Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Energiepolitik – eigenständiges recherchieren angesagt … dazu einige Angebote!

Bild: eigene Kollage
Bild: eigene Kollage
Gießen | Wem tatsächlich etwas an einer sachlichen und fundierten Information, hin zu einer vernünftigen Energiepolitik liegt, den verweise ich gern künftig auf „aktuelle Links und Hinweise“ in diesem GZ Beitrag.

Die politisch-ideologische Energiewende hat Wege mit gravierenden Fehlentwicklungen eingeschlagen, die Mensch und Natur niederträchtig und würdelos schaden. Vernünftige Energiepolitik, sieht anders aus, was der knappe 5-Minuten-Videobeitrag von Bürgern für Bürger (VERNUNFTKRAFT.de) deutlich macht! https://www.youtube.com/watch?v=DijXCuUk5KI
Windkraft zur Erinnerung: Derzeit (2016) ca. 26.500 Windkraftanlagen in Deutschland mit einer installierten Gesamtnennleistung von fast 45 Gigawatt, trugen im Jahresdurchschnitt der letzten 5 Jahre mit weniger als 2 Prozent zu einer gesicherten Stromversorgung unseres Energiebedarfs bei (z.B.: 2013, 24.000 Anlagen, 34 GW, mit 1,2%)!

Man fasst es nicht. Wir werden von „geistigen Zwergen“ re(gier)t, die in ihrer selbstüberschätzten Größe noch dazu beratungsresistent sind! Dass die ‚Grünen’ und mittlerweile fast alle Altparteien, eine unökologische und gleichermaßen unökonomische wie unsoziale Energiepolitik betreiben, dürfte hinlänglich bekannt sein. Explizite Darlegungen dazu finden Sie in meinen vorangegangenen GZ-Beiträgen (http://www.giessener-zeitung.de/giessen/profil/1305/ulrich-grueger/). – Falls nicht, dann findet der bereitwillige Leser und Forscher sicherlich beim eigenständigen Recherchieren unter diesen Angeboten die Unterschiede heraus.

Ich wünsche Ihnen dabei erfolgreiche Erkenntnisse und erleuchtende Ansichten.
Ulrich Grüger

>>> derzeit „aktuelle Links und Hinweise“



******* letzter Stand: JANUAR 2017:

>>> EIKE - Europäisches Institut für Klima & Energie, Webseite: http://www.eike-klima-energie.eu/

„Rundbrief der GWPF vom 30.12.2016“
*Auszug: „…Es tut sich was in punkto Klima! Der gewählte Präsident Trump scheint nicht nur in den USA die Dinge ins Rollen zu bringen. Es ist kaum vorstellbar, dass seine Politik früher oder später nicht auch nach Europa schwappt – mit welchen Folgen auch immer. Man darf gespannt sein.“…
http://www.eike-klima-energie.eu/2017/01/03/rundbrief-der-gwpf-vom-30-12-2016-2/

>>> Dipl.-Meteorologe Dr. phil. Wolfgang Thüne, Webseite: http://www.derwettermann.de/

„Unheimliche Sprachlosigkeit umbraust den Klimagipfel in Marrakesch“.
*Auszug: „…Leben wir in einer Welt, die ideologisch so befangen ist, dass sie nicht mehr die Realitäten sieht und in ferne Utopien schweift? Das Wetter ist von Natur aus „neutral“, weil es ganz unpersönlich ist und alle gleichermaßen, wenn auch unterschiedlich, betrifft.“…
http://www.derwettermann.de/unheimliche-sprachlosigkeit-umbraust-den-klimagipfel-in-marrakesch.html

„Ruhmloser Abgesang auf den Steinkohlebergbau“
*Auszug: „…2004 gab es noch 4 Bergwerke und Ende 2018 wird das letzte geschlossen. Das „Ruhrgebiet“ wird es in seiner klassischen Prägung nicht mehr geben, ohne dass auf Steinkohle verzichtet werden kann. (…) Dafür steigt der Import von 58 über 77, dann 89 auf 100 %. Die Gesamtmenge an Steinkohle wird ziemlich konstant etwas unter 60 Mio t SKE liegen! Die Importkohle wird also die wichtige „Brückenfunktion der Ausgleichs- und Reservekapazität für den fluktuierenden Wind- und Solarstrom ausüben“. Glaubt die Politik, dieser Etikettenschwindel würde nicht auffallen?“…
http://www.derwettermann.de/ruhmloser-abgesang-auf-den-steinkohlebergbau.html

„Weltklimagipfel in Paris – Glanzleistung oder Armutszeugnis?“ (Beitrag vom 24.12.2015, zur Erinnerung)
*Auszug: „…Mein Weihnachtswunsch ist die Rehabilitierung des CO2! Es ist unverzichtbar für alle „grünen Pflanzen“ und kein „Umweltgift“! (…) Das CO2 hat mit dem Wetter und den Temperaturen auf der Erde nichts zu tun. Es ist das Wetter mit seinen Luftströmungen, die das CO2 gleichmäßig verteilen, um überall Pflanzenwachstum zu ermöglichen.“…
http://www.derwettermann.de/weltklimagipfel-in-paris-glanzleistung-oder-armutszeugnis.html

>>> Helmut Kuntz – Rezension

„Harald Lesch trägt vor den GRÜNEN zum Klimawandel vor: Der Klimawandel ist kein Thema, das man ernsthaft bezweifeln kann“
*Auszug: „…Es lohnt sich, den Vortrag anzuhören. Er ist eine Lehrstunde in schlimmster „Oberlehrermanie“ und elitärem Überlegenheitsdünkel (H. Lesch: „Ich unterrichte auch Philosophie“), leider auch verbunden mit mehr als indirekter Drohung gegen die moderne Landwirtschaft und „Konzerne, welche den Globus kaputt machen“. …
http://www.eike-klima-energie.eu/2017/01/01/harald-lesch-traegt-vor-den-gruenen-zum-klimawandel-vor-der-klimawandel-ist-kein-thema-das-man-ernsthaft-bezweifeln-kann/

„Harald Lesch, die Claudia Roth des Klimawandels: Glaubt einfach, was ich erzähle – Nachprüfen schadet nur!“
*Auszug: „…Im Kern sind seine Vorträge dazu inzwischen zur reinen Agitation und Kanzelpredigt, moderner: Vermittlung einer Message, verkommen. Mit „Wahrheitsvermittlung“ haben sie jedenfalls rein gar nichts mehr zu tun. Vor Kurzem verkündet er inzwischen, beim Klimawandel gäbe es überhaupt keine Zweifel, was die (alarmistischen) Studien schreiben, wäre einfach „wahr“ und somit gäbe es dazu auch keinen Dissens mehr.“ …
http://www.eike-klima-energie.eu/2016/12/27/harald-lesch-die-claudia-roth-des-klimawandels-glaubt-einfach-was-ich-erzaehle-nachpruefen-schadet-nur/

>>> Hans-Joachim Zillmer – Grafik mit den Daten auf Webseite, rechts im Bild

„Die Hysterie ist unbegründet: DER KLIMASCHWINDEL“
*Auszug: „…Die Jahresdurchschnittstemperaturen in Deutschland hat sich seit dem Jahr 2000 bis dato nicht erhöht, trotz vermehrtem Kohlendioxid-Ausstoß.“…
http://www.zillmer.com/index2.htm

>>> …und nicht zuletzt der Video-Filmbeitrag …

„Die Klimalüge“ (drei Teile, oder unter gleichem Namen als kompletter Film in youtube)
*Auszug: „…Ökoaktivisten übertreffen sich in immer katastrophaleren Prophezeiungen. Belastbare beweiskräftige Erkenntnisse dazu gibt es nicht, außer den erfundenen ‚wissenschaftlichen’.“…
https://www.youtube.com/watch?v=28glS2XFoF8&list=PL733F970262EFD499

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
"Die Kinder werden hier missbraucht"
Es ist der Einsatz von Glyphosat auf der ehemaligen Bahntrasse der...
Mit Volldampf in den Jahrhundertsommer 2018?
Warum zu der Jahrhundertmondfinsternis 2018 nicht jetzt auch noch der...
Mit dieser Artenvielfalt hatte man nicht gerechnet
Erst im späten Frühling dieses Jahres hat man sich entschlossen, die...
Harry Neumann, Gründer und Bundesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (Foto: Hermann Dirr)
Vernunftkraft-Kundgebung vor Hessischer Staatskanzlei in Wiesbaden
(Wiesbaden am 22.09.2018) Im Rahmen der politischen Veranstaltungen...
Windkraftanlage auf Pohlheimer Gebiet - und wieder mal heimlich still und leise…
Eins vorab: Ich bin ein Befürworter für den Bau von Windrädern. Die...
Rund 90 Bäume mit dem "red dot" ausgezeichnet
Normalerweise werden Sieger von Design-Wettbewerben mit dem „red...

Kommentare zum Beitrag

Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 16:31 Uhr
Das nimmt hier langsam Facebook Niveau an, Überprüft hier eigentlich niemand mehr was gepostet wird?
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 18:05 Uhr
Man sollte diese Links hier nicht einfach stehen lassen. Wer gerne mit dem Aluhut durch die hohle Erde rennt kann das gerne machen, aber er sollte nicht dieses Medium missbrauchen um seinen Wahnsinn zu verbreiten. Klimaleugner und Evolutionsleugner sind keine Quellen aus denen man sich informieren sollte. Da hat ja nichteinmal die Qualität eines Beitrages wenn man eine Reihe von parawissenschaftlichen Quacksalbern einfach verlinkt.
Stefan Walther
4.376
Stefan Walther aus Linden schrieb am 09.01.2017 um 18:14 Uhr
Herr Schmidt, keine Zensur! Dieser Beitrag ist doch hervorragend, er macht sich selbst, die Klimaskeptiker und die angeblichen "Fachleute" lächerlich, das ist zig fach besser als Zensur... Hauptsache die Kohle stimmt, wir alle freuen uns schon auf die Klima-Weisheiten eines Herrn Trump und den im Dienste des Profits stehenden "Wissenschaftlern"... wenn*s nicht so traurig wäre, könnte man nur noch lachen...
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 18:29 Uhr
Herr Walther, leider gibts es genug Idioten die nicht mehr unterscheiden können was wahr und falsch ist. Die sich dann auch noch vorm Argument durch Autorität (Dr. phil) blenden lassen und glauben eine abweichende Meinung ist per se immer richtig. Gerade auch weil sie niemand korrigiert.
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 19:52 Uhr
Herr Bucher, die Sache ist ganz einfach. Wenn jemand es schafft die Anwesenheit von Göttern, die Wirkung von Homöopathie und Geistheilung, die Hölle oder ewiges Leben zu belegen ist alles gut. Bis dahin sollte man derartige Behauptungen immer hinterfragen und gegebenenfalls auch richtig stellen oder schlicht der Lächerlichkeit preisgeben. Besonders dann wenn sich aus diesen Behauptungen fanatische Strömungen bilden oder Menschen gefährdet werden.
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 20:03 Uhr
Man muss die Menschen vor sich selbst schützen und da eingreifen wo falsche Informationen gesäht werden. Das sehe ich bei einem Leugner der Evolution wie Herrn Zillmer durchaus gegeben. Das ist dann keine Meinungsfreiheit mehr. dazu kommt das von Herrn Grüger schon zu rechtspopulistischen Quellen verlinkt wurde.
Und da wir hier kein Blog sind auf dem jeder behaupten kann was er will, gebe ich dir Redaktion eine gewisse Verantwortung für Inhalte die hier gepostet werden.
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 20:44 Uhr
Was hat das mit Selbstgerechtigkeit zu tun, oder mit Erziehung? Sie argumentieren schon wie die AfD. Mainstreamwissenschaftler? Sind das die gleichgeschalteten Wissenschaftler so wie die Medien? Weia.
Florian Schmidt
4.569
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 09.01.2017 um 23:10 Uhr
Das ist keine Phobie, mehr eine Ablehnung. Können sie sich das selbst googeln oder soll ich es ihnen erklären?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ulrich Grüger

von:  Ulrich Grüger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Ulrich Grüger
371
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
eigene Fotokollage
Flaute, Wind oder Sturm – was Menschen so alles entscheiden wollen!
Fürchte den Bock von vorn, das Pferd von hinten, und den Menschen –...
Foto: privat
Sie machen trotzdem was sie wollen...
…und führen massiv das Chaos herbei. Egal, ob es um die...

Weitere Beiträge aus der Region

Heute, am Tag der Menschenrechte, stellen wir fest:
ginge es wirklich um Menschenrechte, müsste kein Mensch auf der Welt...
Bei 6°C Wassertemperatur ist es kein Vergnügen mehr, sich darauf nieder zu lassen
Das Staumauermodell liegt wieder unter Wasser
Gestern Morgen lag es noch völlig frei, dann stieg innerhalb eines...
Nikolaus erfreut Senioren mit seinem Besuch
Egal wie alt die Menschen sind, über den Besuch des Nikolauses freut...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.