Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Wintereindrücke im Gladenbacher Bergland

Der Blick ins Gießener Land mit der Richtung Dünsberg im Hintergrund
Der Blick ins Gießener Land mit der Richtung Dünsberg im Hintergrund
Gießen | Der 16. Januar 2017, war ein ganz toller Wintertag, da war für uns wieder einmal der Weg ins Gladenbacher Bergland um Rachelshausen. Ohne die Fahrspuren von einem Traktor hätte es bei dieser Schneehöhe kein Durchkommen in dieser Winterlandschaft gehabt!

Über dem Rachelhäuser Steinbruch hatte es um die 30 cm Pulverschnee mit viel Sonnenschein. Es hat in diesem Bereich des Landschaftsschutzgebietes eine Höhe, um die 500 Meter ü.NN! Zu beobachten waren in diesem Bereich auch etliche Buchfinken, welche sich die Samen der Hainbuchen munden ließen.

Es ist zum Glück für diesen Naturbereich (Schutzgebiet) noch alles relativ Ruhig und sollte auch so bleiben!

Der Blick ins Gießener Land mit der Richtung Dünsberg im Hintergrund 4
Der Blick ins Gießener... 
Eine mühsame Wanderung durch den hohen Schnee
Eine mühsame Wanderung... 
Durch den tief verschneiten Winterwald
Durch den tief... 
Der weite Blick über den Steinbruch
Der weite Blick über den... 
Der Blick in der Höhe zur Sonne gen Westen
Der Blick in der Höhe... 
Ein Eindruck der Winterlandschaft in dieser Höhe 1
Ein Eindruck der... 

Mehr über

Schneewanderung (1)Schnee - Landschaft (22)Rachelshausen (3)Landschaftsschutzgebiet (7)Höhenblick (1)Gladenbacher Bergland (37)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Blick von oben in den alten Rachelhäuser Steinbruch
Eine Wanderung im Gladenbacher Bergland
Immer mal wieder führt uns ein Weg in dieses Bergland um den...
Eine Wacholderdrossel am Apfelbaum, ein toller Futterplatz am Waldrand ist das!
Eine kalte Frostnacht und der Sonnenschein am Vormittag
Ein schöner klarer Vormittag war das am 30. November, mit Frost und...
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/121142/herbstzeit-im-gladenbacher-bergland/
Kanzelblick mit etwas Herbstdunst im Hintergrund

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
21.011
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.01.2017 um 18:11 Uhr
Schön! Wenn's nur nicht so kalt wäre ;-)
Wolfgang Heuser
8.559
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 17.01.2017 um 18:23 Uhr
Hallo Ingrid, vielen Dank zu dem Kommentar!

Für uns ist es hier im Hinterland ein Ersatz für den Vogelsberg (Hoherodskopf), der ist ja inzwischen sehr überlaufen! Landschaftlich ist es im Gladenbacher Bergland auch sehr schön, für uns ist der Bereich eine Naherholung!
Nicole Schmidt
722
Nicole Schmidt aus Heuchelheim schrieb am 17.01.2017 um 18:36 Uhr
Was für schöne Bilder. Leider bin ich dort noch nie gewesen. Das wird sich bestimmt ändern.
Könnten Sie eventuell noch eine genauere Wegbeschreibung hinzufügen?

Danke schön.
Wolfgang Heuser
8.559
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 17.01.2017 um 18:47 Uhr
Ab dem 1. Februar bis in den Sommer rein, dürfen dort geschützte Bereiche nicht mehr betreten werden. Im Spätsommer oder Herbst, würde ich dort mal ein Führung für interessiert GZler machen, die Nachfrage war schon einmal! Die nächste Zeit sieht es für meine Person nicht mehr von der Zeit her, so gut aus!
Andrea Mey
11.016
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.01.2017 um 22:00 Uhr
Eine solche Führung wäre sicher sehr interessant!
Tolle Winterbilder!
Wolfgang Heuser
8.559
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 17.01.2017 um 23:17 Uhr
Danke zu dieser Anfrage, ich werde mir zu dem Thema noch ein paar Gedanken machen. Es ist natürlich möglich, im Frühjahr eine Führung um den Steinbruch zu machen, nur kann da nicht alles gesehen werden! Der Herbst bietet mit seinen Rotbuchen immer sehr tolle Farben an, nur in letzten Herbst waren schon viele Blätter zu der Färbung runtergefallen.
Nicole Schmidt
722
Nicole Schmidt aus Heuchelheim schrieb am 18.01.2017 um 10:00 Uhr
Das würde mich auch interessieren. Wäre schön wenn sich so etwas organisieren liesse.
Jutta Skroch
13.749
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 18.01.2017 um 10:57 Uhr
Da ich zur Zeit nicht so gut zu Fuß bin, genieße ich es, die Winterbilder hier zu sehen.
Wolfgang Heuser
8.559
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.01.2017 um 14:35 Uhr
Hallo Jutta, ich hatte noch das ein oder andere Bild dort aufgenommen, da ich den Bereich gut kenne, mache ich dort nicht mehr so viel Bilder. Ich habe mir die letzte Zeit immer mehr angewöhnt, diese Eindrücke mit viel Ruhe zu genießen!

@Nicole, leider haben wir vom Verein im Moment einige Dinge anstehen (Nistkastenkontrolle und Biotoppflege), da bleibt für diese Führung keine Zeit mehr! In den vorhergehenden Kommentaren, hatte ich den Spätsommer oder Herbst ins Auge gefasst, da dürfte das Gelände auch nicht mehr so schwierig sein! Bei den jetzigen Verhältnissen ist es eine etwas schwere Tour, da fällt mir das auch schwer.
Birgit Hofmann-Scharf
10.363
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.01.2017 um 19:21 Uhr
Andrea, das nette Angebot von Herr Heuser sollten wir uns nicht entgehen lassen.

Frau Schmidt, evtl. könnten Sie bei einer solchen Führung weitere BR kennen lernen ( und umgekehrt)

Jutta: Gute Besserung!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.559
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Diese goldigen Goldammern sind immer beim Frost- oder Schneewetter in unseren Gärten anzutreffen! Das Foto wurde am Sonntag den 17. Januar 2021, in dem Lebensbaum von Nachbarsgarten aufgenommen.
Schneereste und eine hübsche Goldammer!
In diesem Falle war nicht klar was es für Wildvögel waren, zu weit weg waren diese Stare, da kommt das Zoom der Kamera zum Einsatz!
Wintervogelzählung vom 08. bis 10. Januar 2021!
Eine Aktion welche schon so zu meinem Standard in unseren...

Weitere Beiträge aus der Region

Theresa Simon erzielte ihre einzigen vier Punkte gegen Heidelberg in der entscheidenden Phase. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg zittert sich zum Sieg
Das war knapp! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  BC...
Torgebäude Gut Jersbek
Winter in Schleswig-Holstein
Ein Urlaubsziel im Winter ist Schleswig-Holstein sicher nicht. In den...
mit Mandelsplittern u. Gemüße,hmm
Lachsfilet auf Möhren-Lauchgemüse
Wir essen viel zu selten Fisch,das ist eine Tatsache .Ich weiß noch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.