Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Langbahn-Saison im Schwimmen startet in Pohlheim

Das Team vom Marburger SV!
Das Team vom Marburger SV!
Gießen | >b>Gießen/Pohlheim. Für den Giessener SV ist es bis auf wenige Ausnahmen Tradition, dass das Frühjahrsmeeting am Faschingswochenende ausgetragen wird. In diesem Jahr verzeichnete der Veranstalter aus dem gesamten Bundesgebiet knapp 2000 Einzel- und Staffelmeldungen von 29 Vereinen mit 412 Teilnehmern. Mit dem niederländischen Verein „De Dinkel“ war der Wettkampf international besetzt. Vierzehn MSVler aus den Leistungsgruppen von Trainerin Nathalie Richter nutzten den ersten Leistungstest auf der 50-Meter-Bahn im Hallenbad in Pohlheim. Fünfmal standen sie auf dem Siegertreppchen und punkteten mit 31 Bestzeiten.

In der Wertung 1999/älter stellten sich Jan Prennig, Lucas Schremb (beide Jg. 1993), Niklas Werner Zoé Dörr (beide Jg. 1999) und Sabrina Försterling der Konkurrenz. Das kontinuierliche Training von Allrounder Jan Prennig (Jg. 1993) zahlt sich aus. Über 100 m Schmetterling (01:11,35) und 1500 m Freistil (20:24,34) machte er eine überaus gute Figur und setzte sich über 200 m Brust (03:04,43) sogar gegenüber seinem jüngeren Vereinskameraden Niklas Werner durch. Während Niklas in 03:15,11 Minuten mit dem undankbaren vierten Platz Vorlieb nehmen musste, landete Jan mit neuen Bestleistungen jeweils auf Rang Drei. Weitere Bestmarken steckte Niklas auf den Sprintstrecken in Brust (39,22), Freistil (29,57) und Schmetterling (31,75) und erreichte damit Top10-Platzierungen, ebenso wie Zoé Dörr über 100 m Rücken (1:33,53). Lucas Schremb verfehlte über 50 m Schmetterling nur knapp seinen persönlichen Rekord und ordnete sich am Ende auf Rang 7 des Teilnehmerfeldes ein. Zu wenige Trainingseinheiten rächen sich im Wettkampf, so dass Sabrina Försterling auf den Rücken- und Freistilstrecken klar hinter ihren Möglichkeiten blieb.

Mara Mensing (Jg. 2003), Lea Marie Hame, Hannah Albrecht (beide 2002) und Lara Hohn (Jg. 1999) feierten einen gelungenen Einstand auf der 50-Meter-Bahn. Eine Bronzemedaille gewann Mara Mensing nach einem beeindruckenden Rennen über 100 m Brust in 1:35,28 Minuten. In all ihren Wettkämpfen überzeugten Lea Marie Hame und Hannah Albrecht mit persönlichen Bestzeiten. Während Hannah sowohl im Freistilsprint (34,09) als auch über 200 m Freistil (2:46,31) klar die Nase vor ihrer Vereinkameradin Lea hatte, punktete diese im Brustsprint (47,66) und über die doppelte Distanz in 01:45,22 Minuten. Lara Hohn schwamm über 50 m Freistil (35,12) und 100 m Brust (1:39,14) zwei Bestmarken nach Hause.

“Da geht noch viel mehr”, so Trainerin Nathalie Richter über ihre Schützlinge Nils Becker, Wladimir Petri, Anna Frank (alle Jg. 2000), Robin Wolf (Jg. 2001) und Jacob Horn (Jg. 2002). Eine Bronzemedaille holte sich Nils im Brustsprint in 35,44 Sekunden (Wertung 2000/2001) und musste sich hier nur der starken niederländischen Konkurrenz beugen. Über 100 m Freistil kam Nils mit einer Leistungssteigerung von flotten zwei Sekunden in 1:03,62 Minuten der 1:00er-Schallmauer ein weiteres Stück näher. Eine Punktlandung legte Wladimir Petri im Schmetterlingssprint hin, denn in 31,50 Sekunden holte er sich die Norm für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften, die im Mai in Wetzlar stattfinden werden. Einen regelrechten Run erlebte Anna Frank, die im Freistilsprint noch etwas schwächelte und knapp ihre Bestmarke verpasste. Über 800 m (11:06,82) und 100 m Freistil (01:06,31) waren die Rennen perfekt getimed, so dass sie für sich zwei neue Rekorde verbuchte. Keine leichte Aufgabe hatte Robin Wolf bei seinem Debüt auf der Langbahn über 200 m Lagen. Die Zeit von 2:57,17 Minuten ist sicherlich noch ausbaufähig. Jacob Horn hatte an diesem Wochenende den Turbo eingeschaltet. Über 100 m Brust war er in 1:25,18 Minuten satte neun Sekunden schneller im Wasser unterwegs, im Schmetterlingsprint (38,80) sieben und im Freistilsprint mit glatten 0:30,00 Minuten immerhin noch drei Sekunden.

von Ines Peters-Försterling,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Marburger Schwimmverein 1928


Fotos: Sabrina Försterling

Das Team vom Marburger SV!
Das Team vom Marburger... 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

offizielles Veranstaltungsplakat zum fünften Gießener 24-Stunden-Schwimmen am 29./30.09.2018
Dieses Wochenende im Westbad: Schwimmen für den guten Zweck
Hans-Peter Stock und Edith Nürnberger eröffnen fünftes Gießener...
Vorderseite des "Kinderflyers" zum 5. Gießener 24-Stunden-Schwimmen am 29./30.09.2018
Auch in 2018 wieder große Kinder- und Jugendwertung
Am 29./30.08.2018 fünftes Gießener 24-Stunen-Schwimmen DLRG Gießen...
Zuhause Sommerferien und schönes Wetter genießen
Warum nicht einmal im Hallenbad? Es gibt da einen Ort unterhalb des...
Veranstaltungsflyer zum fünfen Gießener 24-Stunden-Schwimmen 2018
Am 29./30.09.2018 ist es wieder soweit: Fünftes 24-Stunden-Schwimmen
DLRG Gießen lädt alle zum Mitschwimmen ein - Wieder Kinderwertung und...
Die Prüfungsteilnehmer des Rettungsschwimmkurses mit den Ausbildern und Ausbildungshelfern
Viele neue Rettungsschwimmer
Erfolgreicher Kompaktkurs der DLRG Kreisgruppe Gießen Unter der...
DLRG Laubach zog Bilanz des vergangenen Jahres
Am vergangenen Samstag fand die Mitgliederversammlung der DLRG OG...
Laubacher Rettungsschwimmer erfolgreich bei Hessenmeisterschaft
Kürzlich fanden in Kelkheim/Hofheim die 46. Hessischen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ines Peters-Försterling

von:  Ines Peters-Försterling

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ines Peters-Försterling
313
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Marburger Masters schwimmen mit der Staffel neuen deutschen Rekord
Marburg. Zum 50. Mal jährte sich das traditionelle...
v.l. Fabian Grün, Dr. Peter Böhm, Steffen Dommermuth, Christian Meißner
Einzel-und Staffel-Gold für MSVler Masters bei Deutschen Meisterschaften
Bremen. Zum dritten Mal war das Sportbad der Universität in Bremen...

Weitere Beiträge aus der Region

20.Welttag des Stotterns - 22.Oktober
Heute ist der 20.Welttag des Stotterns, ein Tag an dem stotternde...
Marburgs Kapitänin Katie Yohn war eifrigste Punktesammlerin der Partie.
Marburg siegt beim Meister
Drei, zwei, eins ... fünf null! Damen-Basketball-Bundesliga:...
Fußball Hessenliga
Völlig überraschend musste der FC Gießen bei Türk Gücu Friedberg ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.