Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die TOTEN HOSEN stehlen Pegida in Dresden die Show

Gießen | GROSSE ÜBERRASCHUNG! DIE TOTEN HOSEN STEHLEN PEGIDA IN DRESDEN DIE SHOW.

Ohne Ankündigung rockten die Toten Hosen gerade den Neumarkt. Sie wollten Pegida stören.
Sie waren der absolute Überraschungsgast und sprengten die "NOPE"-Demo in Dresden.

Das war eine große Überraschung! Die linke "NOPE"-Demo hatte am Montagabend einen echten Kracher am Start: Kurz nach 18.30 Uhr standen plötzlich "Die Toten Hosen" auf dem Dresdner Neumarkt und brachten die Menge zum Kochen.

Auf der Suche, was Nope bedeutet, kam ich auf mehrere Möglichkeiten der Interpretation.

Nope kann man auf mehreren Varianten "übersetzen":
Nope (slang)= Nö.
Nope= no hope
Nope= NO PEgida

Passen alle.

Anfangs war heute alles ganz normal. So wie jeden Montag versammelten sich die Demonstranten gegen Rechts am Luther-Denkmal vor der Frauenkirche. Allerdings rechnete keiner damit: Kurz nach halb Sieben fuhr aus Richtung Kurländer Palais plötzlich ein offener Lkw vor, die Bässe dröhnten durch die Lautsprecher und „Die Toten Hosen“ begannen zu rocken .

Nachdem Campino und Co. bereits am Sonntag für ein geheimes Wohnzimmer-Konzert in einem Band-Proberaum in Chemnitz stoppte, war am Montag die Landeshauptstadt dran.

Doch warum erfuhr niemand vorher davon? Wie der Bandmanager verriet, wollte die Band keine Scharen von Fans anlocken, sondern lediglich den eingeschworenen 100 bis 200 Demo-Gängern großen Respekt erweisen. Laut Veranstalter wurden die Düsseldorfer bereits im vergangenen Herbst angefragt - erst vor etwa zwei Wochen kam die Zusage, umso größer war die Freude und die Stimmung.

Mehr über

Pegida (8)gegen rechts (1)Faschismus (44)Dresden (35)Die toten Hosen (1)Demonstration (117)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mahngang zur Reichspogromnacht und die einzelnen Stationen in Gießen
Am 9.11.2019 fand in Gießen wieder ein Mahngang zur Reichspogromnacht...
Klimakampf ist Klassenkampf
Heute, am 20.9.2019, wurde zum internationalen Klimastreik...
Appell an die Jugend- von P. Gingold und E. Bejarano
Nehmt es wahr, nehmt wenigstens ihr es wahr… …was von Euren...
Fridays for Future und Klimastreik in Gießen am 20.09.2019
Am 20. September 2019 gingen weltweit Millionen Menschen für wirksame...
Von Gießen nach Frankfurt zur IAA-Demo mit der Fahrradsternfahrt am 14.9.2019
Samstagmorgen, 7.30 Uhr, die Sonne geht gerade über dem Schwanenteich...
Tote des Dachauer KZ-Aussenlager Blaichach (Kreis Oberallgäu)
Wenige KZ-Opfer wurden würdig bestattet
Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg - Bürgerpracht und Stätten des Widerstands und der Verfolgung
Nicht jahreszeitgemäß sind die beigestellten Fotos, aber immerhin zum...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
11.221
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 27.03.2017 um 23:59 Uhr
Super Idee bzw. Aktion wie ich finde. Klasse von denen.
Martina Lennartz
6.094
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 00:04 Uhr
"....Es gibt 1000 gute Gründe,
auf dieses Land stolz zu sein.
Warum fällt uns jetzt auf einmal
kein einziger mehr ein?..."

Aus einem der Songtexte, die sie heute sangen.
Christian Momberger
11.221
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 00:09 Uhr
Warst Du vor Ort?
Martina Lennartz
6.094
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 00:11 Uhr
Nein, aber ein lieber Freund, der hat mir davon berichtet. Ich hätte das schon auch selbst gerne erlebt.
680
Markus Eggert aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 10:04 Uhr
Einfach eine Gute Sache
680
Markus Eggert aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 10:04 Uhr
Einfach eine Gute Sache
H. Peter Herold
28.377
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 15:03 Uhr
Nope= NO Pegida! War doch so gewollt und klasse gemacht. So richtig als Sympathie-Demo und nicht als kostenloses Rockkonzert.
Christine Stapf
7.678
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 15:04 Uhr
Das hätte ich auch gerne erlebt.
Wir waren vor Jahren bei einem Konzert bei Campino und seinen Leuten, und ich kann mir lebhaft vorstellen, wie sie musikalisch das Ruder in die Hand genommen haben :-)
Thorsten Lux
905
Thorsten Lux aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 15:33 Uhr
Leider verpasst! :(
War aber sicher super.
Elke Jandrasits
1.233
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 28.03.2017 um 16:35 Uhr
Super Aktion!
Birgit Hofmann-Scharf
10.325
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 28.03.2017 um 19:10 Uhr
Mein Respekt vor dieser Band! ( mehr denn je )
Christine Stapf
7.678
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 29.03.2017 um 17:05 Uhr
Demokratie und Redefreiheit ? Fremdenfeindlichkeit und Volksverhetzung von Seiten der Pegida sehr weit von einem friedlichen Zusammenleben entfernt. Campinos Aussage war zwar deftig wundert mich aber nicht. Die Hosen waren zur rechten Zeit am richtigen Ort !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Lennartz

von:  Martina Lennartz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Lennartz
6.094
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Von der Riester- über die Rürup- zur Söderrente
Von der Riester- über die Rürup- zur Söderrente Geht es nach dem...
Die Gießener Jazz Session feiert Geburtstag und lädt ein

Veröffentlicht in der Gruppe

Bündnis gegen Rechts Gießen

Mitglieder: 29
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die Moschee von Potsdam - weitab von Ausländerfeindlichkeit
Eine Diskussion um den Bau der Moschee von Potsdam gab es praktisch...
Symbolbild
75.000 Stolpersteine
Update 30.12.19: Einen ausführlichen Bericht über die gestern...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Warum macht man es Menschen mit Behinderungen zusätzlich schwer?
Vor einigen Jahren sind am Buswendehammer auf dem Schiffenberg...
PRO BAHN bezeichnet 9-stündige Stellwerksstilllegung am 24.01. und 25.01. zwischen Gießen und Butzbach als Skandal
Für die PRO BAHN Regionalverbände Mittelhessen und Nordhessen ist die...
Infoveranstaltung zur Berufsrückkehr nach Familienzeit
Eine Infoveranstaltung zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.