Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Karfreitagsmeditation - Ostern einmal neu erleben

von Denis Gramsam 10.04.2017914 mal gelesen1 Kommentar
Gießen | Wir alle kennen es.

Die Ostertage kommen und gehen, verfliegen so schnell, dass man kaum Zeit hat wirklich alle versteckten Ostereier im Frühlingsgarten zu suchen. Obwohl diese besonderen Feiertage schon drei Monate im Voraus in unseren Supermärkten angekündigt werden, scheinen sie einfach an uns vorbeizuziehen. Wir erhoffen uns Entspannung und werden dann doch vom üblichen Feiertagsstrudel verschluckt.
Das liegt sicher nicht nur an unseren angefüllten Terminkalendern und den zig Familienfeiern. Nicht nur an dem großen Filmangebot der Festtage, das förmlich erschlagend ist.

Vielleicht liegt es einfach daran, dass wir nicht mehr bewusst zur Ruhe kommen. Oder weil wir kaum noch wissen, wie uns diese Feiertage helfen, Ruhe zu finden. Vielleicht könnten wir uns nicht nur fragen, was Karfreitag und Ostern eigentlich so wichtig macht, sondern diese Tage auch wieder in ihrer Schönheit und Bedeutung neu erleben. Es muss einen Grund geben warum viele Millionen von Menschen vor und mit uns dieses Fest seit Jahrhunderten mit bewegten Herzen feierten und feiern.

Natürlich können Sie dafür einfach den Klassiker "Ben Hur" Ostermontag um 20:15 Uhr auf KabeleinsDoku schauen. Oder aber Sie erleben etwas ganz neues, kreatives.
Etwas, dass ihren künstlerischen Sinn, ihren Intellekt und ihr Herz gleichermaßen bewegt.

Mehr über...
Ostern (170)Musik (897)Kunst (507)Kreatives (13)Kirche (673)Karfreitag (19)Herz (36)
Die Mosaikkirche Gießen veranstaltet am Karfreitag um 19:00Uhr in der Pankratiuskapelle eine Karfreitagsmeditation. Mit der kreativen Lichtinstallation des Berliner Künstlers Michael Erbach, den eigens komponierten Soundtracks des Gießeners Kunstpädagogikstudenten Timo Büttner, ausgewählten Textlesungen und einigem mehr.

Eine einmalige Möglichkeit den Schatten und die Schönheit des Osterfestes und des Lebens wieder neu im 21. Jahrhundert in Gießen zu spüren. Einmal einfach echte Ruhe finden.
Lassen sie es sich nicht entgehen.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Ein gesegnetes Osterfest ihnen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Musikalische Vielfalt bot Günther Lotz aus Cleeberg…
…den Bewohnern des AWO Sozialzentrums Degerfeld in Butzbach. Er hatte...
Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Alle Jahre wieder…
…kommt der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde am 1. Advent...
Abwechslungsreiches Programm…
…bot der Folkloretanzkreis Gambach & Musikhof Trais den Senioren und...
"Kulturelle Bildung leistet einen Grundstein für ein zivilisiertes Zusammenleben"- Vernissage im staatlichen Schulamt in Gießen
Am 30.08.2017 fand im staatlichen Schulamt Gießen eine Vernissage...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.292
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 10.04.2017 um 19:59 Uhr
Wieso darf da Musik gespielt werden? Ich glaub da frag ich morgen mal das Ordnungsamt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Denis Grams

von:  Denis Grams

offline
Interessensgebiet: Gießen
Denis Grams
12
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Semesterabschlusskonzert in der Vitos-Kapelle
mit dem Chor, Vokalensemble und Solisten des Musikinstitutes der...
GroKo-Verhandlungen: Wille zur Gestaltung statt Weiter so
Auf dem gestrigen Sonderparteitag haben Delegierte und Vorstand der...
Gastfamilien gesucht!
Jugendliche aus Finnland suchen für ca. 4 Wochen im Juni...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.