Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Mit Frost und Schnee kommen auch die Wildvögel wieder an die Futterplätze!

Ein idealer Futterplatz unter einem Lebensbaum, mit sehr vielen Samen ist das für Goldammer, Buchfink und Amsel.
Ein idealer Futterplatz unter einem Lebensbaum, mit sehr vielen Samen ist das für Goldammer, Buchfink und Amsel.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Seit einiger Zeit ist es zu Beobachten, es sind weniger Wildvögel am Futterplatz. Es ist auch inzwischen ein Thema im Netz, Bundesweit, unter Naturgucker.de usw.! Thema: ,,Weniger Vögel am Futterplatz"
Weniger Vögel am Futterplatz?
Ein weiblicher Grünspecht, den konnte ich wieder einmal bei seiner Nahrungssuche in unseren Gärten aufnehmen! Gezieltes Bohren nach Ameisennester, das ist eine Spezialität dieser Grünspechte.
Ein Grünspecht bei seiner Lieblingsbeschäftigung
Das Sonnenlicht machte es möglich, ein Pärchen der Türkentauben im dichten Marburger Wohngebiet
Lange nicht mehr gesehen, diese Türkentauben
Es ist kalt und pünktlich zur Stunde der Wintervögel kommen diese Schwanzmeisen an die Futterplätze. Ab heute kann über das Wochenende die heimische Vogelschar gezählt werden!
Sie kommen langsam wieder an den Futterplatz
Spaziergang durch den Großen Busecker Schlosspark
Auch in Großen Buseck ist der Frühling angekommen. Ein bunter...
So dicht kam ich noch nie ran, an diesen Silberreiher im Dammer Ackerbereich, er war dort auf der Jagd nach Mäuse.
Was macht der einen langen Hals

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
6.263
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 10.01.2017 um 19:57 Uhr
Heute am 10. Januar kamen noch etliche Wildvögel an die Futterplätze in unseren Gärten. Die Zählung für die ,,Stunde der Wintervögel" wurde heute auch beim NABU eingegeben, es kamen wieder einige zusammen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
6.263
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nach langer Planung ist das Storchennest im Salzbödetal bei Damm nun aufgestellt. Vereinsarbeit und örtliche Landwirte ermöglichten nun diese Möglichkeit eines Storchennistplatzes im Salzbödetal!
Das Storchennest ist nun fertig aufgestellt
Was die Rabenkrähe wohl im Gras da findet, es sind versteckte Nüsse im Nachbars Gartenbereich, sie suchen im Moment alles ab!
Was für ein schwarzer Geselle im Garten

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Los geht es
Beobachtung
Auge in Auge mit dem Fischreiher
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Der alte und neue Bezirksvorstand: (v.l.) Willi Schmutzer, Holger Schwarzer, Max Habighorst, Christian Dickel, Thorsten Schnitker, Claus Protzer, Wolfgang Launspach, Dieter Olthoff
DLRG Bezirksvorstand um Bezirksleiter Claus Protzer wiedergewählt
Bezirkstagung hat umfangreiche Satzungsänderung beschlossen und zwei...
Einladung zum Aktionskunstabend im Antiquariat Guthschrift
Aktionskunst für eine bessere Welt: Das Antiquariat Guthschrift wird wieder zur Bühne für eine Mischung aus Musik, Theater, Kabarett und Film
Er lädt wieder ein, zum zweiten Mal: Jörg Bergstedt, Politaktivist...
EINLADUNG zu einer Vernissage von Kunstwerken aus der Brüder Grimm Schule
Die Vernissage findet am 3.5.2017 um 19 Uhr in der Arzt- Praxis...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.