Alle in einem Boot!
Alle in einem Boot! 
...mittendrin in ihr.....
...mittendrin in ihr..... 
Dynamik der Elemente
Dynamik der Elemente 
Die Erde spricht zu uns
Die Erde spricht zu uns 
Wer hat was zu sagen?
Wer hat was zu sagen? 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

OB Grabe-Bolz verweigert Grußwort für das Jubiläumsheft des Traditionskreis einer Gießener Bundeswehr-Einheit
Zu Artikeln in der Gießener Allgemeinen Zeitung vom 08.05.2017...
OB Grabe-Bolz will sich nicht nehmen lassen über ein Grußwort für das Jubiläumsheft des Traditionskreis einer Gießener Bundeswehr-Einheit nachzudenken
Zum Artikel „Grabe-Bolz möchte Traditionskreis kennenlernen“ im...
Tobias Salin (26) macht eine Ausbildung bei BOSCH TT in Lollar, er ist aktiver IG-Metaller, hat in Kuba Ökonomie und Geschichte studiert, ist Herausgeber des Buchs "Kuba im Wandel", ist im Bundesvorstand der SDAJ und Redakteur des Jugendmagazins POSITION
Die Verhältnisse spitzen sich zu, Zeit für Widerstand - Warum ich für die DKP zur Bundestagswahl antrete
Arme werden ärmer - Reiche werden reicher Bald sollen wir bis 70...
Keller Theatre Ensemble The Mousetrap, photo: Nils D. Peiler
The Keller Theatre spielt Krimiklassiker "The Mousetrap" von Agatha Christie, Premiere am 22.09.2017, 19.30 Uhr
The Keller Theatre läutet mit Agatha Christie´s Krimiklassiker "The...
Die Hexe hat Hänsel und Gretel entdeckt
Hänsel und Gretel kommen nach Krofdorf
Auch dieses Jahr präsentiert das Wettenberger Sammelsurium wieder ein...
Gabi Nowotny (Alle-Elise Minetti) und Rainer Machatschek (Thomas Wild) in einer Szene.
Dea Lohers „Diebe“ fesselt die Zuschauer durch Hoffen, Warten und Humor
Während die Zuschauer Platz im Theater nehmen, die Türen noch offen...
Heimatabend ist ausverkauft!
Der erste Kulturabend „Heimat“, in der Kultserie „Hey hau de hoam“...

Kommentare zum Beitrag

2.090
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 16.05.2017 um 11:22 Uhr
Ich werde sicher hingehen--ich bin schon sehr gespannt!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Gad

von:  Stefan Gad

offline
Interessensgebiet: Gießen
16
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Tierra de nadie - Niemandsland - Die Erde gehört allen" - Einladung zur Begegnung durch Theaterspielen
Das AGORA-Theater Gießen organisiert wieder ein inklusives und...

Weitere Beiträge aus der Region

Kammermusik - Solistenkonzert in der Kapelle der Vitosklinik Gießen am 29.10.2017, 18 Uhr
Quartette, Duette und Sololieder von Brahms, Schumann und R. Strauss...
Eine Aufnahme von meiner lieben Freundin Bärbel Rotthaus
Wenn du am Morgen erwachst..........
denke daran, was für ein köstlicher Schatz es ist, zu atmen und sich...
Umleitung für die Linien 3 und 13
Mit Betriebsbeginn am Mittwoch, den 18. Oktober verkehren die Linien...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.