Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Therapiehund besucht eine Schulklasse

Gießen | Nachdem die Klasse 5b der Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden mit Frau Lennartz im Rahmen des Biologieunterrichts die Unterrichtseinheit „Haustiere- am Beispiel Hund“ erfolgreich abgeschlossen hat, besuchte Manuela Schmidt aus der Hundeschule Wetzlar die Klasse am 14.12.2016 im Klassenraum.

Zur Freude der Schülerinnen und Schüler brachte Frau Schmidt Filou, einen ausgebildeten Therapiehund, und Strolch, eine kleine französische Bulldogge, mit, die wunderbare Kunststücke zeigen konnte.

Zuerst saßen wir im Stuhlkreis und erfuhren von der Ausbildung der Hunde. Filou, der 9 Jahre alte Boxer, ist z.B. auch zum Mantrailing (Personenspürhund) ausgebildet. Er ist also in der Lage sogar nach 21 Tagen auf natürlichem Boden Spuren verfolgen zu können, um den gesuchten Menschen zu finden.
Gleichzeitig besucht er Menschen (kranke und verletzte) in Krankenhäuser und wurde ausgebildet ihnen zu helfen, Dinge zu reichen. Mit einer Übung zeigte er, wie er Schiebefächer mit der Nase und auch mit der Pfote öffnen kann.

Filou ist so erzogen, dass er niemals beißen wird, auch wenn man ihm an der Ohren zieht oder auf andere Art und Weise unangenehm berührt, weil viele Patienten u.U. nicht mehr so feinfühlig agieren können, aber die Nähe zu diesem Hund genießen möchten und auch brauchen.
Mehr über...
Therapiehunde (1)Hundezucht (1)Hundeschule (6)Haustiere (18)Brüder-Grimm-Schule (50)Biologieunterricht (4)
Die Kinder waren sehr neugierig und interessiert. Sie fragten Frau Schmidt über Filou aus und hatten gleichzeitig die Gelegenheit von eigenen Hunden und Erfahrungen mit Hunden zu berichten.

Die 5 Jahre alte französische Bulldogge ist von Geburt an taub, aber beherrscht wunderbare Kunststücke, die er mit großer Freude zeigte.

Hier zeigte Frau Schmidt den Kindern, wie sehr hier die klare Körpersprache den Befehl unterstützen muss. Strolch setzte sich, legte sich, rannte zwischen die Beine (eine 8), fing die Frisbee in der Luft und ging sofort auf seinen Platz.

Die Hunde hatten auch viel Spaß und waren ganz aufgeregt. Jedes Kind durfte sich persönlich zum Abschluss bei Filou mit einem Leckerli und einem Streicheln bedanken und verabschieden.

Wir danken Frau Schmidt auch ganz herzlich für diesen sehr informativen und kurzweiligen Besuch, der den Kindern sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

1
 
1
 
 
1
 
 
2
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum Schüleraustausch in Saratow
„Es war einmal …“ Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.217
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.12.2016 um 21:56 Uhr
Gute Sache so eine Unterichtsstunde.
Martina Lennartz
6.008
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 17.12.2016 um 22:21 Uhr
Die Kinder lernen am praxisorientierten Unterricht oft besser. Ich mag Anschaulichkeit und unterstütze das Erlernen der emotionalen Intelligenz
H. Peter Herold
28.217
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.12.2016 um 22:25 Uhr
Daumen hoch ;-))
Andrea Mey
10.758
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.12.2016 um 23:18 Uhr
Sehr beispielhaft, klasse!
Angelika Petri
1.831
Angelika Petri aus Mücke schrieb am 18.12.2016 um 07:37 Uhr
bisher hab ich schon die Bilder die ja sehr anschaulich sind, kommentiert.
Eine tolle Bereicherung für eine Schulklasse, durch so einen plastischen Unterricht festzustellen, dass Hunde mehr auf Gesten, Zeichen und Körpersprache reagieren, folgen und erzogen werden können und dass laute und vor allem scharfe Stimmen eher gegensätzliches erreichen.
eine tolle schulische Wissenserweiterung die ich vielen Schülern auch an anderen Schulen wünsche.
Praxisorientiert zu unterrichten ist wünschenwerter als die Köpfe mit langweiligerem zu füllen, oft leider nicht möglich, aber sicher sehr lehrreich und an Beispielen wie diesen zu arbeiten macht die KInder sicher entspannt und glücklich.
Martina Lennartz
6.008
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 18.12.2016 um 18:00 Uhr
Danke für die netten Kommentare. Frau Petri, natürlich haben Sie Recht. So ein Unterricht ist nicht die Regel, aber ich versuche vor allem im Biologieunterricht möglichst viele Sachverhalte anschaulich darzustellen, damit die Schülerinnen und Schüler mit allen Sinnen erfahren dürfen und natürlich an vorhandenes Wissen anknüpfen können. Es sind so viele Faktoren wichtig, die bei einer optimalen Planung bedacht werden sollten. Das ist zum Teil durch viele weitere Anforderungen an uns Lehrer- neben dem Unterricht- im Alltag nicht so leicht zu meistern.
Christiane Pausch
6.393
Christiane Pausch aus Gießen schrieb am 23.12.2016 um 12:24 Uhr
Ich kann mich da nur meinen Vorrednern anschließen!
Das war eine ganz tolle Aktion von der alle provitiert haben!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Martina Lennartz

von:  Martina Lennartz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Martina Lennartz
6.008
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum Schüleraustausch in Saratow
„Es war einmal …“ Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule zum...
Wohnungspolitik und die Eigentumsfrage
Einladung zu einer Veranstaltung: Juso-Vorsitzender Kühnert...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Zwei Podencomädchen möchten Ihr Herz erobern!
Die beiden Hundekinder sind ca. vier Monate alt. Elena weiß noch...
Herbststimmung am See
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Interessant - Archeologischer Fund auf Baustelle in Gießen
Auf der Großbaustelle in Neustadt wurde überraschenderweise ein...
28. Juli 2014 frisch eingepflanzt 22 cm hoch
Entwicklung meiner Fichte seit 2014
Als kleiner Sprößling etwa 14 cm groß im Garten ausgegraben und in...
Rotdorn im Herbstlaub
Der Herbst zeigt sich
Aus dem Allgäu erreichten mich diese zwei Bilder. Wunderschön der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.