Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eine schöne Tradition  -  seit vierzig Jahren singen Schüler und Ehemalige der Liebigschule Weihnachtslieder für die Patienten der Vitos-Klinik

von Rainer Römeram 26.12.20161607 mal gelesen2 Kommentare
Gießen | Am heiligen Abend feierten die Sängerinnen und Sänger ein Jubiläum als ehrenamtliche Weihnachtsengel. Über 100 junge Menschen ließen auf den Stationen des psychiatrischen Krankenhauses am Vormittag Weihnachtlieder erklingen. Diese Tradition wird seit 40 Jahren gepflegt.Unter der Leitung von Peter Schmitt und Dr. Jörg Abel, er war schon als Schüler dabei, besuchen die Chormitglieder Jahr für Jahr Patienten, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes das Krankenhaus über die Feiertage nicht verlassen können. Diese „Weihnachtsvisite“ soll für weihnachtliche Stimmung sorgen und den Patienten zeigen, dass sie am Fest der Liebe nicht alleine sind.
Auf sieben Stationen sang der Chor je 15 Minuten – anschließend noch einmal für alle Interessierten im Foyer des Krankenhauses.
Sie trafen auf freudige, aber auch auf traurige Zuhörer. Tränen flossen. Am Ende der musikalischen Einstimmung auf Weihnachten saß man noch bei Kaffee und Kuchen zusammen. Eine Schöne Tradition die es hoffentlich noch viele Jahre gibt.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.555
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 26.12.2016 um 12:14 Uhr
Eine wirklich gute Sache. Die Tochter meiner Lebensgefährtin ist auch jedes Jahr als Ehemalige (übrigens es handelt sich um die Liebigschule) dabei. Ebenfalls ein paar Sänger aus meinem Chor. Mein Chornachbar erzählte gestern, dass er vor 40 Jahren zuerst mitgesungen hatte. Zuerst als Liebigschulschüler, dann ein paar Jahre Pause und dann als Taxiunternehmer "Papa" (er wohnt in einem Vorort) für seine Kinder (ebenfalls Liebigschule), der eben einfach mit rum gegangen ist. Vielleicht lebt er so lange, dass er dann irgendwann seine Enkelkinder hinkutschiert (und immer noch mitsingt - im Chor haben wir eine aktive Sängerin die 93 Jahre alt ist).
Karl-Ludwig Büttel
3.728
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 26.12.2016 um 15:29 Uhr
Das haben Sie gut erkannt, daß es sich um die Liebigschule handelt, es steht zufällig in der Überschrift.
Insgesamt seit Jahren eine gute Aktion. Wo man singt das lass Dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder.
Wir haben mit unserem Chor auch immer in Krankenhäusern und Pflegeheime gesungen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Rainer Römer

von:  Rainer Römer

offline
Interessensgebiet: Gießen
Rainer Römer
1.600
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"BLU-Trio" am Sonntag 29.09.2019 um 19:00 Uhr in der Kapelle der Vitos-Klinik
Drei harmonierende Stimmen, drei inspirierte Komponisten, drei...
Romantische Herbstmusik mit dem Vokalquartett Mittelhessen am Sonntag, 22.09.2019, 18:00 Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen
Mit romantischer Herbstmusik und humorvollen Opernduetten von Mozart,...

Weitere Beiträge aus der Region

Erich Eckhardt bei der Siegerehrung
Zum Saisonabschluß der 1. Regattasieg für Erich Eckhardt vom WSV Hellas Gießen
Am vergangenen Wochenende besuchte der WSV Hellas Gießen die...
OTTO und DIESEL - zwei verschmuste und verspielte Katerchen
Die beiden Kater Otto (getigert-weiß) und Diesel (rot-weiß) suchen...
Das Sportheim der TSG Alten-Buseck
Sportheim der TSG Alten-Buseck soll erweitert werden
Das Sportheim der TSG Alten-Buseck soll an seiner Ostseite um zwei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.