Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Menschen mit Demenz stehen im Mittelpunkt Aktionswoche vom 20. bis 26. März will Perspektivwechsel anregen

Lesung mit David Sieveking am 24. März im Hermann-Levi-Saal im Rathaus
Lesung mit David Sieveking am 24. März im Hermann-Levi-Saal im Rathaus
Gießen | Über Menschen mit Demenz wird viel gesprochen, mit ihnen weniger. Eine „Aktionswoche Demenz“ soll dazu beitragen, dies zu ändern. Sie findet vom 20. bis 26. März 2017 in Gießen statt. Dabei sollen Menschen mit Demenz und der Austausch mit ihnen im Mittelpunkt stehen.
Veranstaltet wird die Themenwoche vom Caritasverband Gießen gemeinsam mit dem Verein Trotzdemenz und der Initiative Demenzfreundliche Kommune Stadt und Landkreis Gießen. Die Veranstalter wollen dazu anregen, den betroffenen Menschen und nicht vorrangig die Diagnose Demenz wahrzunehmen und seine Potenziale statt seiner Defizite zu sehen. Eingeladen sind neben den Erkrankten und ihren Angehörigen auch Menschen, die beruflich mit dieser Krankheit zu tun haben und alle Interessierten. Schirmherr ist der Gießener Soziologieprofessor Reimer Gronemeyer, Vorsitzender der Aktion Demenz e.V. Gießen. Bei allen Veranstaltungen wird eine Betreuung der Erkrankten durch geschultes Personal angeboten. Dafür ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.
Eröffnet wird die Aktionswoche am Montag, 20. März, um 16 Uhr im Pflege- und Förderzentrum St. Anna, Hermann-Levi-Straße
Mehr über...
2. Anschließend gegen 17 Uhr wird dort die Ausstellung „Trotz Demenz…“ eröffnet. Poster zeigen Statements von Caritasmitarbeitern, Bewohnern und Angehörigen der Altenpflegeheime zum Thema “Trotz Demenz…“. Die Ausstellung von Caritas und dem Verein Trotzdemenz will dazu beitragen, die eigene Sichtweise auf die Krankheit zu hinterfragen. Um 18 Uhr schließt sich ein Vortrag von Helga Rohra an. Die Buchautorin ist Vorsitzende des Vereins Trotzdemenz und selbst an Demenz erkrankt.
Ein Angebot für Menschen, die beruflich mit dieser Krankheit zu tun haben, ist eine Gesprächsrunde am Dienstag, 21. März, 16 Uhr, im Pflege- und Förderzentrum St. Anna und alternativ am Donnerstag, 23. März, 11 Uhr, im Caritashaus Maria Frieden, Bernhard-Itzel-Straße 3 (Anmeldung erforderlich). „Demenz mit Leichtigkeit begegnen“ ist das Thema eines Vortrags der Fernsehmoderatorin Sophie Rosentreter, die Filme und Materialien speziell für Demenzkranke produziert, am 21. März um 17.30 Uhr im Pflege- und Förderzentrum St. Anna. Um „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“ geht es um 19 Uhr im Martinssaal im Martinshof, Liebigstraße 20, mit Romana Zipf und Petra Happel vom St. Josefs-Krankenhaus, Pflegeexpertinnen im Bereich Demenz. Birgit Kurz, Hospizkoordinatorin, und Britta Christ, Leiterin Sozialdienste beim Caritasverband Gießen sprechen am Mittwoch, 22. März, um 15 Uhr im Caritashaus Maria Frieden über die Frage „Sterben Menschen mit Demenz anders? Abschied zu Lebzeiten“.
Theaterstück "LiebesWort" am 25. März im Netanja Saal
Theaterstück "LiebesWort" am 25. März im Netanja Saal
Wie man Kindern diese Krankheit erklärt ist das Thema des Vortrags „Was ist bloß mit Opa los?“ mit Claudia Unruh vom Verein „eben im Leben“, Hamburg, am Donnerstag, 23. März, 17 Uhr im Familienzentrum Schlangenzahl, Hornackerring 27 (Anmeldung erforderlich) Der Film „Nebelgrind – eine berührende Geschichte über das Vergessen“ wird am 23. März um 19 Uhr im Pflege- und Förderzentrum St. Anna gezeigt (Einlass ab 18.30 Uhr). Elisabeth Bender von der Initiative Demenzfreundliche Kommune referiert am Freitag, 24. März, um 16 Uhr im Pflege- und Förderzentrum St. Anna über „Menschen mit Demenz verstehen und einfühlsam kommunizieren“.
Eine Lesung mit dem Regisseur und Autor David Sieveking, der mit Buch und Film „Vergiss mein nicht“ die Demenzerkrankung seiner Mutter thematisiert, steht um 19.30 Uhr im Hermann-Levi-Saal im Rathaus auf dem Programm (Eintritt 10/8 Euro, Einlass ab 18.30 Uhr). Die „Altstarken“ der Andreasgemeinde Eschborn zeigen am Samstag, 25. März, um 19.30 Uhr das Stück „LiebesWort“ im Netanya-Saal im Alten Schloss, Brandplatz 2 (Einlass ab 18.30 Uhr, Eintritt: 10/8 Euro). Dabei werden Menschen mit und ohne Demenzerkrankung auf der Bühne stehen.
Einen Gottesdienst, der auch für Demenzkranke gestaltet ist, hält Pfarrer Hans-Joachim Wahl, Aufsichtsratsvorsitzender des Caritasverbandes Gießen, am Sonntag, 26. März, 10 Uhr in der St.-Bonifatius-Kirche, Liebigstraße 28.
Wenn nicht anders angegeben ist der Eintritt frei. Für die Betreuung ist eine Anmeldung bei Britta Christ vom Caritasverband Gießen, Telefon 0641/9223329, E-Mail: b.christ@caritas-giessen.de, erforderlich. Vorverkaufsstellen: Pflege- und Förderzentrum St. Anna (Hermann-Levi-Straße 2), Caritashaus Maria Frieden (Bernhard-Itzel-Straße 3), Kirchenladen Am Turm (Marktplatz 7) und Touristinformation (Berliner Platz 2).

Lesung mit David Sieveking am 24. März im Hermann-Levi-Saal im Rathaus
Lesung mit David... 
Theaterstück "LiebesWort" am 25. März im Netanja Saal
Theaterstück... 
Filmabend "Nebelgrind" im Pflege- u. Förderzentrum St Anna, Hermann-Levi-Str.
Filmabend "Nebelgrind"... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Keller Theatre Ensemble The Mousetrap, photo: Nils D. Peiler
The Keller Theatre spielt Krimiklassiker "The Mousetrap" von Agatha Christie, Premiere am 22.09.2017, 19.30 Uhr
The Keller Theatre läutet mit Agatha Christie´s Krimiklassiker "The...
Die Hexe hat Hänsel und Gretel entdeckt
Hänsel und Gretel kommen nach Krofdorf
Auch dieses Jahr präsentiert das Wettenberger Sammelsurium wieder ein...
Butzbacher Künstler stellt Ihr Projekt "un-ARTIG" in Hanau aus
"Farbe als Spiegel von Gefühl und Seele" Bis zum Ende des Jahres...
"Die Alte Lahn" von Bilal Yaya nach historischer Karte entworfen
Kunst längs der Lahn - nur noch bis zum 13.10.2017
Vor einiger Zeit, als ich mit dem Rad auf dem Weg zur Post war, sah...
Die preisgekrönten Bilder 2017 (v. l.) Agnes Schmid-Phähler (mit eigenem Bild), Dietrich Wirk (Vorstand), Hans-Peter Rust (mit eigenem Bild), Winfried Diegelmann (Vorstand), Ingrid Grumbach (mit eigenem Bild) und Renate Klinkel (mit Bild von Maja Eisener-
Bilder wie gemalt und Diashows wie im Kino
Bei ihrer traditionellen Fotoausstellung präsentierte die Fotogruppe...
Student Marius Witting berichtet über seine Erfahrung in Italien auf Italienisch und Deutsch.
Deutsch-italienischer Gesprächskreis über freiwillige Arbeit in Italien informierte interessierte Teilnehmer
Eine interessierte Runde nahm am Mittwoch, 22. November 2017, am...
Fernsehredakteur Georg Felsberg liest in Ehringshausen, Lahnau und Braunfels
Buchautor Georg Felsberg liest an drei Tagen in den Bibliotheken in...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Britta Christ

von:  Britta Christ

offline
Interessensgebiet: Gießen
275
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Demenz ist keine Frage des Alters
Gießen. Ein Gesprächskreis zum Thema Demenz, zu dem besonders jüngere...
1. Adventsmarkt im Caritashaus Maria Frieden
Erstmals lädt das Caritashaus Maria Frieden, Bernhard-Itzel-Str.3...

Weitere Beiträge aus der Region

"The Glass Menagerie" fällt am 23. und 24.02.2018 leider aus
Aus Krankheitsgründen muss das Keller Theatre Gießen die Aufführungen...
Kriegsgefahr - am Montag, 26. Februar Diskussion mit Will van Ooyen
In den Räumen der Evangelischen Studierenden Gemeinde (ESG) findet...
Foto v.l. Helga Fuchs und Christine Schramm-Spehrer
Angebot zum Internationalen Frauentag: Telefonaktion zur „Rückkehr in den Beruf“
Um ihre Kinder zu erziehen oder Angehörige zu pflegen, unterbrechen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.