Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs ...

Mitglieder der Tanzsportabteilung der TSG Alten-Buseck bei ihrer Wanderung im Hangelstein
Mitglieder der Tanzsportabteilung der TSG Alten-Buseck bei ihrer Wanderung im Hangelstein
Gießen | Einmal nicht im Wiegeschritt unterwegs waren gut 20 Mitglieder der Tanzsportabteilung der TSG Alten-Buseck am ersten Aprilsamstag im Hangelstein, um bei idealem Wanderwetter die sich entwickelnde Natur in Augenschein zu nehmen.

Auf Einladung der Abteilungsleitung führte die zweistündige Wanderung vom Parkplatz am Gasthaus Waldfrieden durch die verschiedenartigen Biotope in unterschiedlichen Höhenlagen auf die Kuppe des Hangelsteins. Gut erkennbar waren die mannigfaltigen Areale: hier die lichtdurchfluteten lockeren Baumgruppen, unter denen sich auch Bodenpflanzen verschiedenster Arten entwickeln können, da der Rotbuchenwald, der im Sommer mit seinem dichten Blätterdach eben jene Kulturen nicht zur Entfaltung kommen lässt.

Wer konnte an diesem Tag den weiß, rosa und lila blühenden Lerchensporn sehen? Natürlich jeder, denn er präsentierte sich stellenweise wie ein Teppich zwischen den Bäumen. Aber wer entdeckte Salomonssiegel, Goldstern, Knoblauchrauke, Lungenkraut, Haselwurz, Waldmeister und die Blätter des in etwa vier Wochen blühenden Knabenkrauts, einer heimischen Orchideenart? Da war der Biologe Erich Schwartz, Tanztrainer der TSG und guter Kenner der hiesigen Botanik, genau der Richtige. Bereitwillig gab er sein Wissen an die Wandergruppe weiter.

Von allen gelobt wurde die Initiative zu dieser schönen und lehrreichen Wanderung, die Mitglieder aus allen fünf bestehenden Tanzgruppen zusammen brachte – es wird sicher nicht die letzte gemeinsame Unternehmung gewesen sein. In einem Restaurant in unmittelbarer Nähe konnten dann die abgewanderten Kalorien kompensiert und die Flüssigkeitsspeicher wieder aufgefüllt werden, um am nächsten Tag beim sonntäglichen Tanztraining zur Konzentrationssteigerung beizutragen – denn dann würde der Wiegeschritt wieder gefragt sein.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

„18. Gießener Tanztage“ mit Frühlingsball des Rot-Weiß-Clubs Gießen
„Tanzsport pur“ mit Standard- und lateinamerikanischen Tänzen ist...
Frühlingsball des Tanzsportvereins Rot-Weiß-Club am 21. April 2018 im Busecker „Kulturzentrum Schlosspark“
Der Tanzsportverein Rot-Weiß-Club Gießen lädt am Samstag, den 21....
v. l. Horst Raßmann und Jürgen Schäfer  sind bereits im „Wonderfuhl-Outfit“	  des Weißbierfestes!
24. Weißbierfest an Himmelfahrt
Am Himmelfahrtstag ab 11 Uhr lädt wieder das Weißbierfest auf die...
Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte Vorsitzende Lullu Kühle (re.) Rita und Hans Jung.
Tanzen: „Auf zu neuen Ufern“ – Rot-Weiß-Club bucht auf Jahreshauptversammlung Passage auf neuem DLRG-Schiff
Nachdem am 7. Januar 2017 das DLRG-Gebäude im Uferweg - und damit...
Welche Schlangen sind das und....
....was machen diese hier? Wir haben den Kneul heute auf dem...
Die drei im „Woanderful-Outfit“ ausgezeichneten von links: Florian Wallbott, Franziska Weiß, Udo Dietz, im Dirndl Kerstin Westbrock und Marine Kirakosyan, Bürgermeister Udo Schöffmann und dahinter Frank Westbrock und Jörg Haas (2. und 1. Vorsi
Weißbierfest macht auch 2018 nur "Innen" nass!
Die vielfach angekündigten Regenschauer verschonten die Besucher des...
Sieger am Samstag: Sebastian Hoffmanns und Vanessa Gan dominierten die C-Klasse Latein
Tanzen: Hoffmanns/Gan siegen bei den „18. Gießener Tanztagen“
Der Rot-Weiß-Club Gießen war erneut ein Garant für tollen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Pfaff

von:  Hans Pfaff

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hans Pfaff
220
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
(v.l.): Das Drehorgel-Duo Rita und Rolf Mattern, die Sparkassen-Senioren Franz Kuchar. Gerhard Paul, Angelika Wagner und Gerhard Dreher mit den Vertretern des Bürgervereins Roland Kauer, Alfred Zecher und Gunter Weckmann.
Sparkassen-Senioren spenden 850 Euro an den Bürgerverein Oppenrod
Über eine Spende der Gießener Sparkassen-Senioren in Höhe von 850...
Erwin Kuhn (M.) nimmt den Spendenscheck der Gießener Sparkassen-Senioren von Erwin Schmucker, Angelika Wagner, Gerhard Paul und Doris Ihle (von links) entgegen.
Sparkassen-Senioren spenden 1.100 Euro an den Hospiz-Verein Gießen
Mit einer Spende von 1.100 Euro unterstützen die Gießener...

Weitere Beiträge aus der Region

MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Gießen zusammen mit Polizeipräsident Bernd Paul und Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald (r.). (Foto: Polizei Mittelhessen)
"Win-win-Situation für beide Seiten" - Neues Kooperationsprojekt der Lebenshilfe Gießen mit der Polizei Mittelhessen
Die Lebenshilfe Gießen und die Polizei Mittelhessen haben in dieser...
Die Büdinger Landschaftsarchitektin Anette Schött, Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich und Abteilungsleiter Grünanlagen des Gartenamts Richard Schnecking auf den zukünftigen Blühflächen an der Grünberger Straße
„2019 ein farbenfroher Stadteingang“
Das städtische Gartenamt ist dabei, im Kreuzungsbereich Grünberger...
Mitmacher vor großer Leinwand: Marco Kessler (mediashots), Enrico Sinner (Kinopolis) und Jens Ihle (Regionalmanagement Mittelhessen, v.l.n.r.)
Kinopolis Gießen unterstützt Kampagne #ichmachemittelhessen: Multiplexkino zeigt mediashots-Kinospot mit Mitmachern vor jedem Film
Enrico Sinner, der Betriebsleiter des Kinopolis Gießen, unterstützt...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.