Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. Dieses Sprichwort aus Finnland gefällt mir.


Mehr über

Unkraut (1)Sprichwort (10)Finnland (31)Blumen (415)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Letzte Herbstblüten...
Bevor Sturm und Regen kamen, war ich noch einmal mit meiner Kamera...
3. Pflanzenflohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule Langsdorf
Die Gartensaison ist eröffnet. Aus diesem Grund laden wir Sie...
Kleine Fliegen am Blumentopf: Trauermücken
Besonders im Winter, wenn Pflanzen in Innenräumen sowieso schon durch...
Gastfamilien gesucht!
Die Deutsch-Finnische Gesellschaft (DFG) vermittelt auch 2017 wieder...
Finnische Musik am Alten Friedhof
Am Sonntag, 20.November 2016, um 19 Uhr findet in der Kapelle des...
Kunterbunt - Frühlingserwachen
Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und viele bunte Köpfe lassen...

Kommentare zum Beitrag

Klaus Viehmann
1.269
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 18.02.2017 um 11:01 Uhr
Es gibt ja auch kein Unkraut, sondern nur Wildkräuter, alle sind für irgendwas nützlich.
Peter Herold
25.140
Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.02.2017 um 18:21 Uhr
Der Löwenzahn ist kein Unkraut, siehe

https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlicher_L%C3%B6wenzahn

Er ist für die Bienen eine wichtige Pflanze. Dem Menschen dient er als Heil- und Nahrungspflanze.
Christine Stapf
5.737
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 22.02.2017 um 11:17 Uhr
Wie war das noch: " Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern". Wenn Herr Herold den Zeigefinger erheben kann um andere zu belehren, vergißt er schon einmal. Es hat sich auch im "Urlaub" nichts geändert.
Peter Herold
25.140
Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.02.2017 um 12:24 Uhr
Ich hatte damals nur gesagt und dazu stehe ich, ich mag den Löwenzahn nicht in meinem Garten. Vom Teller oder Medizin hatte ich nichts geschrieben. Oder etwa doch. Man kann sich doch Wissen aneignen.
Peter Lenz
473
Peter Lenz aus Mücke schrieb am 22.02.2017 um 13:04 Uhr
Ja ja, der Wendehals ist wieder da.
"ist doch nur meine Meinung" und die kann ich ändern so oft ich will, ist ja meine Meinung. Und wenn es nicht passt wird eben das Thema geändert. Sie haben völlig recht Frau Stapf, "was interessiert einen Egomanen sein Geschwätz von gestern", es wird eben hingebogen. Wie hat er geschrieben? "Ich mag sie nämlich nicht" das steht da ganz eindeutig! Und "Wissen aneignen", ich biege mich vor Lachen. Eine Urlaubsverlängerung wäre besser angebracht gewesen, denn ändern wird der sich niemals. Schwäbische Sturheit, oder.. oder.. oder???
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
5.737
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einfach abschalten und das Leben genießen
Ohne ihn können sich viele keinen Strandurlaub vorstellen, ob an der ...
Schöne Blüten im kalten Aprilwind

Weitere Beiträge aus der Region

Trotz 74 erzielter Punkte in fremder Halle reichte es für Marburg nicht zum Sieg in Keltern.
Finaltraum vorbei, jetzt um Platz drei
Planet-Photo-DBBL: Playoff-Halbfinale, Spiel 3: Rutronik Stars...
Der alte und neue Bezirksvorstand: (v.l.) Willi Schmutzer, Holger Schwarzer, Max Habighorst, Christian Dickel, Thorsten Schnitker, Claus Protzer, Wolfgang Launspach, Dieter Olthoff
DLRG Bezirksvorstand um Bezirksleiter Claus Protzer wiedergewählt
Bezirkstagung hat umfangreiche Satzungsänderung beschlossen und zwei...
Einladung zum Aktionskunstabend im Antiquariat Guthschrift
Aktionskunst für eine bessere Welt: Das Antiquariat Guthschrift wird wieder zur Bühne für eine Mischung aus Musik, Theater, Kabarett und Film
Er lädt wieder ein, zum zweiten Mal: Jörg Bergstedt, Politaktivist...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.