Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Pilotprojekt des Landkreises Gießen für mehr bezahlbaren Wohnraum

Gießen | „Der Kreisausschuss des Landkreises Gießen geht mit diesem Pilotprojekt einen entscheidenden Schritt, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen“, sagte Landrätin Anita Schneider. Das Gremium hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, dem Kreistag einen Beschlussantrag vorzulegen. Danach soll eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf dem Gebiet des sozialen Wohnungsbaus gegründet werden.

Bereits im Dezember 2015 hatte der Kreistag beschlossen, mit anderen Kommunen sowie Bau- und Siedlungsgenossenschaften bzw. Unternehmen des sozialen Wohnungsbaus zu kooperieren, um die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum zu fördern. Zum damaligen Zeitpunkt offen geblieben, und von der rechtlichen Abstimmung mit Regierungspräsidium abhängig gemacht worden, war die konkrete Rechtsform dieser Organisation. In der Zwischenzeit habe man sich mit der Aufsichtsbehörde auf die Gründung einer GmbH verständigt und man sieht einer Zustimmung des Regierungspräsidiums positiv entgegen. Die rechtlichen Details werden derzeit abgestimmt.

Die Gesellschaft soll die Aufgabe haben, selbst bestimmtes, solidarisches, generationsübergreifendes und auch für das Älterwerden geeignetes Wohnen zu fördern und zu realisieren. Der von der Gesellschaft selbst oder über Dritte bereitgestellte Wohnraum soll dauerhaft als preisgünstiger Wohnraum zur Verfügung stehen. Die Errichtung von Wohngebäuden sowie der Betrieb der Liegenschaften sollen vorrangig von privaten Dritten erbracht werden.

Der Kreistag wird in seiner Sitzung am 6. März über den Antrag des Kreisausschusses zur Gründung dieser Gesellschaft entscheiden.

In Zusammenhang mit dieser Entscheidung hat der Kreisausschuss in der Zwischenzeit die Erstellung eines Wohnraumversorgungskonzeptes in Auftrag gegeben, dessen Ergebnisse voraussichtlich Anfang des zweiten Quartals 2017 zur Verfügung stehen werden. Mit dieser Studie sollen die konkreten Wohnbedarfe der einzelnen kreisangehörigen Städte und Gemeinden ermittelt werden. Diese Ergebnisse sollen die Kommunen bei Ihren Entscheidungen über einen Beitritt zur Gesellschaft durch aussagefähige Informationen im Bereich der Wohnraumversorgung unterstützen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zocken, aber richtig für Jungen: Kurzfristig noch Seminar-Plätze frei
„Zocken, aber richtig“ heißt es im kommenden Jungen Online-Seminar...
Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
(v.l.) Manfred Felske-Zech (Landkreis), Landrätin Anita Schneider, Mirjam Aasmann (Jugendwerkstatt), Wolfgang Haasler (Caritas), Horst Mathiowetz (Förderverein für seel. Gesundheit), Sebastian Haack (ZAUG) und Uwe Happel (Landkreis). Foto: LKGI
Landrätin Anita Schneider übergibt Zuwendungsbescheide über 607.670 Euro für sozialintegrative Hilfen sowie Sprach- und Qualifizierungsförderung für Geflüchtete
„Wir führen unsere vier bewährten Projekte fort, die...
Seminare zur Verlängerung der Juleica in Gießen
„Gute Jugendarbeit braucht hochwertig qualifizierte Betreuerinnen und...
Quelle: Hessischer Volkshochschulverband
Neues Programm der Kreisvolkshochschule
„Wir wollen Bildung für alle zugänglich machen“, sagte Landrätin...
Wie funktioniert die kommunale Selbstverwaltung auf Kreisebene? Welche Rolle hat der Kreistag? – Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck beantwortete die vielen Fragen der Geflüchteten aus Syrien. Bild: Landkreis Gießen
Syrische Geflüchtete absolvieren Praktikum in der Kreisverwaltung - Landkreis ist Modellkommune für ein vom Bund finanziertes Projekt
Der Landkreis Gießen wurde als eine von bundesweit sieben...
Innovationsprojekt zum Einsatz von Telemedizin im Rettungsdienst – Kooperation der Landkreise Gießen und Marburg-Biedenkopf
Gemeinsam mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf wird der Landkreis...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Landkreis Gießen

von:  Landkreis Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Landkreis Gießen
9.149
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Apfelwein, -saft und -secco aus Äpfeln von hessischen Streuobstwiesen
Typisch hessisch ist nicht nur der bekannte Äbbelwoi, sondern auch...
Gallus-Schule weiht neuen Kletterfelsen ein
Mehr Bewegung und Spaß haben die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Kantor und A-Kirchenmusiker Michael Klein spielt 38. Orgelvesper in St. Thomas Morus am 18.11. um 16 Uhr
"November Blues mal anders" - 38. Orgelvesper mit Texten und Liedern von Paul Gerhardt am 18.11. in St Thomas Morus
Zur 38. Orgelvesper lädt der Förderverein St. Thomas Morus e.V. an...
„Stoppt die neuen Polizeigesetze!“ Podiumsdiskussion am 21.11.
Das Internationalistische Bündnis Gießen veranstaltet eine...
Seniorenfrühstück am 7. November 2018
Mehr als 80 Seniorinnen und Senioren hatten sich im Saal der Ev....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.